Haushaltsgeräte für Männer

  • Oliver, was kann `son Stiga?´Ich finde den irgendwie Interessant mit dem Frontmähwerk. Macht ihn das wendiger; kommt man damit in die Ecken? So langsam gibt mein alter MTD den Geist auf und ich überlege, ob ich den aufarbeite, mir einen neuen aus dem Baumarkt hole oder einen gebrauchten Stiga Park mit Knicklenkung.hmmm

    Gruß Dirk

  • Frontdeckmäher sind die einzig sinnvolle Bauform:thumbsup-blue:

    Macht doch keinen Sinn das erstmal platt zu fahren, was msn dann mähen will, oder?

    Auch wenn Rasentrecker cooler aussehen, besser ist ein knickgelenkter Frontmäher.

    Vor Allem, wenn man mal unter Büschen und Bäumen mähen muss.

    Ich habe zuerst einen Stiga Villa gehabt und bin dann auf Husquarna umgestiegen.

    Bin sehr zufrieden damit^^

    Grüße von der Küste! Til


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

  • Für solche Fälle hab ich Anke und 'ne handelsübliche Sense aus den 50ern :dev:

    Wehe wenn mich jetzt einer bei ihr verpetzt... ;P

    Ein guter Freund besucht einen im Knast, wenn man Mist gebaut hat.
    Ein echter Freund sitzt im Knast neben einem und sagt, "War aber trotzdem 'ne klasse Aktion."

  • Oliver, was kann `son Stiga?´Ich finde den irgendwie Interessant mit dem Frontmähwerk. Macht ihn das wendiger; kommt man damit in die Ecken? So langsam gibt mein alter MTD den Geist auf und ich überlege, ob ich den aufarbeite, mir einen neuen aus dem Baumarkt hole oder einen gebrauchten Stiga Park mit Knicklenkung.hmmm

    Gruß Dirk

    Navigator hat alles geschrieben... Such dir was mit Hydrostat… Dann brauchst du nicht schalten...

    Echte Männer sammeln Punkte nur in Flensburg, nicht bei Payback ! :dev:

  • In der Tat ist das Schalten bei solch niedrigen Geschwindigkeiten echt ätzend, da man immer den Schwung verliert.

    Das hat mich am alten Stiga am Meisten genervt.

    Grüße von der Küste! Til


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

  • Hallo in die Runde,


    immer wieder beruhigend, dass es noch andere gibt die ausgefallene Leidenschaften pflegen ;-)


    Ich wollte seit frühester Kindheit einen Weidemann und habe es vor gut 3 Jahren in die Tat umgesetzt,

    seitdem kommt immer mal wieder das ein oder andere Anbaugerät hinzu.


    35839047uz.jpeg


    Leichtgutschaufel ist Standard, der Reitbahnplaner war eine gute Argumentationshilfe um meine Frau von der Notwendigkeit eines Weidemann zu überzeugen...


    35839048uh.jpeg


    Krokodilgebiss nutze ich u.a. auch für das verladen von Baumstämmen im Wald.


    35839049nd.jpeg


    Palettengabel ist auch immer hilfreich, die Bandsäge fahre ich auch mit dem Weidemann, habe eine passende Aufnahme daran gebaut.


    35839054eo.jpeg


    Auch Schnee schieben macht gleich viel mehr Freude, habe allerdings lange gesucht bis ich ein Schild gefunden habe wo sich die Restaurierung gelohnt hat.

    Ich denke im Laufe der Jahre wird noch das ein oder andere Anbaugerät dazukommen, mir fallen da spontan Kehrmaschine und Mulcher ein.


    Fazit: "Ein Leben ohne Weidemann ist möglich, aber sinnlos." :-)


    Gruß Kai

    Wer glaubt, führen zu können, ohne dass Ihm die Leute folgen, geht nur spazieren.

  • Hallo

    Ich habe einen Komatsu PC05 BJ 85

    Er hat mir bei der Kellersanierung und im Garten sehr geholfen.

    Gruß Marco

    Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Bier. Ich pendel zwischen Liebe, Leben und Autos und komme nicht zur Ruhe. Aber ich arbeite daran.

  • Hallo

    Ich hatte inzwischen kurzzeitig ein anderes Spielzeug im Haus..machte alles kaputt das kleine Biest.

    610i-1xr-2283.jpg


    einmal im Garten gelenkt musste man mit der Schaufel hinterher und den Rasen richten... :-)



    Habe im Garten durch den Garagenbau einiges An Steine gelegt um Erde aufzufüllen..

    da die Erde immer mal eine LKW Ladung kommt ,ist es nicht sinnvoll jedesmal ein Bagger oder anderes Gerät zu leihen.

    Lösung

    mal spontan ein Traktor gekauft ..der sah optisch sau mies aus.


    Restauriere den nebenbei immer mal etwas ..hab den schon lackiert,Motorhaubenscharnier angefertigt,Öle gewechselt usw usw

    habe mir ein Planierschild für die Dreipunkt Aufhängung gebaut und kann so schön die Erde verteilen und planziehen,wenn doch mal ein Hügel festgefahren wird,habe ich ja meine Motorhacke.


    Wenn ich keine Verwendung habe für den Opa gebe ich den evtl in liebevolle Hände ab..

    der ist mir ansonsten viel zu schwach.. Einzylinder Zweitaktdiesel mit ca 500ccm 14 PS

    ..Ackermoped und Düsenjäger wurde der früher geschimpft.

    Ist aber inzwischen sehr seltener Sammlertrecker

    610i-1xs-2517.jpg



    Da kommen noch paar Tonnen Erde hin

    610i-1xo-19fb.jpg



    und wenn ich mal gerade ganz durchdrehe mache ich aus einer Hyosung 125 ziger ein BW Moped.. mir gefällt die so besser wie gelb/blau


    610i-1xt-d715.jpg






    viele Grüße Michael

  • Moin Kai,

    Du hast ja den Weidemann 1150, topp Gerät...👌welches Baujahr ist der? Wie kommst Du mit dem Reitplatzplaner zurecht?

    Unser 1130 quält sich wenn der Sand trocken ist, schon mal mit dem Planer ganz schön ab. Hab den Platz Maxx von Rampelmann und Splitthoff dahinter.

    Arbeitsbreite 1200mm. Ist der Platz nass dann ist’s kein Problem. Hat Deiner zwei Oelpumpen? Vom Mulcher träum ich auch, nur der kleine 1130 hat nur eine Pumpe. Das wird nicht reichen. Deshalb steht als nächstes ein Zaunmulcher auf der Wunschliste. Den sollte der kleine schaffen. Wieviel Ps hat Dein 1150?

    Grüße Klaus

  • Etwa in der Mitte der Zaunmulcher. Den Sichelmäher hatten wir auch schon, war aber mit dem Mähergebniss nicht zufrieden.

    Nun haben wir dafür einen Zero Turn Mäher angeschafft von Cub Cadet. Den Z137, der ist Topp. Da hatte ich sogar schon Heckenabschnitte mit

    kleingehäckselt weil ich kein Bock hatte das ganze Zeugs aufzusammeln. Und das waren die Abschnitte einer Kirschloorbeerhecke. Die hat der Cub Cadet

    Einfach zeraspelt. Das mache ich jetzt immer so, das gibt ganz feinen Humus auf Dauer. Auch unserer Feldwege mulche ich damit, mit Dornen und kleineren

    Sträuchern hat das Teil keine Schmerzen, man muss nur mehrmals darüberfahren dann bleibt nur noch feiner Raspel übrig.

  • Hallo

    Bei einer meiner Entladestellen fiel mir eine Pfanne ins Auge. Die Preisverhandlung gestaltete sich einfach, sie sollte auf den Schrott und war aber zu schwer um sie irgendwie aus dem mittlerweile umbauten Garten zu bekommen. Mit meinem Baustoffkran wars kein Problem. Und dem ursprünglichen Vorbesitzer hab ich vom Trinkgeld ein Grabgesteck gekauft.


    Eine schöne große Gastrokippbratpfanne die auf Flaschengasbetrieb umgerüstet wurde.

    Und wie man sieht funktionierte sie noch. Dank der Fett/Ölschicht drin die als Rostschutz diente roch es gleich irgendwie nach Essen :B)

  • Moin,

    In der Pfanne kannste jede Menge Leckereien machen🍻

    Erinnert mich an meine Bundeswehrzeit, wir mussten 1991 in Mönkeloh bei Paderborn mal Aussiedler betreuen und bewachen. Unser Batallion

    war damals auch für die Verpflegung zuständig. In solch einer ähnlichen Pfanne haben wir Schnitzel gebraten. War Damals ein schöner Auftrag,

    hat Spaß gemacht.

    Viel Spaß mit Deiner Pfanne:daumenhoch:

  • Hallo,

    dann möchte ich euch auch mal meine Spielsachen vorstellen.


    Meine beiden Kettensägen. Zum Baumfällen eine Stihl 038 mit 50cm Schwert. Zum aufarbeiten eine Stihl 023 mit 30cm Schwert.
    Die 023 ist mit dem kleinen Schwert perfekt zum Aufarbeiten. Super "wendig" und hat ordentlich Bums.


    Dann hab ich da noch eine Caterpillar 955. Eine 14 Tonnen schwere Laderaupe. 7 Liter Hubraum, 130Ps und eine Schaufel mit 2,8 qqm Fassungsvermögen.
    Einigt sich super zum Garten umgraben :thumbsup:


    So und zu guter letzt mein Unimog U406


    Gruß

    Thorben

    Straßen?! Da wo wir lang fahren gibt es keine Straßen!

  • Thorben,


    super Gerätschaften.:thumbsup: Ich habe einen Minibagger, der mir beim Hausbau tolle Dienste geleistet hat und den ich deshalb auch nicht verkaufen würde.


    Aber sag mir, was macht man als Privatmann mit einem solchen Trümmer von Raupe?


    Gruß

    Hermann