Dunkle Jahreszeit, miese Laune? Geht schrauben!

  • Liebe Forennutzer,


    in den letzten Wochen gucke ich immer weniger gerne hier ins Forum. An allen Ecken wird sich vollgemault und ausgekotzt.

    Mag ja sein, dass die dunkle Jahreszeit miese Laune macht, aber doch nicht bei uns Schraubern!


    Die dunkle Jahreszeit ist bekanntlich wie gemacht dafür, endlich seine Fahrzeuge zu pflegen, man muss sie nicht ständig fahren. Und wer mit der Fahrzeugpflege durch ist, kann mit der Ausrüstungspflege weiter machen. Zerlegt mal wieder Eure Kocher und Lampen, flickt Löcher in Hosen und Strümpfen, näht Keile in Hosenbunde, poliert Trinkflaschen und macht eBay-Schnäppchen. Und das wichtigste: berichtet über diese Aktivitäten hier im Forum. Dann macht das Forenleben auch wieder Spaß :thumbsup:


    Und wem das nicht genügt um seine Stimmung aufzuhellen, der Möge bitte auf Vitamin-D Quellen wie Nüsse und Schokolade zurückgreifen, aber zieht bitte nicht alle anderen mit runter.


    Und die, die sich am besten ihre Stimmung aufhellen, indem sie Anderen dieselbe vermiesen, mögen bitte einfach fern bleiben und auf den dafür wie gemachten sozialen Netzwerken in ihren Miesepetergruppen rumätzen! Vielen Dank!


    In diesem Sinne, frohe Schrauberzeit!


    Kristian


    :admin:

  • Vitamin D3 ,auf das du wohl anspielst , wird vor allem in fetthaltiger Fleischiger und fischiger Nahrung gespeichert.-D3 Abgaben in 20.000er Dosis pro Woche helfen mir auch besser durch den Winter zu kommen....:thumbsup:

    Aber abgesehen davon, darf man doch das überall so häufig geforderte politische Interesse ,bei sinkenden Wahlbeteiligungen , nicht mit einem simplen Motto "zurück an die Werkbänke" totschlagen.

    Es ist eben nicht alles eitel Sonnenschein ! Mensch Burschen macht die Augen auf!

    Eine Demokratie lebt doch eben davon, dass viele daran partizipieren! Und dazu gehört eben auch ,andere Meinungen zu akzeptieren und zu diskutieren.

    Nach der letzten Bundestagswahl hat Cem Özdemir die Nachfrage nach seiner Minung zu der doch überraschend hohen Wahlbeteiligung damit quittiert.

    Das ist ja alles schön und gut , aber ich hätte mir gewünscht die AFD -Wähler wären zu Hause geblieben.

    Das ist mal eine Aussage zum Politikverständnis dieser Inzwischen Mehrheitsfähigen Partei !

    Der heutige noch denkende Staatsbürger ist ein Homo Politicus.

    Wir sind auch nicht in einem Forum das über Legofiguren oder Versicherungsmodelle oder über militärische Farbanstriche debattiert. Es geht um Technik.

    Wenn Politik diese Technik betrifft ist das selbstverständlich zu Recht ein Politikum in diesem Forum!

    Es geht darum wie wir weiterhin unsere Fahrzeuge bewegen wollen - und ich natürlich auch verkaufen will.

    Wenn das Forum das nicht mehr sein kann ,bin ich raus aus dem Forum. Schmeisst mich einfach raus und gut is- Gruss Matze Meyer


    PS: Rosa Luxemburg hat wohl mal was gesagt ,was heutzutage immer aktueller wird:

    Freiheit ist die Freiheit der Andersdenkenden .-- und das ist für mich die Grundlage jeder Demokratie . Auch in diesem Forum.

  • Sehr wahre Worte von Matze. Unser Land, unser Leben, unsere Gesellschaft, alles das, was uns (bzw. zumindest mir)

    lieb und teuer ist, geht immer mehr und immer schneller den Bach runter. Jahrhunderte alte Werte und Traditionen

    müssen sich dem Diktat einer linken "political correctness" beugen und verschwinden. Wenn das so weitergeht,

    dann werden wir uns in nicht allzuferner Zukunft wünschen, wir könnten uns wieder über Abgaswerte oder Spritpreise

    echauffieren. Diese Angst treibt mittlerweile viele Menschen um, und entsprechende Andeutungen finden sich

    in so gut wie allen Foren, in allen Diskussionen im Alltagsleben - mal mehr, mal weniger. Und selbstverständlich

    sind grade hier viele versammelt, die ganz besonders von der aktuellen politischen Lage betroffen sind.

    Ich nehm mal mich als Beispiel - in aller Bescheidenheit. Sportschütze, Messersammler, Militärfahrzeugfahrer, Autofahrer,

    Selbständiger. In so gut wie allen Lebenslagen werde ich mehr und mehr gegängelt, abgezockt und ausgenommen

    wie eine Weihnachtsgans, um diesen politischen Wahnsinn zu finanzieren, und dafür wahlweise als Waffennarr,

    Umweltsünder, Ewiggestriger, Kapitalist, Ausbeuter und was weiß ich noch tituliert. Mir steht es bis Oberkante Unterlippe.

    Dieser Frust klingt auch mal in dem einen oder anderen Beitrag an, ja. Und das geht sicher nicht nur mir so.


    Aber wir schaffen das. Irgendwie. Vielleicht. Darauf eine Raute.

    Si vis pacem para bellum! - oder für Tolkien-Fans:
    "Es braucht nur einen Feind, um einen Krieg herbeizuführen, nicht deren zwei.
    Und jene, die keine Schwerter haben, können doch durch sie sterben" (Éowyn)


    I am not going to let some clowns tell me what guns I can have! (Joe Foss, President NRA 1988-1990)



    Einmal editiert, zuletzt von Gandalf ()

  • dieses Gedicht spiegelt wohl viel von mir alten Sack wider....?

    Gedicht von Mario de Andrade (San Paolo 1893-1945) Dichter, Schriftsteller, Essayist und Musikwissenschaftler.

    Einer d er Gründer der brasilianischen Moderne.

    __________________________


    Meine Seele hat es eilig.


    Ich habe meine Jahre gezählt und festgestellt, dass ich weniger Zeit habe, zu leben, als ich bisher gelebt habe.

    Ich fühle mich wie dieses Kind, das eine Schachtel Bonbons gewonnen hat: die ersten essen sie mit Vergnügen, aber als es merkt, dass nur noch wenige übrig waren, begann es, sie wirklich zu genießen.

    Ich habe keine Zeit für endlose Konferenzen, bei denen die Statuten, Regeln, Verfahren und internen Vorschriften besprochen werden, in dem Wissen, dass nichts erreicht wird.

    Ich habe keine Zeit mehr, absurde Menschen zu ertragen , die ungeachtet ihres Alters nicht gewachsen sind. Ich habe keine Zeit mehr, mit Mittelmäßigkeiten zu kämpfen. Ich will nicht in Besprechungen sein, in denen aufgeblasene Egos aufmarschieren. Ich vertrage keine Manipulierer und Opportunisten. Mich stören die Neider, die versuchen, Fähigere in Verruf zu bringen, um sich ihrer Positionen, Talente und Erfolge zu bemächtigen.

    Meine Zeit ist zu kurz um Überschriften zu diskutieren. Ich will das Wesentliche, denn meine Seele ist in Eile. Ohne viele Süssigkeiten in der Packung.


    Ich möchte mi Menschen leben, die sehr menschlich sind. Menschen, die über ihre Fehler lachen können, die sich nichts auf ihre Erfolge einbilden. Die sich nicht vorzeitig berufen fühlen und die nicht vor ihrer Verantwortung fliehen. Die die menschliche Würde verteidigen und die nur an der Seite der Wahrheit und Rechtschaffenheit gehen möchten. Es ist das, was das Leben lebenswert macht.

    Ich möchte mich mit Menschen umgeben, die es verstehen, die Herzen anderer zu berühren. Menschen, die durch die harten Schläge des Lebens lernten, durch sanfte Berührungen der Seele zu wachsen.


    Ja, ich habe es eilig, ich habe es eilig, mit der Intensität zu leben, die nur die Reife geben kann.

    Ich versuche, keine der Süßigkeiten, die mir noch bleiben, zu verschwenden. Ich bin mir sicher, dass sie köstlicher sein werden, als die, die ich bereits gegessen habe.

    Mein Ziel ist es, das Ende zufrieden zu erreichen, in Frieden mit mir, meinen Lieben und meinem Gewissen.

    Wir haben zwei Leben und das zweite beginnt, wenn du erkennst, dass du nur eins hast.

  • Auch wenn Elke schon Mitleid mit mir hat weil ich morgen in der kalten Werkstatt arbeiten will. :dev:

    Dann bau Dir doch mal 'ne anständige Heizung da hin :heuldoch:

    Mit Falschtankersprit kann man mehr als nur Vielstoffmotoren befeuern :engel:

    Grüße von Lorenz, irgendwo da draußen...



    Ein guter Freund besucht einen im Knast, wenn man Mist gebaut hat.
    Ein echter Freund sitzt im Knast neben einem und sagt, "War aber trotzdem 'ne klasse Aktion."

  • So, ich hab mir das Alles nochmal zu Gemüte geführt.


    Kristian, ich verstehe Dich voll und ganz. Jedoch birgt diese Maulerei auch immer etwas Unterhaltung. Im TV kommt doch eh nichts g´scheits.


    Wobei, ich hab einen Porno gefunden, bei dem ein MAN KAT und ein Iveco in türkis zu sehen ist. Vielleicht weiß einer, wo die Fahrzeuge stehen?

  • Kristian, ich glaube, das Problem liegt woanders.

    Ich spiele hier seit 2006 mit und da sind ja nun schon einige Winter ins Land gegangen.

    Ich glaube, ich weiß was du meinst.

    Aber ich sehe die Ursache woanders.

    Ich hole mal kurz aus.


    In grauer Vorzeit, als es noch kein Internet gab, fuhr ich mit meinem Munga durch die Gegend. Immer auf der Suche nach Gelände zum rödeln.

    Und eines Tages passierte es, dass ich auf diese Art und Weise Gleichgesinnte traf. Von da an fuhren wir zu zweit in die Pampe.

    Irgendwann zu dritt, zu viert, jeder brachte noch einen Kumpel mit, und irgendwann waren wir eine ganze Truppe.

    Dann, im Laufe der Zeit verwässerte die Munga - Truppe, andere Geländewagen kamen dazu, und macher Mungafahrer entwickelte sich auch fahrzeugtechnisch weiter.

    Aber alles blieb noch überschaubar, wir kannten uns alle, mochten uns,und hatten ja auch die gleichen Interessen.

    Dann gründeten wir einen Verein. Noch mehr Leute kamen. Es wurde unübersichtlich, nicht jeder mochte jeden, es bildeten sich Grüppchen.


    Plötzlich hatten nicht mehr alle die gleichen Interessen, es kam zu Diskussionen. Unnützen Diskussionen, ermüdenden Diskussionen.


    Irgendwann gab es mehr Frust als Lust, und der Verein teilte sich.

    Kurzzeitig kehrte wieder Ruhe ein, aber Geschichte wiederholt sich. Es kamen wieder mehr Mitglieder, und der Zirkus ging von vorne los.

    Das war für mich dann der Zeitpunkt, zu entscheiden, das ich stressfreier alleine im Gelände rumfahre.


    Ich will damit sagen : Das Forum wird immer größer. Der kleine Kreis der Beginner, in dem man sich kannte, und die auch alle an einem Strang zogen, ist schon lange verwässert.

    Jetzt tummeln sich hier auch Leute, mit denen man eigentlich gar nichts zu tun haben will.


    Ich erspare uns hier jetzt die Nennung von Namen, aber es ist kein Geheimnis, das bestimmte Leute mit ihrer Art und Weise mehr Frust als Freude verteilen. Da ertappt man sich dann schon mal bei dem Gedanken, was hat der eigentlich schon mal positives fürs Forum geleistet, welcher Beitrag, welche Aktion ist von dem in Erinnerung geblieben.


    Und dass es davon immer mehr gibt, das bringt die unüberschaubare Größe des Forums so mit sich.


    Dazu kommt nun noch der Frust der Welt, den Gandalf ja sehr gut beschrieben hat, der die Leute auch immer dünnhäutiger werden lässt.


    Da wundert mich nicht, das die Entgleisungen auch hier im Forum häufiger werden. Was ich sehr schade finde.


    Insofern hat Kristian recht. Auch für mich wirkt schrauben entspannend und stressabbauend.


    Aber ich fürchte, die Leute, die diese Therapie bräuchten, schrauben gar nicht selber, können sich also gar nicht selber helfen.



    Gruß Jozi.

  • Guten Morgen,

    Jozi Du hast Recht.

    Rumhängen ist nicht so mein Ding. Also Lösungen finden.

    Erneut Wohnung umräumen führt zu Ehestreit. Also an etwas anderes ran....

    Da es mir persönlich im Moment auch zu kalt zum Schrauben ist, bin ich am experimentieren was ich alles mit meiner Häkelnadel anstellen kann.

    Ich brauchte nun für heute Abend ein Wichtel Geschenk für die Weihnachtsfeier vom Traktor Club. Da ich es hasse einfach nur einkaufen zu gehen, Habe ich eine Woche experimentiert und das ist dabei raus gekommen.

    Zwar kein Mil Fahrzeug aber der1. Und ohne Vorlage. Am längsten dauert es alles aufzuschreiben damit es reproduzierbar bleibt.

    Als nächstes P4 und Munga.


    Grüße aus dem kalten Hungen


    Birgit

  • Ich dagegen bin froh,wenn ich mal einen Tag nicht Schrauben muss. Die Zustände der Fahrzeuge ,die ich von der Bundeswehr bekomme lassen das aber leider nicht zu.

    Wahrscheinlich schlägt mir aber auch blos der dusselige Winter auf's Gemüt.;,(

    Ich will wieder Sommer! :thumbsup::lachuh:

  • ..war mir klar. Der Winter ist lang.

    Aber nur mit geschlossenen Verdeck.

    Muss schon einen Ural für nen Freund machen. Die 6 Felgen sind schon fertig. :thumbsup:

    LG Birgit

  • Weil ich Momentan nach meiner Knie OP eh nur Zuhause rumsitze und letztens ein Paar Geschirmte Zündkabel für den Munga bekam hab ich mich bei Matz mit Ersatzteilen für die Kabel eingedeckt.

    Jetzt warte ich nur noch auf das bestellte 5mm Silikonzündkabel und dann werde ich mich zusammen mit Basti's Anleitung zur Instandsetzung an die Arbeit machen.


    Und dann noch einen Vergaser überholen und ................

    HOERMEN
    Deutscher durch Geburt, Pfälzer durch die Gnade Gottes !!




    9. Int. Militärfahrzeugtreffen der RAG 6014
    AUSGEFALLEN !! in 66740 Saarlouis-Fraulautern/ Saarland
    auf dem Panzererprobungsgelände der Bundeswehr mit Geländefahren
    Treffen für Militärfahrzeuge aller Armeen und aus allen Epochen.
    Infos unter http://www.rag6014.de

  • Gute Besserung, Hoermen!! :bier:


    LG Birgit und Stefan

    Danke, wir sehen uns nächstes Jahr !!!!

    HOERMEN
    Deutscher durch Geburt, Pfälzer durch die Gnade Gottes !!




    9. Int. Militärfahrzeugtreffen der RAG 6014
    AUSGEFALLEN !! in 66740 Saarlouis-Fraulautern/ Saarland
    auf dem Panzererprobungsgelände der Bundeswehr mit Geländefahren
    Treffen für Militärfahrzeuge aller Armeen und aus allen Epochen.
    Infos unter http://www.rag6014.de