Ende einer Legende "Erbswurst"

  • Ich nehme die Erbstwurst immer ganz gerne mit zum Wandern, entweder über mehrere Tage oder als Notration wenn es in die Berge geht.

    Ist mit einem Stück Esbit unter dem Koschideckel schnell erwärmt und schmeckt auch so gut dass man das auch mal mehrere Tage hintereinander essen kann. (lässt sich auch prima verfeinern).

    Habe ich auch schon oft auf Bundeswehrübungen gemacht, geht halt schnell und macht satt.


    Der Clou ist halt die Tablettenform und somit die Dosierbarkeit.


    Letztendlich werde ich in Zukunft einfach irgendeine Tütensuppe portionieren und mitnehmen, wobei hier drauf zu achten ist dass die nicht lange gekocht werden muss - auch ein Riesenvorteil der Erbstwurst.


    Bei uns gibt es die in jedem Edeka.

  • ...wobei hier drauf zu achten ist dass die nicht lange gekocht werden muss...

    Das ganze Tütenzeug (egal ob die 2€ Tüte aus dem Supermarkt, oder das 3-4mal so teure Zeug aus dem Outdoorladen) muss nicht wirklich "gekocht" werden, einfach ins kalte Wasser kippen und eine Esbittablette darunter abbrennen lassen - reicht vollkommen aus, große Unterschiede gibts da nicht.

    Die Autoschlange ist die einzige Schlange, die das A****loch vorne hat!

  • Nabend,


    sodala, habe jetzt nach einigem suchen beim REWE auch noch ein paar Erbswürste gefunden:thumbsup:. Habe ich die letzten 40 Jahre nicht gebraucht, aber seid das hier Thema wurde war der Drang sie zu besitzen übermächtig, seltsam:/

    Gelbe und Grüne sind dabei,

    ist denn da ausser der Farbgebung mit Gemüseextrakten oder Kurkuma noch ein Unterschied? Oder war da zu Großvaters Zeiten mal einer gewesen?


    Gruß

    Sascha

  • REAL Berliner Straße in Braunschweig hat auch keine mehr > die letzen 8 hab ich mir letztes Jahr gesichert.

    Ich nehme mal an, daß die "Konserve" ERBSWURST einfach durch die Historie nicht mehr "relevant" ist bzw die Nachfrage durch Aussterben der "Main-Juser" nicht mehr "so hoch".

    Bullitreiber / Robert


    kostengünstiger Hersteller von CO2 und Überlebender der 1975 prognostizierten Eiszeit, des Waldsterbens, des Konsums von Salz und Eiern, des Millenniumbugs und der Klimakatastrophe.

  • Man könnte natürlich den Hersteller Kontaktieren, ob es möglich ist die Rezepturen, Produktionsanlagen und Rechte am Produkt zu erwerben.


    Billig wird sowas aber nicht.


    Und dann muss man noch den Platz für die Fabrik, die Rohstoffe einkaufen, Personal und Abnehmer haben, die auch die erforderlichen Mengen für einen kostendeckenden Betrieb abnehmen.


    In meiner Gegend klappere ich auch die Läden auf der Suche nach Restbeständen ab. Bis jetzt ohne Erfolg.

  • So, heute einmal Probegekocht.


    1/2 Liter Wasser

    3x Erbswurst (gelb)

    Suppengemüse

    1 Brühwürfel

    Erbsen

    1 Paket kleine Mini Schinkenknacker


















    Extra Salzen muss man nicht. Ein Hauch Pfeffer!


    Selbst gemacht und "Saulecker" !


    Gruß Dirk

    Wolf 250 GD "Lang" + Menzi Militär-Anhänger Bj 64.
    - - - AKP 2/6 - - - NSchKp 510 - - -

    - - - "Der mit dem Boot fährt" - - -

    Einmal editiert, zuletzt von Hightower ()

  • Hi Marc,


    hätte ich gern gemacht. Nur Regnet es nicht, es gießt zur Zeit! Das hätte die Suppe verwässert ! hmmm


    War jetzt auch erst einmal ein Probedurchgang. Das nächste mal draußen auf dem Heinze.


    Gruß Dirk

    Wolf 250 GD "Lang" + Menzi Militär-Anhänger Bj 64.
    - - - AKP 2/6 - - - NSchKp 510 - - -

    - - - "Der mit dem Boot fährt" - - -

  • Marc, der Absatz von Erbsensuppe aus der Dose lohnt wohl eher ?!


    Auf Anregung eines einzelnen Herrens hab ich trotz des bescheidenen Wetters den Kocher angeworfen.




    Den Rest Suppengemüse aufgeschnitten




    Die Menge auf den Inhalt einer Feldflasche angepasst (750ml)




    Aufgeteilt auf 500ml in den Topf (2 Stück Erbswurst) und 250ml in den Feldbecher (1 Stück Erbswurst)




    Ein Stück Brühwürfel je Halb und Halb aufgeteilt.








    Gruß Dirk

    Wolf 250 GD "Lang" + Menzi Militär-Anhänger Bj 64.
    - - - AKP 2/6 - - - NSchKp 510 - - -

    - - - "Der mit dem Boot fährt" - - -

  • Und Regen von Oben!


    Die Pappe hatte da garkeine Lust Feuer zu fangen !




    Mittagessen ( mit kleinen Schuss Essig)


    Gruß Dirk

    Wolf 250 GD "Lang" + Menzi Militär-Anhänger Bj 64.
    - - - AKP 2/6 - - - NSchKp 510 - - -

    - - - "Der mit dem Boot fährt" - - -

  • Bei der Luftfeuchtigkeit die wir hier im Norden haben ist das kein Problem, da brennt der Karton nicht mehr :^:. Der Regen fällt hier mal wieder nicht, kommt eher im Winkel zwischen 45° und waagerecht.


    Zum Thema Erbswurst:


    Viele Sachen werden erst dann geschätzt wenn es sie nicht mehr gibt. Nach dem Bericht ist die alte Oma am Ende ihrer Tage angelangt und nicht mehr mit vertretbaren Mitteln zu reparieren. Auch glaube ich heutzutage nicht an einen wirklich hohen Absatz der Erbswurst, der Aufschrei ob des Verlustes kommt doch wohl nur aus den Kreisen der verhaltensoriginellen Leute, die sich ansonsten auch von der Masse abheben und mit Fahrzeugen in ungewöhnlicher Farbgebung abgeben. Die Idee die Produktion zu übernehmen oder noch eine Lastedition auflegen zu lassen: Macht mal, die Fa. Knorr wird Euch bestimmt gerne Rezepturen, Lieferanten usw. offenlegen :T.

    Grüße aus dem Norden
    Claus


    Der frühe Vogel kann mich mal :sleeping: ...

  • Hallo,


    Hightower , Mahlzeit das sieht ja mal lecker aus, Dirk. Hoffe es hat genauso gut geschmeckt wie`s ausschaut :bier:

    Schön das du auf einen einzelnen Herren aus dem Forum hörst und deinen Kocher angeschmissen hast ... ;-)

    ... und uns ein paar Bilder von der Zubereitung zeigst


    Gruß

    Gerd

  • Moin Gerd,


    wenn selbst gekocht sollte es auch schmecken und das hatte es. Bin eigentlich nicht so der Erbsensuppen Fan. So vom Dosenfutter ! Aber wenn man so wie hier recht viele frische Zutaten benutz, ist das nicht wie Tütensuppe.


    Ja, heute war draußen kochen recht anstrengend und auch nass. Hast zur Zeit etwas, wie die Ausläufer von einen Orkantief.

    Aktuell regnet es hier noch ordentlich !


    Gruß Dirk

    Wolf 250 GD "Lang" + Menzi Militär-Anhänger Bj 64.
    - - - AKP 2/6 - - - NSchKp 510 - - -

    - - - "Der mit dem Boot fährt" - - -