Wolf kaufen ist nicht einfach

  • Hallo zusammen,


    ich habe mich soeben im Vorstellungsforum vorgestellt.

    Da ich mich jedoch schwerpunktmässig eher im Wolfforum "herumtümmeln" werde dachte ich dass es vielleicht sinnvoll mich auch hier noch sichtbar zu machen. Ich hoffe es ist hier nicht Off-Topic - wenn doch dann ist es der Tatsache geschuldet, dass ich über kaum bis gar keine "Forumserfahrung" verfüge.:/

    Wenn man nach "Wolf" googelt landet man meistens hier und bekommt jede Menge nützliche Informationen und Tipps. Da ich ein Teil dieser Community werden möchte habe ich mich ordentlich registriert - und nun bin ich da.:thumbsup:

    Der Wunsch nach einem Wolf ist so stark geworden dass ich derzeit sehr intensiv den Markt beobachte. Aber für einen Laien wie mich ist es nicht ganz einfach die Spreu vom Weizen zu trennen. Zwar verfüge ich durchaus über ganz passable handwerkliche Fähigkeiten - jedoch fehlt es mir an Erfahrung an Fahrzeugen - ganz speziell beim Wolf. Zwei Jahre Schrauberarbeit an meinem ehemaligen Lada Niva :verrueckt: sind vielleicht nicht unnütz aber wohl noch keine ausreichende Grundlage.

    Wie schon gesagt ich bin auf der Suche nach einem Wolf und würde mich sehr über Kontakte zu euch freuen. Auch gerne persönlich. Vielleicht gibt es ja auch jemand in meiner Umgebung (Kreis TUT, VS, RW oder Umgebung) bei dem ich mal einen Wolf "anfassen" dürfte, der veilleicht mal ne Runde mit mir dreht, der mir Tipps für den Kauf gibt, mit dem man bei nem Bier einfach mal ne Runde quatschen kann.:top:

    Und wer hier in diesem Forum einen guten Wolf verkaufen möchte, den bitte ich Kontakt :^:mit mir aufzunehmen - ich wäre sehr daran interessiert.

    Für weitere Kauftipps -empfehlungen bin ich immer dankbar.


    Also dann bis hoffentlich bald


    Gruß

    Jo


    PS: Habe auch schon den Matze kontaktiert aber der hat alles eingelagert und verkauft momentan keinen :nono: seiner Wölfe ;,( da half auch kein :an:



  • Moin Jo,


    Das wird eine Herausforderung,


    Du bist grob gerechnet etwa 10 Jahre zu spät (meiner war 1986 auch von Matze), die guten sind längst in pflegender 2.Hand und die geben Ihre Lieblinge nicht so schnell her meiner wird Irgendwann an meine Enkeltochter vererbt. Alternativ Puch G aus der Schweiz oder Österreich..


    beste Grüße

    Ramboduck

  • Servus Tongrube,

    Wölfe zu verkaufen gibt es in Hösbach bei Aschaffenburg zur Zeit noch bei Seubert Klaus - Opel Vertragswerkstatt und Tankstelle. Der Kamerad hat früher auch mal mit Iltissen gehandelt, und hat meines Wissens zur Zeit 3 Wölfe da stehen, und 8 Stück verkauft. Fragen kostet nix - nicht vergessen zu erwähnen dass man hier im Forum aktiv ist. Denke mal man kann mit ihm reden. -- mkG PzK


    Seubert Klaus - Tel. 0160 5527924

  • Moin Jo,


    da kann ihnen geholfen werden ;-)


    Ich komme aus Deiner "näheren" Nachbarschaft.... Meßkirch :engel:


    das sollte sich schon mal einrichten lassen mit dem Wolf anfassen...

    den wichtigsten Tipp wo ich dir geben kann, ist so genau wie möglich hinschauen und nicht übereilt nen Panikkauf tätigen.

    Ansonsten gibts hier im Forum auf checklisten bezüglich des Wolf Kaufes und worauf man achten sollte.

    und ganz viel hier im Forum lesen, da es wohl kein problem gibt, das nicht schonmal hier behandelt wurde und ansosten einfach fragen ^^


    Glück Ab !

    Rat

  • Hallo Jo,


    ich befinde mich in einer ähnlichen Situation, nur bin ich nicht auf Wolf fixiert , sondern ziehe auch einen normalen G in Betracht. Hier kann ich Dir ein Büchlein empfehlen, welches sehr aufschlussreich ist, was die Beurteilung eines gebrauchten G anbelangt: Praxisratgeber Mercedes G-Klasse im Heel Verlag. Dieser beschäftigt sich nur mit den alten Gs - also W460 und 461 - Viel Glück bei Deiner Suche - wenn Dir nen Wolf in lang über den Weg läuft und Du den nicht willst, dann gib mir ruhig Bescheid - ach so: Diesel muss es sein und zwei Sperren.


    Hier gibt es auch noch Wölfe:


    https://home.mobile.de/GFG#ses

    https://www.militaerbestaende-schult.de/Fahrzeuge/

    http://www.lausch-auto.de/

    http://www.autohaus-moeser.com/fahrzeugmarkt/


    Über die Qualität dieser Anbieter kann ich leider keine Erfahrungswerte beitragen.


    Gruss,


    Frank

  • Servus,


    Ab 15.000 € gibts gute Autos im Angebot. Richtig schön kanns auch mal gegen 18.000 gehen.


    Man muss den Markt beobachten.


    Die Schweizer sind gerade so stark im Angebot, da könnten die Preise noch fallen. Die Händler mit grossen Beständen werden bald merken dass mit Standuhren kein Geschäft zu machen ist. Dann wird reduziert. Die ersten sind schon um die 10.000 zu bekommen.


    Beim Wolf ist der Trend anders, gunstiger wirds nicht mehr.


    Viel Glück


    Grüße

    Thomas

    Originalität ist Pflicht. Hochglanz und Militär passt nicht zusammen!

  • Hallo zusammen,

    vielen Dank für die vielen Informationen die ich von euch bekommen habe. Da waren doch noch einige dabei die ich noch nicht hatte.


    Gunnihue -> der war sofort weg. Hatte Kontakt mit dem Verkäufer. Dem haben sie sein E-Mail-Fach mit Anfragen zubomardiert...Kein Wunder bei dem Kampfpreis.


    Rotkaeppchen -> hatte ich mir in der Tat auch schon überlegt. Die sind auch ganz gut für das was sie kosten. Aber ich liebe einfach Motoren die noch richtig nageln.


    Nach meinen Informatonen werden gerade viele Wölfe "eingelagert" und dann, wenn sie 30 Jahre alt sind über eine PKW-H-Zulassung als 4-Sitzer ohne jegliche Einschränkung (Umweltzone, Hänger am Sonntag....) an den Mann gebracht. Das soll die Preise nochmals nach oben pushen.


    Viele Grüße

    Jo

  • Florian, vielen dank für die Information. :thumbsup:

    Hab da mal angerufen -> er hat nach eigenen Angaben 30 Wölfe in sämtlichen Preisklassen. Hat jemand aktuelle Erfahrungen mit ihm?

    War jamand mal wieder dort oder geht zufällig jemand aus der Nähe mal dort vorbei?

    Man kann das am Telefon so schlecht einschätzen ob sich der Weg lohnt oder ob man 8h Autofahrt für 10 min Ernüchterung ;( zurückgelegt hat.

    Gruß

    Jo

  • Hi Jo,

    bitte nicht so schüchtern..

    Ich habe mir vorher alle wichtigen Infos aus dem Netz geholt. Also bist du auf dem richtigen Weg.

    Im Endeffekt bist du selbst der Entscheider.

    Mein Tipp:

    Was willst du ausgeben?

    Was kannst du selbst am Auto machen?

    LKW Zulassung kann ich empfehlen.

    Was wurde gemacht? Alle Öle gewechselt?

    Rost? Neuralgische Punkte prüfen.

    Gibt es Garantie bzw. Gewährleistung? Beim Händler?

    Privatgeschäft? Lass dir Rechnungen vorlegen.

    Nimm jemanden mit, der schon einen Wolf besitzt. Ansonsten muss man auch mal einen weiteren Weg inkauf nehmen.

    Das Risiko trägtst im Endeffekt du..

    Das bessere Auto ist am Ende immer der bessere Kauf.

    Beste Grüße

    Gunnar

    BTW

    Der Tipp aus dem vorigen Post ist sehr gut. Vielleicht wird das dein Auto..

  • Hallo Jo,


    mit dem Gottswinter habe ich ganz spezielle Erfahrungen gemacht.


    Ich sage nur so viel: Lieber fahre ich keinen Wolf als diesem "Herrn" irgendetwas abzukaufen.


    Es hat meiner Meinung nach schon seinen Grund, warum er seinen von Unkraut überwucherten Fuhrpark nicht los wird.


    Gruß,


    Bernhard

  • man darf sich nicht verrückt machen lassen und die Preise sind einfach nur Phantasiepreise mittlerweile

    Keiner steht zu einem realen Preis drin daher ist es sinnvoller sich einen direkt bei der Bw zu steigern und ihn aufzuhübschen

    Und die ganzen irren die ständig die besten Wölfe verkaufen wollen aber erzählen es gäbe nur Schrott bei der Bw und nur sie haben das Schirmmeister Auto sind halt "verleugner" verkäufer möcht ich die nicht nennen.Daher Zeit lassen und die teuren bastelbuden welches alle Wölfe darstellen einfach stehen lassen

  • Also ich würde nicht die Phantasie ins Spiel bringen.Was ist ein reeller Preis ? Bei der VEBEG kaufen ist für ungeübte sicher nicht so easy. Ausserdem wer will oder kann schon durch die halbe Republik fahren zum Auto anschauen ?

    Grundsätzlich wäre für mich nur der Technische Zustand von Bedeutung, die Optik kann man auch als ungeübter nach und nach selbst machen.:6014:


    Allen Suchern viel Erfolg und noch mehr spass bei selbigem


    Gruß Götz :laola:

  • Servus,


    Ich beobachte den Markt schon einige Jahre. Die Preise sind gestiegen, aber im Vergleich zu anderen Liebhaberfahrzeuge im normalen Bereich.

    Kübel und Iltis haben deutlich mehr zugelegt.


    Der Wolf wird noch kommen, insbesondere wenn die Autos H fähig sind.


    Mit H KENNZEICHEN, und guter Zustand werden keine mehr unter 18.000 bis 20.000 zu bekommen sein.


    Also jetzt kaufem, meiner hat 1 Jahr zum H Kennzeichen. Dann isser über Nacht automatisch teurer.


    Die Steuer machts halt aus, beim PKW.



    Grüsse

    Thomas

    Originalität ist Pflicht. Hochglanz und Militär passt nicht zusammen!