Fragen rund um Lacke

  • Moin,

    wenn es der gleiche Hersteller und der gleiche Lack ist, klar.

    Der Hersteller macht beim anmischen der Farben auch nix anderes als Farben zusammen kippen.

    Danke Alex!


    meinst du mit "gleicher Lack" von der selben Sorte? Also unabhängig von der Farbe aber abhängig von der Sorte (zb. 2K PU etc.), richtig?


    Welchen Hersteller würdest du empfehlen? Die Lacke sollten einfach gut haften und nicht stinken. Der Baumarktscheiß is oberbillig!


    Gibts auch stumpfmatte Lacke bei diesem Hersteller? Militärtöne?


    LG, Martin

  • solche fragen kann der (lack) hersteller in der regel am besten beantworten. hier im forum haben die leute leider keine glaskugel...

    es kann durchaus etwas problematisch sein gleiche lacke (gleiche produktfamilie) zu mischen. der glanzgrad der lacke ist dabei die "problematik". benutzt man den gleichen glanzgrad der beiden unterschiedlichen farbtöne, ist es kein problem diese zu mischen, behaupte ich mal ohne größere überlegungen zu tätigen. werden unterschiedliche glanzgrade verwendet (matt und hochglänzend bspw., daraus müsste dann etwas dazwischen entstehen, wenn man 1:1 mischt), müsste wahrscheinlich auch das mischungsverhältnis mit dem härter entsprechend (stöchiometrisch) angepasst werden, um ein gutes ergebnis zu erzielen. matte lacke haben weniger bindemittel enthalten als glänzende. dadurch kann das mischungsverhältnis nicht identisch (auch bei der gleichen produktfamilie) sein.


    am schönsten ist natürlich gleich das richtige material/ farbton im gewünschten glanzgrad zu bestellen. erspart gepansche, zeit und womöglich auch ärger, da es nicht so funktioniert, wie man gerne hätte...


    gruß

    mathias

    "Der gute Geländefahrer fährt langsam durch unbekanntes Gelände. Unerwartete Hindernisse lassen sich leichter erkennen und bewältigen. Durch falsches Fahrverhalten entstandene Schäden können einen langen Fußmarsch zur Folge haben."

  • am schönsten ist natürlich gleich das richtige material/ farbton im gewünschten glanzgrad zu bestellen. erspart gepansche, zeit und womöglich auch ärger, da es nicht so funktioniert, wie man gerne hätte...

    genau so isses.

    Dafuer bestelle ich meine Lacke seit Jahren bei nur eine Firma...

    https://militaerlacke.de/


    Wurde nie entaeuscht.:thumbsup:

  • genau so isses.

    Dafuer bestelle ich meine Lacke seit Jahren bei nur eine Firma...

    https://militaerlacke.de/


    Wurde nie entaeuscht.:thumbsup:

    ICH schon und ein kollege auch.

    einmal hatte ich angeblich zuviel farbkriechöl dazu gegeben (bis 5% darf man,ich hatte weniger als 4%) weshalb die farbe

    nicht stumpfmatt,sondern hochglänzend wurde.die farbe hatte mit dem bestellten farbton BS285 nichts zutun sondern entsprach

    dem älteren farbton BS224.auf nachfrage per mail wurde mir mitgeteilt das es ja auch viel zu warm zum lackieren sei (35′°),das ich

    eben zuviel farbkriechöl beigemischt hätte und der farbton der richtige sei den ich bestellt hätte.auf fotos vom auto und die

    nummer der farbcharge zur kontrolle wurde,mit hinweis auf die temperatur,verzichtet.

    einem kollegen erging es nicht besser.der farbton war,trotz 10° weniger hitze und ohne farbkriechöl nicht der bestellte BS285

    sondern eher BS224.

    mein kollege und ich haben dann wo anders gekauft.


    allerdings muss ich anführen das vor etwa 10 jahren mit damals bestelltem lack alles prima geklappt hat und es nix zu bemängeln gab.

    farbton und glanzgrad waren völlig ok.

  • Moin,


    Also ich bestelle auch ca 1x Jahr meine benötigten Lacke und Zubehör beim Webmaster und muss sagen: es hat immer super veklappt.


    Bald ist es wieder soweit und ich sammle schon die Artikel die ich benötige...

  • das vorletzte mal war ja auch alles in ordnung.


    ich vermute es lag an seinem händler der einfach die etiketten vertauscht hatte und

    statt BS224 blöderweise BS285 auf eine charge farben geklebt hat.und die haben mein

    kollege und ich bekommen.


    DAS ist nicht stumpfmatt und nicht BS285.


    das ganze aber nicht zu kontrollieren wenn man darüber bescheid bekommt fand ich nicht so prickelnd.

  • Da fällt mir ein, ich hatte für den SLEA dort auch Lack bestellt, er bemerkt ja das man "nur seine Spezialverdünung" nutzen soll.


    Hab ich natürlich getan. die Spezialverdünnung hat sich beim Mischen aber vom Lack getrennt wie Wasser und Öl.

    Selbst im Fließbecher mussten wir regelmäßig gut nachschütteln, damit sich das nicht wieder trennt.

    Ansonsten kann ich auch nur gutes behaupten!

    Unmögliches sofort, Wunder mit einer Woche Wartezeit!