Beinahe einer weniger !!!!

  • Hallo,

    hatte am Samstag krasses Erlebnis .... nach kurzer Autobahnfahrt fing mein Bombi an zu ruckeln, stottern etc. :/ nun dann die nächste Ausfahrt raus und Motorhaube auf !

    Da lief der Vergasser über und es kam aus allen Ecken Benzin =O und nicht am Abgaskrümmer vorbei sonder mitten drauf <X !!!!!

    Hat das von euch auch schon einmal jemand gehabt ??

    Nach dem öffnen des Vergasers saß die kleine Achse vom Schwimmer nicht richtig und es verklemmte sich der Schwimmer oder sie verrutschte beim Ausbau ?

    2.Möglichkeit ich habe zuvor den Benzinfilter erneuert, ob Schmutz das schließen der Nadel verhinderte ?

    3. Möglichkeit durch die Autobahnfahrt (Vibrationen) ist die besagte Achse gewandert und deshalb der klemmemde Schwimmer ???


    Auf jeden Fall Glück gehabt das die Kiste nicht abgebrannt ist und wir die Fahrt nach dem wir den vorab bestellt ADAC wieder abgesagt haben fortsetzen konnten .

    Die Frage bleibt, hatte das auch schon einmal jemand von euch ?


    Beim Munga passiert mir so etwas nicht .... da ist der Vergaser auf der "kalten" Seite vom Motor .......

    Gruß Stefan

  • na, erst mal Glückwunsch das nichts weiter passiert ist.

    Hat das von euch auch schon einmal jemand gehabt ??


    und zu deiner Frage:

    jupp, zumindest so was ähnliches.


    Wir waren mit unserem Kadett B aufm Weg zur Familie in Düsseldorf, als der Motor (auch auf der Autobahn) plötzlich ausging.

    in den Motorraum reingeguckt zeigte sich das das Messingröhrchen, auf welches der Benzinschlauch aufgeschoben wird, sich aus dem Vergaser gelöst und die Benzinpumpe den Sprit munter im gesamten Motorraum verteilt hatte. =O


    Und zu deiner Achse, da ist bei vielen Vergasern son ne kleine gebogene Feder drauf,

    (den Iltis Vergaser kenne ich nicht)

    das ganze funktioniert auch ohne diese Feder, zumindest so lange bis die Achse rausrutscht.

    Ist die bei dir vorgesehen? und wenn ja, ist die drin?

    Gruß
    der
    Benzschrauber



    Quod licet Jovi, non licet bovi

  • Hat das von euch auch schon einmal jemand gehabt ??

    Jep!

    Aber bei mir hatte (Achtung, Ironie des Schicksals!) ein MARDER die Sprittleitung auf Höhe des Vergasers zerkaut.

    Mir war zum Glück relativ früh ein übertriebener Benzingeruch aufgefallen.

    Haube auf, da plätscherte der Spritt fröhlich auf den Auspuff. Haarscharf!


    Hab mir seitdem angwöhnt immer erst mal Haube auf, bevor ich den Iltis nach langer Standzeit aufwecke.


    Ich sah die Schlagzeile schon: Marder killt Iltis. :wacko:


    Gruß

    Pitter

  • das das Messingröhrchen, auf welches der Benzinschlauch aufgeschoben wird, sich aus dem Vergaser gelöst und die Benzinpumpe den Sprit munter im gesamten Motorraum verteilt hatte

    Genau das hatte ich auch beim VW Käfer... allerdings mit einem Rums hinten und ner Stichflamme aus den Lüftungsöffnungen.

    Glücklicherweise hat gleich ein Autofahrer mit einem 2kg Pulverlöscher angehalten ... das hat gerade so gereicht.

    Zu Hause dann das Pulver abgewaschen ... neu lackiert, alle Kabel/Schläuche am Motor neu und gut war. Versicherung hat damals knapp 1400 DM als wirtschaftlichen Totalschaden bezahlt - das hat genau für den ersten und gescheiten Kompressor gereicht :)

  • Das Mit dem Röhrchen am Vergaser hatte ich auch mal am Capri mit dem allseits bekannten V4 Motor.


    Der Sprit wurde schön in Richtung Verteiler gepumpt und der Funke am Kontakt tat sein übriges.

    GsD hing der 6Kg Pulverlöscher direkt neben dem Wagen an der Wand.


    Seitdem hab ich einen CO² Löscher in der Garage, der macht nicht soviel Sauerei.............

    HOERMEN
    Deutscher durch Geburt, Pfälzer durch die Gnade Gottes !!




    9. Int. Militärfahrzeugtreffen der RAG 6014
    18.-21. Juli 2019 in 66740 Saarlouis-Fraulautern/ Saarland
    auf dem Panzererprobungsgelände der Bundeswehr mit Geländefahren
    Treffen für Militärfahrzeuge aller Armeen und aus allen Epochen.
    Infos unter http://www.rag6014.de

  • Ich hatte zwar schon öfter einen Iltis Vergaser in der Hand, weiß es aber gerade nicht auswendig.... :/

    Soweit ich in Erinnerung habe, kann die Achse kann in eingebautem Zustand nicht wandern. Zumindest nicht so dass sich der Schwimmer aushängt.


    183 Grüße, Alex

    Iltis schrauben ist ein dreckiger und undankbarer Job, aber irgendjemand muss es ja machen! :schweißen:

  • Moin Stefan,


    Hauptsache es ist alles gutgegangen :thumbsup: Hatte diverse Erlebnisse mit VW 1600 Gaszug säbelt Spritleitung / Käfer der Durchbruch zum Schott, Käfer Cabrio Kerze mit Sitz rausgeflogen und schön außerhalb des Motors gezündet :thumbsup-blue::thumbsup:t aber immer letztlich gutgegangen8]:dev::engel: muß mich nach langer Zeit mal fragen war alles VW:pfeif:


    Beste Grüße


    Ramboduck