Pfeifen im Motorraum

  • Guten Tag,


    Ich habe an meinem Wolf ein quietschen im Motorraum, dieses quietschen wird bei Drehzahlerhöhung schneller und umgekehrt bei Drehzahlreduzierung. Das quietschen habe ich aber nicht permanent, sondern kommt und geht wie es will, manchmal in Kurven, manchmal bei Erschütterungen, manchmal auch so..


    Gestern habe ich dann die Spannrolle, Spannarm, Dämpfer und Riemen gewechselt, weil ich mir fast sicher bin, dass dieses Geräusch von dort kam. Lager der Spannrolle hatte ein wenig Spiel, also Tausch wäre irgendwann sowieso nötig gewesen.


    Die Lichtmaschine sollte wohl auch mal neu gelagert werden, dass mach ich aber erst im Frühling, falls jemand weiß, welche Lager da rein kommen, Genre melden, an der lag es aber nicht.


    Das pfeifen ist nun immernoch da, ich dachte es könnte evtl von der Vakuumpumpe kommen, oder zumindest irgendwo um diesen Bereich herum.

    Hat jemand schon mal sowas gehabt?

    Kann die Vakuumpumpe überhaupt so pfeifen?


    Grüße

    Micha

    Falls jemand Patches vom Logistikbataillon 461 Walldürn hat, vorrangig von der 6.Kompanie, bitte gerne melden, möchte ich für meinen Wolf haben :thumbsup:

  • Hallo Micha,


    interessantes Phänomenhmmm Nen heissen Tipp hab ich jetzt auch nicht mehr, nachdem du schriebst Spannarm etc und Lima können ausgeschlossen werden. Vakuumpumpe macht normal kein pfeifen (hab ich zumindest noch nicht gehört) In solchen Fällen greife ich mir mein Stetoskop und horche alles ab. Vielleicht ist das zumindest ein Ansatz um dem Geräusch auf die Schliche zu kommen.


    Ps: Wie sieht es mit der Wasserpumpe und der Servopumpe aus?


    Gruss

    Torsten

  • Stethoskop nehm ich morgen erst von der Arbeit mit, Servopumpe kann ausgeschlossen werden, Wasserpumpe noch nicht sicher.

    Ich bin aber der Meinung, es kommt irgendwo aus direktem Umkreis der Spannrolle. Hab ein Video gemacht, aber das kann ich hier glaub nicht hochladen oder? hmmm

    Falls jemand Patches vom Logistikbataillon 461 Walldürn hat, vorrangig von der 6.Kompanie, bitte gerne melden, möchte ich für meinen Wolf haben :thumbsup:

  • Ich weiß so etwas soll man nicht machen, aber ich hab damit sehr gute Erfahrung gemacht.

    Speziell bei Japanischen Autos.

    Bei meinem Wolf aber auch...


    Sprüh mal etwas WD40 auf den Keilrippenriemen.

    Meiner von Conti hatte damals etwas gejault als er neu war.

    Seit dem ist alles gut.

    Das kann auch von dieser komischen Feder am Spanner kommen. Die ist bei mir auch schon mit Seilfett bearbeitet.

  • Hi,


    also ich sehe das auch eher so:


    Wasserpumpe oder halt auch der Tipp mit dem Keilriemen: ich habe hier von Granit Parts Keilriemen Spray - das hilft auch das das alles geschmeidiger läuft. Gibt es auch von LM - ich habe hier aber halt eher die Treckerteile am Lager... Das Spray nehme ich aber auch bei smart, Mercedes zivil, VW etc. hat bisher immer gut funktioniert wenn hier ein Geräusch in der Anbahnung war...

  • Wasserpumpe wäre natürlich doof, aber zu machen. Da gibt's schlimmere arbeiten.

    Ich musste bei mir noch das Pumpengehäuse mit erneuern, weil bei meinem noch die kleine Pumpe verbaut war.

    3 Tage vor der Urlaubsreise....

    MB macht das aber ja über Nacht mit den Teilen.

  • Naja, die Lichtmaschine sollte auch neu gelagert werden, da geht halt mal ein Wochenende drauf, dann lohnt sich’s wenigstens ??

    Falls jemand Patches vom Logistikbataillon 461 Walldürn hat, vorrangig von der 6.Kompanie, bitte gerne melden, möchte ich für meinen Wolf haben :thumbsup:

  • Wasserpumpe kann ausgeschlossen werden, das Geräusch ist am lautesten wenn man oberhalb der Spannrolle auf dem Gehäuse der Vakuumpumpe hin hört, da ist das quietschen extrem.:heul:

    Falls jemand Patches vom Logistikbataillon 461 Walldürn hat, vorrangig von der 6.Kompanie, bitte gerne melden, möchte ich für meinen Wolf haben :thumbsup:

  • Ich habe auch die Pierburg Vakkumpumpe gemeint, die kostet 150€.

    Wasserpumpe wäre dann GK.


    Ich überlege, gleich alles zu machen, weil ich bedenken habe, in ein paar Monaten dann wieder ran zu müssen..


    Spannrolle, spannarm, Dämpfer und Riemen sind schon neu, Lima möchte ich neu lagern und die Kohlen ersetzen,

    dann würde ich auch gleich Wasserpumpe und Vakuumpumpe auf einen Streich mitmachen, dann wär zumindest vorne wahrscheinlich Ruhe, da die Servopumpe keinen Mucks von sich gibt und der Motor sehr ruhig und gleichmässig vor sich hin tackert wie eine Nähmaschine.. :an:


    Das Prinzip „don‘t Touch a running System“ kenn ich, aber wenn ich schon dabei bin; da kommt es auf 50€ nicht mehr an, und ich freu mich immer so mit meinem Wolf zusammen, wenn’s mal wieder neue Teile gegeben hat :thumbsup:


    Vor vier

    Wochen erst gab es eine neue Ölwannendichtung, da diese undicht war und total mit dichtmasse zugeschmiert war..

    Ich denk mir eben, lieber in einem Aufwasch alles machen, bzw, das was eben nicht allzu tief in den Geldbeutel geht, auch wenn es noch nicht unbedingt nötig wäre in den nächsten Monaten, wenn man sowieso schon den Kühler lockert und den Grill abbauen muss..


    Da kann man natürlich drüber diskutieren, aber ich persönlich finde meinen Ansatz und meine Gedanken ganz gut..:T

  • So Leute, Freitag Mittag 15:00 Uhr gehts los..

    Wasserpumpe neu, Vakuumpumpe neu, Lichtmaschine neu lagern. .:thumbsup::bier:


    Hat jemand eine Vermutung, wie viel Zeit das

    wohl in Anspruch nimmt? Ich tendiere auf alles insgesamt ca 5 Stunden.


    Hat jemand Anregungen, auf was besonders zu achten ist?