Land Rover Serie 2.25 Diesel qualmt extrem

  • Siggi: Die Niederländer hatten den Dieselmotor serienmäßig drin, ja. Meiner Meinung nach aber nicht der ideale Motor. Die Engländer hatten meines Wissens nach orginal nur Benziner in ihren Ambulanz. Glaube die NL-Fahrzeuge hatten auch 24V Bordnetz und "Nato-Austattung" wobei die Englischen nur ein einfaches 12V Bordnetz hatten.


    @Nobbi: Ob er fünfach gelagert ist kann ich aktuell noch nicht sagen. Der Motor läuft sehr solide und ich bin erstmal froh einen nicht überteuerten Motor bekommen zu haben, der auch noch vernünftig Kompression hat und schön ruhig läuft. Wäre klasse wenn er 5-fach gelagert ist, aber ich nehme ihn so auch als 3-fach gelagerten :daumenhoch: Laut Motornummer ist der Motor aus einer Serie 3 und hat den Öleinfülstutzen am Ventildeckel. Nach den Rippen am Block kann ich erst die nächsten Wochen schauen.


    Grüße, Kappes

  • Ah du hast schon eine Maschine,hab ich irgendwie überlesen.

    Was du außer der Kompression noch checken kannst, wäre im Leerlauf bei abgenommenen Ventildeckel die Ölversorgung der Hohlwelle und Kipphebel. Öl sollte oben aus allen Kipphebel austreten und Richtung Ventil ablaufen.

    ist dies nicht der Fall ,ist es Zeit für eine Überholung,da der Lagerverschleiß den Öldruck absinken lässt.

    gruss nobi

  • Hi Pitter,


    der Motor wird erst wieder auf das alte Chassis gesetzt und soweit angepasst, dass er erstmal so läuft und bewegt werden kann. Dann werde ich auch am "alten" Fahrzeug noch ein paar Baustellen beheben und wenn dann alles soweit solide ist, beginne ich mit dem Neuaufbau am neuen Rahmen. Ist zwar etwas mehr Arbeit, aber dafür behalte ich den Überblick und kann einige Fehlerquellen auschließen, als dass ich alles auf einmal neu mache.


    Wenn der Motor läuft kommt wie ich Bereits sagte der Ambulanz Aufbau runter. Danach werden die Achsen erneuert und anschließend auf den neuen Rahmen umgebaut. Dann die Spritzwand, Lenkung, Bremse, Motor und Getriebe und wieder alles langsam zurück.


    Soweit der Plan, bis dahin wird aber noch viel Zeit ins Land gehen.


    Grüße, Kappes

  • Hi, Zum Thema Lenkverhalten und wandern:


    Hab mich noch etwas mit dem Thema befasst und möchte bald sowieso alle Gelenkköpfe von Lenkgetriebe bis auf das Rad erneuern. Habe mich dazu noch etwas eingelesen und meine Vorspur (Am Felgenrand vorne und hinten auf Nabenhöhe gemessen mit zwei Zollstöcken) liegt nicht zwischen 1,2mm und 2,4mm wie im WHB geschrieben, sondern bei stolzen 11mm Vorspur - Habe das ganze mehrmals nachgemessen und geschaut dass ich keine "messfehler" gemacht habe und es waren tatsächlich 11mm. Kann das ein Grund sein warum das Fahrzeug ständig nach links oder rechts zieht Oder hat eine zu starke Vorspur darauf keinen Einfluss?


    Am Wochenende gehts weiter mit dem Motorausbau


    Grüße