Ferret Fahrer gesucht

  • Hallo aus Hamburg

    Gern würde ich mich mit Ferret Besitzern austauschen.

    Gerade habe ich so ein Ding gekauft,natürlich zugelassen

    Würde mich über jeden Kontakt freuen

    Vielen Dank

    Grüsse aus Hamburg

    Twodogs

  • Hallo Twodogs,


    servus aus Franken, bei mir bist Du an der richtigen Stelle.

    Ich hoffe, Du hast bereits Deine Ausnahmegenehmigung von der BAFA?


    Dies wäre besonders interessant, da mir der Sachbearbeiter bei der BAFA mitgeteilt hat, dass bei Neuerwerbungen nach dem 01.09.18 keine Ausnahmegenehmigungen für die Nutzung außerhalb befriedeten Besitztums erteilt werden sollen. Es ist daher wichtig, die Informationen zusammenzutragen.

    Ein tolles Fahrzeug, mit dem Du viel Spaß haben wirst.


    Viele Grüße

    Oliver

  • Moin,


    der CK hat/hatte auch einen. Der ist für Dich etwas näher (Bergen).


    Gruss


    Michael

    ___________
    404 Fuko in Fleckentarn
    404 TroLF in RAL 6014 ;-)
    404 TLF8 in RAL3000 (Fehlfarbe?)

    411 von der STOV

    ...

    461.311 von der Norwegischen Armee

  • Hallo Andre,

    besitzt Du denn privat einen Ferret? Wenn ja, gehe ich davon aus, dass Du bis 28.02.19 Deinen Antrag auf Erlaubnis und Ausnahmegenehmigung von der Benutzungseinschränkung auf befriedetem Besitztum bei der BAFA gestellt hattest. Die Ausnahmegenehmigung wird erteilt, wenn das Fahrzeug vor dem Stichtag 01.09.18 regulär im Straßenverkehr unterwegs war (in der Regel auf rotem Oldtimersammlerkennzeichen oder auch auf schwarzem H). Dann erkennt die Behörde auf Bestandsschutz. Nach der mündlichen Aussage des Sachbearbeiters soll für Erwerber, die das Fahrzeug nach dem 01.09.18 erworben haben und zulassen möchten, keine Ausnahmegenehmigung, sondern nur noch die Erlaubnis erteilt werden. Ob es trotzdem eine entsprechende Ausnahmegenehmigung gibt oder geben könnte, auch wenn das Fahrzeug nicht zugelassen war, entzieht sich meiner Kenntnis, ich habe diesbezüglich keine Info. Das war ja meine Frage an Two Dogs. Es wäre daher sehr interessant zu erfahren, wie sich die Behörde verhält, nur wenn wir dies sammeln, kann man sich auch entsprechend abstimmen.

    Wurde der Antrag nicht fristgerecht bis 28.02.19 gestellt, stellt das Versäumnis zwar nur eine Ordnungswidrigkeit dar, die Behörde kann dies jedoch mit dem Einzug des Fahrzeugs und der Aberkennung der Zuverlässigkeit ahnden. Dann könnte man auch keine Erlaubnis mehr bekommen. Inwieweit hier schon Sanktionen ausgesprochen wurden, entzieht sich ebenfalls meiner Kenntnis.

    Du schreibst, Du möchtest das auch im Hinblick auf das Panzermuseum in Munster geklärt haben. Sofern es nur um Fahrzeuge der Lehrsammlung der Bundeswehr geht, ist keine Erlaubnis für das jeweilige Fahrzeug nötig, staatliche Sammlungen (staatlicher Träger) sind ausdrücklich von der Erlaubnispflicht in der Verordnung ausgenommen. Wenn es sich jedoch um Privatfahrzeuge handelt, die dort nur untergestellt sind, gilt das oben Gesagte.

    Viele Grüße

    Oliver