Abenteuersonntag anzubieten

  • Hallo Leute,


    gerade in der Bucht entdeckt:


    Link gelöscht :admin:


    Da verkauft jemand allen Ernstes einen scharfen Revolver bei Ebay.


    Wer am Sonntag noch nichts zu tun hat und gerne einen Besuch vom SEK hätte kann hier auf Kaufen klicken.


    Spaß beiseite, das ist doch nicht etwas für Ebays Grundsätze sondern für die Kripo, oder?


    Viele Grüße

    Martin

  • Ja das Ding war schon klasse . Sah nach einem Wasserfund aus - eine Seite der Griffschalen in Auflösung und durchgängig tiefere Rostnarben . Aber schußfähig allemal - und ohne jedwede Abänderung natürlich Verstoß gegen das WaffG . Aber es gibt jede Menge Zeitgenossen , die sich entweder null informieren oder schlicht eine etwas zu einfache Sicht auf solche Dinge haben . Die komplette ( nicht statthafte ) Kanone des Flick-Panzers wurde in einem Beitrag ja auch kommentiert mit " ...Gibt ja eh' keine Munition dafür mehr ." Und regelmäßig werden die russischen Nachtzielgeräte bei Ebay angeboten - natürlich mit der Klemmung zur Montage . Da wird auch so mancher vom Glauben abgefallen sein , wenn der Wachtmeister zum Einsammeln kam und ihn schon mal auf Post von der Staatsanwaltschaft vorbereitet hat .

    Als ich die Nagant - Anzeige aufgerufen habe , kam als Kaufempfehlung gleich eine Auktion hoch , wo für 400.- EUR das neugefertigte weißfertige Gehäuserohr der MP 40 angeboten wurde - schön sparsam in der Überschrift . Der Bursche wußte schon sehr genau , was er da anbot . Aber es müssen ja auch nicht immer nur Ü-Ei-Figuren sein ... :-)

    " Komm , wir essen , Opa ." " Komm , wir essen Opa ..."
    Denkt dran : Satzzeichen können Leben retten !

  • Ja das Ding war schon klasse . Sah nach einem Wasserfund aus - eine Seite der Griffschalen in Auflösung und durchgängig tiefere Rostnarben . Aber schußfähig allemal - und ohne jedwede Abänderung natürlich Verstoß gegen das WaffG . Aber es gibt jede Menge Zeitgenossen , die sich entweder null informieren oder schlicht eine etwas zu einfache Sicht auf solche Dinge haben . Die komplette ( nicht statthafte ) Kanone des Flick-Panzers wurde in einem Beitrag ja auch kommentiert mit " ...Gibt ja eh' keine Munition dafür mehr ." Und regelmäßig werden die russischen Nachtzielgeräte bei Ebay angeboten - natürlich mit der Klemmung zur Montage . Da wird auch so mancher vom Glauben abgefallen sein , wenn der Wachtmeister zum Einsammeln kam und ihn schon mal auf Post von der Staatsanwaltschaft vorbereitet hat .

    Als ich die Nagant - Anzeige aufgerufen habe , kam als Kaufempfehlung gleich eine Auktion hoch , wo für 400.- EUR das neugefertigte weißfertige Gehäuserohr der MP 40 angeboten wurde - schön sparsam in der Überschrift . Der Bursche wußte schon sehr genau , was er da anbot . Aber es müssen ja auch nicht immer nur Ü-Ei-Figuren sein ... :-)

    Ja, der Kollege war allem Anschein nach einfacheren Gemütes. Stand da nicht etwas von "was für Schnellentschlossene - oder schnell sein"? Der wollte halt mal schnell ein paar Hunderter Kohle machen. Vollkommen egal was er verkauft. Hätte wohl auch ein Atomsprengkopf sein können. Hauptsache Kohle!


    Unten stand doch noch das er auf Idioten und Spaßbieter verzichten könne. Damit kann er ja nur sich selbst meinen. Wer sonst würde sowas einfach mal so anbieten. Gab es nicht erst vor kurzem eine Amnestie (straffrei ausgehen) für alle die sowas zu Hause haben und es loswerden wollen? Das wäre die Chance gewesen!


    Der Flickpanzer war meines Wissens nicht demilitarisiert also Panzerung rausgeschnitten und Karosserieblech drübergelegt.


    Der "Bursche" hat jetzt jede Menge Stress am Hals. Er war hoffentlich schlau genug und hat das Ding selber zur Polizei gefahren um, falls er Familie hat denen den Stress zu ersparen.


    LG, Martin

  • Martin,was regst du dich auf.Irgendwas illegales gibts immer in der Bucht.

    Gewöhne dir an Aussagekräftige Überschriften zu schreiben.

    Ich dachte dabei du wolltes nen Jochen Schweizer Termin loswerden,

    nee da vertickt einer nen Bodenfund.Wenn dich das gestört hätte,

    musst du das der Polizei mitteilen und fertig.

    mfg Tc

    Ich heisse Thomas,bin aber an die Anrede Tc gewöhnt und möchte das so weiterführen

  • Hallo TC,


    das war das erste Mal, dass ich sowas gesehen habe. Normalerweise strengen sich die Ganoven ja an nicht entdeckt zu werden (Darknet, Flüsterpost, etc.) Aber hier wars so offensichtlich. Da war ich mir nicht mehr sicher und dachte ich hab das auch vielleicht nicht richtig wahrgenommen.


    LG, Martin

  • Hallo,


    bei der Betrachtung der Fotos ist mir nur ein Gedanke gekommen:


    Nur Selbstmörder benutzen solche Dinger.


    Der Lauf (Bundeswehrdeutsch: Rohr) ist mehr als rott.

    Ob der Rest noch irgendwie funktioniert, ist mehr als fraglich.


    Jeder Dreher & Fräser fertigt an einem Wochenende ein besseres Ergebnis.


    Solange Feuerwaffen noch analog funktionieren, kann man mit dem Spielzeugdings nichts - gar nichts - anfangen.


    Ich denke bei dem Anblick von Feuerwaffen sind die Deutschen Angstgesteuert.


    Wer Ärger machen will, baut oder kauft sich was 'mit Potential'.

    Notfalls eben ein Konstrukt aus dem 3d-Drucker mit Blechrohren.


    Bei dem rotten 'Nakant' (Schreibfehler) kommt auch kein SEK.

    Da gibt es wichtigere Aufgaben, die Dienststunden 'zu verbraten'.

    Ehr ist mit dem Eintreffen der Feuerwehr zu rechnen, wenn das Dingens jemandem um die Ohren gefolgen ist.



    ...

    Mitglied der Jupiterhilfe e.V.i.G

    Einmal editiert, zuletzt von TDV ()