Schlosssatz erneuern

  • Zitat

    Bei mir ist immer ein 2. Schlüssel dabei...von AUSSEN erreichbar

    Kurze Anekdote dazu: kurz nachdem ich meinen 463er gekauft habe lang ich drunter um ein paar kleine arbeiten durchzuführen. Etwas Dreck und kleine Ästchen entfernt. Nähe Rahmenmitte fand ich einen klebrigen klumpen der mit einem Kabelbinder befestigt war. Komisch.

    Abgeschnitten, mit Kaltreiniger gereinigt und siehe da, es war ein Ersatzschlüssel für den G :-D

    MKG Fabi

    Militärfahrzeughilfe


    Ich Suche volgendes:

    Kradkombi Bw Gr.20


    Informationen, Bilder Zeichnungen über das AL28 GruKw II des BGS und Teile für den Aufbau.

  • Hallo zusammen,


    so nachdem ich krankheitsbedingt etwas eingeschränkt bin gehts langsam wieder.

    Der Boschhändler meines Vertrauens, ein ehemaliger Damilermitarbeiter, sagte mir die ...1867 kann man nicht mehr bei Mercedes bestellen. Es gibt wohl nur noch die 5 türige Version.

    Naja mal sehen ob ich die Woche noch zu MB komme, dass will ich mir da mal bestätigen lassen.

    @ handeule: Das Bild reiche ich morgen nach...

    VG Thomas

  • Meine Erfahrung zum Bestellen des 5er-Satzes:

    Der erste Händler hätte es gemacht, ich hätte mir aber nicht die Schlösser übergeben. Angeblich dürfen das nur Werkstätten mit einer Mercedes C-Zulassung (oder Registrierung) für den Einbau ausgehändigt bekommen, nicht Private.


    Der zweite Händler meinte: „geht prozesstechnisch nicht zu bestellen, da nicht zu meinem Wagen passend“. Auf meinem Einwand, dass andere das aber hinbekommen haben, packte ihn der Ehrgeiz. Liefertermin nächste Woche :thumbsup:

  • Meine Erfahrung zum Bestellen des 5er-Satzes:

    Der erste Händler hätte es gemacht, ich hätte mir aber nicht die Schlösser übergeben. Angeblich dürfen das nur Werkstätten mit einer Mercedes C-Zulassung (oder Registrierung) für den Einbau ausgehändigt bekommen, nicht Private.


    Der zweite Händler meinte: „geht prozesstechnisch nicht zu bestellen, da nicht zu meinem Wagen passend“. Auf meinem Einwand, dass andere das aber hinbekommen haben, packte ihn der Ehrgeiz. Liefertermin nächste Woche :thumbsup:

    und was rufen die als Preis auf?

  • Ich werde wohl auch komplet wechsen wollen müßen.........

    Kannst ja mal berichten, interessant wird es glaube ich, dass Schloß im Tankdeckel zu tauschen.....



    mal sehen...

    Also bei meinem Satz waren 5 Griffe, Lenkradschloss und der passende Tankdeckel mit identischen Schlüsselzylindern und 2 Schlüsseln dabei.

    Schönen Abend

    Michael

  • Ich komm erst in ca 2 Wochen bei dem MB Händler vorbei wo ich es noch versuchen will. So wie Ich weiß wird das Schloß im Tankdeckel nicht getauscht sondern Du bekommst einen neuen inkl. Schloß. Berichtet mal ob auch alles passt, naja was soll nicht passen. Aber Unterschiede zum Puch gibts es doch?! Allein wenn ich an den Tankdeckel denke oder täusch ich mich. Und die Puchfahrer bestellen auch die ... 1867? Mit freundlichen Grüßen Thomas

  • Soeben endlich meinen Schlosssatz abgeholt. Leider hat der neue Tankdeckel keinen Metallring und auch keine Nut für einen solchen. Jetzt muss ich in einer ruhigen Minute mal schauen, ob sich da etwas umarbeiten lässt oder ob die Kette wegkommt. Eigentlich finde ich die ja nett, da kann man dann auch in Schräglage nachkippen, ohne das der Deckel in den Dreck fällt.


    Ich musste übrigens unterschreiben, dass ich den Schlosssatz persönlich und an dem spezifizierten Fahrzeug vornehme. So haben wir alle Probleme ordnungsgemäß umschifft.

  • Heute habe ich endlich meinen Schlosssatz verbaut. Der Tankdeckel passt aber leider nicht für den 230er.


    Hat hier schon einmal das Schloss aus dem Tankdeckel umgerüstet? Bei dem neuen scheint dass Metallinnenleben irgendwie in das Plastik reingeclippt zu sein (keine Besfestigung ersichtlich, beim Schweizer sieht es so aus, als könnte ich einen Sicherungsring lösen und dann an das Schloss kommen

  • Moin,

    an genau derselben Stelle habe ich dann auch die Arbeit beendet...:-(


    Die Tankdeckel vom Wolf sind anders aufgebaut, bei meinem zivilen G ist der Deckel wie bei deinem aufgebaut.

    Gruß Jens


    „Wenn du weißt wo du bist kannst du sein wo du willst“

  • hans Hehl schreibt ja das es 4 versch. Tankdeckel gibt.

    Ich glaube aber nicht das hier jemand einen Tankdeckel zersägt.


    Hast du nur die Plättchen getauscht oder passte der neue Zylinder ?


    Da dein Deckel ohne Lüftung ist, schau doch mal den Fred unter #89

    hier nach.

    Da findest du auch die Bilder vom zerlegten Tankdeckel.


    Im Prinzip wird da eine Bohrung angebracht und der Schliesszylinder über diese Bohrung ausgepresst bei entriegeltem Schloss.

    Mein Steyr Daimler 230Ge bleibt so original wie möglich....

    :wolf:


    :barett-sch:

    2 Mal editiert, zuletzt von Friedrich ()

  • Und sollte noch jemand den so weit auseinanderhalten und wieder zusammen bekommen wollen: ich habe den Sprengring aufgesetzt, einen kleinen Flachstahl-Maulschlüssel draufgelegt und alles mit einer Schraubzwinge zusammengedrückt. Dann mit kleinen Schraubenziehern den Sprengring aufgehebelt, Schraubzwinge nachgezogen und den Sprengring unter dem Maulsschlüssel runtergehebelt. Irgendwann war er wieder drauf

  • Und sollte noch jemand den so weit auseinanderhalten und wieder zusammen bekommen wollen: ich habe den Sprengring aufgesetzt, einen kleinen Flachstahl-Maulschlüssel draufgelegt und alles mit einer Schraubzwinge zusammengedrückt. Dann mit kleinen Schraubenziehern den Sprengring aufgehebelt, Schraubzwinge nachgezogen und den Sprengring unter dem Maulsschlüssel runtergehebelt. Irgendwann war er wieder drauf

    Ich habe eine passende Sprengringzange und, um die Hülse gegen die Federkraft zu drücken, einfache Handkraft benutzt.


    Beim Wolf-Deckel, den ich zerlegt/zerschnitten habe, war der Schließzylinder durch „Nasen“ im umgebenden Kunststoff gehalten. Da ich den Schließzylinder aus dem Wolfdeckel ausgebaut hatte konnte ich feststellen, daß der oben abgebildete Deckel einen kürzeren Schließzylinder verbaut haben muß. Daher ist die „Haltenasenlösung“ nur pure Vermutung.


    Wie bereits geschrieben wäre es hilfreich wenn irgendjemand einen solchen Deckel bereits zerlegt haben sollte.


    Hier der Vergleich vom Schließzylinder vom Wolfdeckel neben dem zivilen.

    Gruß Jens


    „Wenn du weißt wo du bist kannst du sein wo du willst“

    Einmal editiert, zuletzt von JottKa ()

  • Ich komme an den Zylinder nicht ran. Plan C wäre es, den Deckel, wie von HH beschrieben, hinten aufzubohren, den Zylinder auszudrücken und die Plättchen zu tauschen. Plan B (selbiges aber den kompletten Türzylinder einsetzen) wäre für mich deutlich „schmackhafter“, wenn ich wüsste, dass er passt. Also wenn da jemand Bilder oder Maße hätte…

    Vielleicz lässt sich der Schliesszylinder aus der Tür ja einfach kürzen bzw. absägen.

    Falls das nicht klappt kann man immer noch die Plättchen wechseln.

    Mein Steyr Daimler 230Ge bleibt so original wie möglich....

    :wolf:


    :barett-sch:

  • So wie ich das bei HH verstehe, sind die Riegel Bestandteil des Zylinders. Dann klappt das nicht mit kürzen. Aber Plättchen wechseln kann auch kein Hexenwerk sein.


    Was mich beunruhigt, so wie ich HH verstehe, ist der Zylinder im Plastik der Kappe eingerastet. Er schreibt dann, dass er es ausdrückt, aber überleben das die Plastikraster (29 Jahre alt)??? Auf den Bildern bei HH kann ich keinen Riegel entdecken, der dem aus dem Video oben entspricht - den man mit einem Spezialschlüssel löst. Wäre interessant, ob MB für so etwas ein anderes Spezialwerkzeug hat.


    Bei Puch scheinen die neuen Ersatzdeckel kein Schloss mehr zu haben, jedenfalls steht da ohne Absperrung

  • Beim Hans Hehl wird der alte bzw der Wolf Tankdeckel behandelt. Deiner und mein ziviler sind anders aufgebaut und du kannst HH nicht als Anleitung benutzen.

    Ich weiß das so genau weil ich den Schließsatz für 5 Türen + Zündschloß + Tankdeckel bestellt und verarbeitet habe. Mein ziviler Tankdeckel hat 60 mm Weite, der vom Wolf 80 mm.

    Gruß Jens


    „Wenn du weißt wo du bist kannst du sein wo du willst“