Welche Bremsleitungen im 404

  • Hallo.


    Ich war gestern zur HU - mal wieder - und musste feststellen das ich für diese wunderbare Auto in den letzten Jahren viel zu wenig Zeit hatte. Das habe ich daran gesehen das ich 2 Jahre lang nur zur Prüfstelle gefahren bin.

    Als ich mich zum Abschmieren und mal checken wie er ausschaut drunter gelegt habe hatte ich sofort Schorfbildung auf beiden Augäpfeln!

    Ich hab sofort gesehen das Gummis und Buchsen (Querlenker/Stoßdämpfer) gemacht werden müssen und halt die Bremsleitung sahen auch schon mal besser aus.

    Könnt ihr mir vielleicht mal die Dimensionen (Innenquerschnitt/Gewindemaße) verraten damit ich mir das entsprechende Rohmaterial besorgen kann. Dann kann ich mir eine konkrete Liste erstellen und zusammenbestellen.

    So lange ich noch Preußens Fahne in Sachsen hochhalten muss (das Ende ist absehbar!!) , wird das mit Schrauben leider eh nix, in meiner kurzen Zeit zu Hause am Wochenende.


    Da steht dann gleich deine bessere Hälfte* mit dem Schürhacken parat, um in deinen Eingeweiden zu quirlen.


    MfG

    Marcus


    * Die Person die man heiratet um nur noch Sex mit sich selber zu haben!

  • Hallo Marcus.


    Ich kann das mit der wenigen Zeit gut nachvollziehen - hab meinen 404 nach 10Jahren jetzt das erste Mal gestartet - ein emotionaler Moment :thumbsup:.


    Bezüglich der Bremsleitungen kann ich Dir zu einem fertigen Set raten. Hatte lange überlegt ob selbst bördeln oder nicht - dann aber von ww.tebak.de ein Set erworben (derzeit noch für 55€ zu haben) und bin zufrieden damit.


    Grüße aus dem brandenburger Outback - Dein Namensvetter .

    ...wer für alles offen ist - kann nicht ganz dicht sein.

  • Nein, der Umschwung ist baujahrsbedingt. Da jedoch fast alle Bundeswehr 404er eine Materialerhaltungsstufe durchlaufen haben, ist es schwer da genaue Rückschlüsse zu ziehen.


    Bei Feuerwehrfahrzeugen hat man in der Regel nur beschädigte Teile der Bremsleitungen getauscht, aber nicht komplett umgerüstet. Ob mit oder ohne BKV spielt bei den von Fabian angersprochenen Unterschieden keine Rolle.

    Die BremsSCHLÄUCHE sind bei allen identisch, nur die Länge der fest verlegten Leitungen variieren.


    Da ich zwischenzeitlich mal größere Mengen von fertig gebogenen Leitungen aus BW Beständen hatte, habe ich damals mal eine Gegenüberstellung der Teilenummern angefertigt. Wenn ich sie noch finden sollte, kann ich sie hier gerne mal einstellen.

  • Hi.


    Ich werde nicht alle tauschen müssen nur die der Hinterachse. Hoffe ich.

    Zwecks der Gummilager der Stoßdämpfer hab ich bei Kindermann was gefunden und

    Bei mogparts die für den Querlenker.

    Hauptsache die Teile sind auch frisch. Nicht wie die Manschetten am Schubrohr (war nicht dort gekauft). Das macht dann nicht viel Sinn und Spaß solchen alten Gummi einzubauen.


    Die Gummis für die Spaten und das Beil sind auch schon wieder hin.:(

  • Hauptsache die Teile sind auch frisch

    Das kann man so pauschal leiser nicht sagen. Man muss schon sehr genau differenzieren aus welcher Quelle die Teile stammen und um welche Bauteile es sich handelt.


    Ich habe teilweise die Erfahrung gemacht, dass neu produzierte Gummiteile bei weitem nicht die Lebensdauer erreichen, wie gut gelagerte NOS Teile.