Schlosssatz erneuern

  • Schau mal hier

    https://mercedes.7zap.com/de/e…1217/fg/0/0/47/0/015/0/0/

    und hier

    https://www.puch.at/de/ersatzt…ffbehaelter,-vorratgeber/

    den verschliessbaren Deckel haben sie nicht, der nichtverschliessbare ist unverschämt teuer ,hat eine Nummer die du nur dort findest.

    den unverschliessbaren deckel bekommst duschon für ab 11 Euro von Febi

    hella bieten einen an mit schloss und entlüftung für um die 20 Euro.

    Mein Steyr Daimler 230Ge bleibt so original wie möglich....

    :wolf:


    :barett-sch:

  • Die Schließplättchen hätte ich ja in den zusätzlichen Zylindern. 461UA meinte nur, dass man den Zylinder nicht zerstörungsfrei aus dem Tankdeckel bekommt.


    Tomtom77 Mi dem Rumdoktern habe ich erst einmal aufgehört. Fallback-Lösung ist, den Tankdeckel offen zu lassen. Der Wagen steht eh sehr selten öffentlich zugänglich. Aber es wurmt mich, 3 passende Zylinder und ein nicht passenden Dankdeckel zu haben - mehr prinzipieller Natur als ein tatsächliches Problem

  • hier ein paar bilder vom tankdeckel

    Ganz herzlichen Dank, das hilft weiter. Wenn ich das richtig verstehe, sind oben am Zylinder (das Ende, wo man den Schlüssel reinsteckt), 2 mit einer Feder zusammengedrückte Zinken, die bei einsprechender Schlüsselstellung den Metall- mit dem Kunststoffteil verbinden. In der richtigen Schlüsselposition kann man den Zylinder herausdrücken, in der falschen blockieren die Zinken und man zerbricht den Kunststoffdeckel.


    Das sieht eigentlich identisch aus zu dem großen Diesel Tankdeckel, der bei HansHehl zu sehen ist. Vermutlich ist der Zylinder identisch.


    ich frage mich, ob man beim alten Deckel größer aufbohren sollte, damit man die Nut des Zylinders entfernt und das Schloss ohne Zerbrechen der kleinen Zinken ausdrücken kann. Dann würde der wie bei HansHehl entfernte Zylinder des neuen Deckels dort wieder schön einrasten. Die große Bohrung könnte man mit Epoxy oder Ähnlichem verschließen.


    Was meint Ihr?

  • Ganz herzlichen Dank, das hilft weiter. Wenn ich das richtig verstehe, sind oben am Zylinder (das Ende, wo man den Schlüssel reinsteckt), 2 mit einer Feder zusammengedrückte Zinken, die bei einsprechender Schlüsselstellung den Metall- mit dem Kunststoffteil verbinden. In der richtigen Schlüsselposition kann man den Zylinder herausdrücken, in der falschen blockieren die Zinken und man zerbricht den Kunststoffdeckel.


    Das sieht eigentlich identisch aus zu dem großen Diesel Tankdeckel, der bei HansHehl zu sehen ist. Vermutlich ist der Zylinder identisch.


    ich frage mich, ob man beim alten Deckel größer aufbohren sollte, damit man die Nut des Zylinders entfernt und das Schloss ohne Zerbrechen der kleinen Zinken ausdrücken kann. Dann würde der wie bei HansHehl entfernte Zylinder des neuen Deckels dort wieder schön einrasten. Die große Bohrung könnte man mit Epoxy oder Ähnlichem verschließen.


    Was meint Ihr?

    Moin Genossen,


    ? ich hab seit 2006 3 Schlüssel Tank / Türen / Zündschloss + Kopie vom Schüsselshop Funzt alles Wunderbar ( Das Auto und alle Teile sind jetzt knapp 36 Jahre alt) außer Tank schließ ich meistens eh nix ab , beim Zündschlüssel hab ich den abgebrochenen Ring wieder hart angelötet,, ich frag mich bei diesen Trött schon länger wo hier das "Luxus Problem" liegt... in meiner aktiven Zeit O.K. schon mehr als 40 Jahre ( Wolf war noch 10 Jahre in der Zukunft)her und daher verjährt, hab ich mit einen Nagel und einen Natoknochen jedes zufällig vor der UHG geparktes FZ ( inklusive FJ 5 Tonner) nach "17" Bier (Bitburger) zum anspringen gebracht.. morgens Geschrei ( Spieß der FJ)wer wer hat die die Emma wie ein Mädchen völlig verquer vor meinen Block????) allein das war der Spaß wert.. inklusive 1 Wochenende Kaffee Viereck.. mehr am :feuer::bier::bier::bier:. Ein Soldat ohne Dizi.. die älteren werden mich verstehen..


    :barett-bor: Ramboduck

  • :daumenhoch: Richtig!

    Ich sehe auch bei anderen Mitmenschen 5 und mehr Schlüssel am Schlüsselbund. Aber für einen zweiten Schlüssel (für den Tankdeckel) ist angeblich kein Platz.:deck:

    Bei mir am Bund sind der Fahrzeugschlüssel (alles gleichschließend), der fürs Vorhängeschloss des 20l Reservekanister, 2 Garagenschlüssel, 2 Anhängerschlüssel und noch der Haustürschlüssel. Natürlich noch der Natoknochen mittels kleinen Karabiner.

    Und um das 'Chaos' am Schlüsselbund zu vervollständigen, habe ich sogar noch einen Chip für einen Einkaufswagen dran. ;P

    Dafür sind allerdings an den anderen Schlüsselbunden nur der Fahrzeug-, Haustür- und Garagenschlüssel.

  • jetzt driften wir ins Subjektive, aber ich habe nur minimalistische Schlüsselbunde. Der kleine Schlüssel für den Werkzeugkasten vom G ist mir fast schon zu viel. Mein Portemonnaie ist auch nicht 5cm dick mit Deutschlandkarte und was da sonst noch alles rein kann, es existiert gar nicht. Mein Telefon ist in einer Hülle, wo der Perso, eine physische Kreditkarte und ein Geldschein für die Neanderthaler reingesteckt sind.


  • Moin,

    zuerst ging's um den Schließsatz als solchen. Dann um den Schließzylinder im Tankdeckel. Jetzt um das Für und Wider von nur einem Schlüssel für alle vorhandenen Schlösser.:rolleyes:

    Es sollte schon jedem selbst überlassen werden wieviele Schlüssel er bereit ist für seinen Wolf-G-Puch mit sich zu führen.


    Ich möchte lediglich technische Hilfe bei meinem Vorhaben den Schließzylinder am Tankdeckel auszutauschen.:mech:

    Für weitergehende philosophische Betrachtungen des Problems habe ich meine Kumpels in der Kneipe!:bier:

    Gruß Jens


    „Wenn du weißt wo du bist kannst du sein wo du willst“

  • Hallo zusammen,


    so nun habe ich endlich meinen Satz für den 5 Türer (... 1967) bekommen, sieht passend aus.

    Enttäuscht war ich nur über verschiedene MB Händler, die alle die hier genannten "Ausreden" hatten.

    Ein Händler aus dem Oberbergischen hat es dann bestellt.

    Nach Fragen wie ich dann an die andere Nummer gekommen wäre hat er gesagt. "Wir versuchen es einfach". Bestellmaske hatte jedenfalls keine Bedenken. Also, das das nicht bestellt werden kann stimmt also nicht.

    Er meinte: "Die Lieferung dauert ca. 1 Woche, da noch eine interne MB Sicherheitsüberprüfung stattfinden wird, das ist wohl bei diebstandsrelevanten Bauteilen üblich. Aber Sie sind ja auch der Halter und bestellen für Ihr Fahrzeug (Schlüsselnummer), dann wird die Schließanlage für Ihr Fahrzeug produziert, was soll da schiefgehen?" Anscheinend scheint auch Mercedes nichts dagegen zu haben wenn ich für meinen 3 Türer 2 Griffe mehr bestelle.

    Auch möchte ich noch scnreiben, wie freundlich die Mitarbeiter da waren, den Umgangston lernen die ja, aber die setzten es auch um und waren bemüht und angagiert. Das bin ich bis jetzt nicht immer gewöhnt gewesen.

    Mfg Thomas