Falschmotormunga

  • Angeblich einer der ersten Serienmungas.


    Natürlich wieder geistreich mit falschem Motor versehen und in völlig vergammelt.


    Aber der Verkäufer ist wenigstens ehrlich.


    Den richtigen Motor hat er angeblich auch noch zu verkaufen.

    Wer was zum Basteln für die nächsten Jahre sucht, könnte hier fündig werden.


    Der Preis ist jedenfalls mal nicht völlig abgehoben, für das Gebotene Fahrzeugfragment.


    https://www.ebay-kleinanzeigen…llrad/1103454300-216-4491

    Vorsicht ! Beiträge können Ironie und Sarkasmus enthalten. Sie sind für seichte Gemüter und zu nah am Wasser gebaute Menschen nur schwer zu ertragen. :heuldoch:

  • Hallo,


    meiner Meinung nach müsste man erstmal die Karosserienummer ausfindig machen um rauszufinden ob die Karosse auch BJ 56 ist. Trotzdem finde ich ihn mindestens 1000€ zu teuer. Zu viel verbastelt, Fremdmotor usw. und das frühe BJ zahlt einem vermutlich niemand.


    Ein 900er Motor plus Anbauteile, Blechteile, frühen Scheibenrahmen und ein frühes Verdeck findet man auch nicht an jeder Ecke. Das kostet alleine schon einiges.


    Gruß

    Seba

  • Hallo Wolf,


    das Schild ist von 1956. Das Problem ist jedoch das beim Munga gerne die Karosse getauscht wurde. Das FIN Schild wurde dann meistens einfach in eine neue Karosse eingenietet.

    Auf dem Seitenteil Motorraum Fahrerseite (wo die Motorhaube aufliegt), gibt es eine eingeschlagene Karosserienummer die auch auf der Laufkarte vermerkt ist. Somit lässt sich jeder Karosse die originale FIN zuweisen, wenn diese Zahlen vorhanden sind und nicht entfernt wurden.


    Ein so früher Munga ist eben nur interessant, wenn auch genau diese Zahlen der Karosse passen, sonst ist es einfach nur "irgendein" BW Munga.

    Mungas mit 56er FIN sind schon einige im Angebot gewesen, leider alle nicht mehr mit der original Karosse dieses Baujahres.


    Auf den Bildern sind leider auch keine Merkmale früher Karossen sichtbar (z. B Getriebedeckel etc.)


    Gruß

    Seba