Sanitäter Armbinde

  • Hallo,


    etwas außerhalb meines Fachgebietes suche ich BW-Sanitäter-Armbinden.


    Welche Ausführungen gab es ?


    Was ist heute am Markt ?


    Gibt es Büro-Armbinden in Flecktarn mit Rotem Kreuz ?


    Weiß Fiedl mehr ?



  • Guten Abend!

    Im Jahr 2000 habe ich diese Armbinde bekommen (SanGruppe eines PzGrenBtl.):

    - Versorgungsnummer 8455-12-121-3989

    - Hersteller: RH

    - Jahr vermutlich X/64

    - ca. 45 cm lang und 12 cm breit

    - mit zwei Sicherheitsnadeln (natürlich aus dem Verbandpäckchen,:)) auf den Arm angepasst.

    Die Armbinde ist zweifarbig gestaltet. Eine Seite komplett weiß mit rotem Kreuz (Kantenlänge ca. 7,5cm, Balkenbreite ca. 2,5cm)), andere Seite in Oliv mit rotem Kreuz (gleiche Größe) auf weißem Kreis (ca. 11cm).

    Die Kreuze, bzw. der weiße Kreis sind auf die Stoffbahn gestickt, danach wurden der weiße und der olive Stoff vernäht. Gemacht für die Ewigkeit.:daumenhoch:

    Der Tragekomfort war eher bescheiden, weil das Ding immer heruntergerutscht ist. Beim längeren Tragen haben wir die noch zusätzlich mit Sicherheitsnadeln an der (Flecktarn-) Uniform befestigt. Das saß aber auch eher bescheiden.

    Neben dieser Armbinde, die uns Sanis vorbehalten war, gab es noch eine kleinere, einfachere Version. Die HIS-Armbinde (Helfer im San-Dienst). Das waren "freiwillige" Grenadiere ohne besondere Sanitätsausbildung, die zum helfen verdonnert wurden:-D. Diese Armbinde war deutlich einfacher gestaltet. Soweit ich mich erinnere nur einfacher, weißer Stoff mit einem vergleichsweise kleinen roten Kreuz.


    Gruß

    Benny


    Ach so: Hier noch ein paar Bilder "meiner" Armbinde:

  • Hallöle,


    das meiste wurde ja schon gesagt und stimmt auch :thumbsup:


    Es gab bis zur heutigen Zeit verschiedene Modelle und Muster wovon sich nur die oliv/weiße und die Helfer im SanDst durchgesetzt haben.


    Eines der ersten Modelle war eine olive nur mit rotem Kreuz (ohne weißen Kreis) die noch von der Wehrmacht stammte und Anfangs zum Splittertarn getragen wurde, jedoch nur als Versuchsmodell. Diese war aber auch schon wendbar auf weiß.



    Danach gabesdas Modell weiße Armbinde mit Rotem Kreuz schon in der Größe die es bis heute gibt. Diese war nicht wendbar.



    Mit Einführung der Oliven Moleskin Uniform, ging man wieder in Richtung "Tarnung" und es gab das Modell was es bis heute gibt. Eine Seite weiß und die andere in oliv.



    Für Soldaten die den Helfer-im-Sanitätsdienst bestanden hatten, bekamen wie oben beschrieben die Armbinde mit dem verkleinertem Kreuz. Solche Soldaten wurden zur Unterstützung des Sanitätsdienstes eingesetzt. Unter anderem wurden sie als Krankentragenträger sowie Kraftfahrer eingesetzt. Auch beim Gelöbnis oder irgendwelchen anderen großen Antreten hatten wir welche als Trägertrupp. Jedoch bei uns hatten wir immer zahlreiche Bewerber, da sie dann nicht beim Antreten teilnehmen mussten :P'

    Auch die Soldaten des Musikkorps hatten eine medizinische Ausbildung und wurden im Ernstfall dem Sanitätsdienst unterstellt.



    Hier nocheinmal der Größenunterschied ...



    Dann gibt es noch die Rot Kreuz Armbinde mit violetten Balken für die Feldgeistlichen, wendbar.



    Getragen wurden die Armbinden wie schon oben beschrieben mit einer Sicherheitsnadelam linken Oberarm. Viele Sanis, so wie ich auch, nähten sich die Armbinen einfach auf ein Ärmelbüro, somit konnte man sie schnellerwechseln und sie saßen besser :B)



    Armbinden wendbar mit Tropen- oder Wüstentarn gibt es derzeit nicht. Uns sagte man 2009 in Afghanistan, ihr tragt eh keine Armbinde und somit bräuchte man keine neuen mit anderer Tarnung beschafffen und wenn man eine trägt tut es die alte auch ...... Sparmaßnahme :daumenrunter:


    So,ich hoffe ich konnte mit den Bildern etwas helfen,


    Gruß Fiedl

  • Zitat: "Dann gibt es noch die Rot Kreuz Armbinde mit violetten Balken für die Feldgeistlichen, wendbar."


    Zu meiner aktiven Zeit gab zwei Varianten von Feldgeistlichen: KSAK und ESAK


    KSAK = Katholische Sünden Abwehr Kanone


    ESAK = Evangelische Sünden Abwehr Kanone


    Detlev