Saarhara 2019 fällt aus

  • Im Westen nichts Neues?


    Leider ja.

    Unser Saarhara -Teffen vom 18.-21.07.2019 muss leider ausfallen.


    Und wurden so hohe Auflagen erteilt durch die WTD 41, das die Veranstaltung aus unserer Sicht dieses Jahr undurchführbar wurde. Personell hätten wir das ganze durch zusätzlichen Einsatz von Reservistenkameraden noch gestemmt bekommen. Aber durch Nichtbenutzung der vorhandenen Infrastrukturanlagen, und Kompensierung desgleichen wäre ein so hohes finanzielles Risiko für uns entstanden, so das wir am Mittwoch schweren Herzens die Reißleine gezogen haben. Wir sehen einstimmig als Truppe nicht ein, mehr als eine ganze Woche unserer Freizeit zu opfern, und dann erwirtschafteten Erlös den wir alle Jahre komplett spendeten, irgendwelchen Dixie-Scheisshausvermietern auf gut deutsch in den Rachen zu werfen.


    Wir sind alle Ehrenamtler und bekommen keinen Cent oder sonst etwas für unseren Einsatz. Und wenn die Bundeswehr solche Art der Vermittlung zwischen Truppe und Bevölkerung nicht mehr will nach 8 durchgeführten Veranstaltungen, dann soll es so sein.


    Wir haben in den 8 Jahren ein erkleckliches Sümmchen an wohltätige Organisationen gespendet dank euch und den zahlreichen Besuchern. Wir haben viele neue Freunde kennen und schätzen gelernt.

    Dieses Jahr soll dann halt nicht sein. Aber wir kennen das ja alle inzwischen. Oder wie ein guter Freund von uns sagte,nach dem Motto:

    Gerne unterstützen wir sie, aber zu unseren (unannehmbaren) Bedingungen.

    Vielleicht ändert sich ja die Lage nächstes Jahr, und wir haben eine saarländische Kanzlerin oder Verteidigungsministerin oder Minister.:-D:-D


    Gruß


    Andi und der Rest der Truppe

  • Ohmann:heul:...ich bin Erschüttert!


    So ein Mist! Verdammte Bürokratenheinis. Haben die nix anderes zu tun als uns das Leben schwer zu machen?!

    Da freut man sich fast auf nix anderes im Jahr als die Familie im Wüstensand der Saarhara zu treffen und dann das;,(.


    Andi und Ihr anderen fleißigen freiwilligen Helferlein, Hut ab vor der erbrachten Leistung die letzten Jahre!!!

    So machen wir dann dieses Jahr eine Pause und hoffen das sich die Verantwortlichen eines besseren besinnen und zur Vernunft kommen und sich die Tore zu dieser einmaligen Treffen Welt wieder für uns alle öffnen!


    Ich dachte immer die Rückendeckung und die Unterstützung für diese Veranstaltung und für Euch als Truppe wäre Ausreichend um sie zu schützen. Die Bürgermeisterin, das Landeskommando und nicht zuletzt der Chef aus Trier waren dem ganzen doch immer wohlgesinnt und fanden auch immer wieder die passenden Worte dazu! Hat wohl leider nicht gereicht:noe:


    R.I.P. Saarhara auf das Du mit Donnerhall wie Phönix aus dem Sande im nächsten Jahr wieder Auferstehen mögest!


    Sascha

  • Und wenn die Bundeswehr solche Art der Vermittlung zwischen Truppe und Bevölkerung nicht mehr will

    Nein, das will die Bundeswehr nicht. Von diesen und andere Erfahrungen hört man immer wieder, oder hat diese gemacht. Das was man öffentlich bekundet, was die Vermittlung angeht, wird hinter den Kulissen wieder umgeschmissen. Dann werden sich halt Auflagen aus den Fingern gesogen, so hat man auch weniger Arbeit.


    mungamike

  • Ja Männer,

    wenn ich hier meinen Knurrer loslasse, wird der gelöscht, denn ich beherrsche noch die deutsche Sprache. Wenn ich noch meine Uniform anziehe, dann nur noch die alte "Oliv". Wie hieß das damals ??? "Bürger in Uniform" - glaub ich. -- lang ist`s her!!! -- mkG KH

  • Wenn Bürokratie in Deutschland am walten ist..... . Ich habe auf Oldtimertreffen verboten bekommen eine Puppe neben meine Räder zu stellen. Wohlgemerkt aus der neutralen Schweiz. Es bestünde eine Ähnlichkeit zur deutschen Uniform. Meine Räder wurden nur geduldet, ich musste alles abbauen und ich habe einen misserablen Platz bekommen. Mir wurde ein Auszug der Genehmigung des Oldtimertreffens gezeigt in dem stand "keine Militärfahrzeuge vor 1946" und "das tragen von Uniformen ist zu untersagen". Ging mir auf mehrere Treffen ähnlich. Hab dann aufgegeben.

  • Vielleicht ändert sich ja die Lage nächstes Jahr, und wir haben eine saarländische Kanzlerin oder Verteidigungsministerin oder Minister. :-D:-D

    Andy, Entschuldigung...da muss ich aber Lachen....:lach::lach::lach::lach::lach::lach::lach::lach::lach::lach:


    Es gibt leider nur eine..., die der Bundeswehr loyal gegenübersteht!:H:


    Ja,ja...ich halte meine Klappe...C:


    Glückauf!!!!

  • Hi Andy,


    Sehr sehr Schade das zu hören! Ihr habt immer sehr viel Engagement in das Treffen gesteckt und es zu etwas besonderem gemacht. Vielen Dank für eure Mühen, die ihr die letzten Jahre in das Treffen gesteckt habt. Es war mit eines der besten Treffen und die Organisation war jedes mal perfekt!


    Ich hoffe das die Tore nicht für immer geschlossen bleiben und wir in den nächsten Jahren noch das ein oder andere mal ins Saarland kommen dürfen.


    Kevin

  • Ich dachte immer die Rückendeckung und die Unterstützung für diese Veranstaltung und für Euch als Truppe wäre Ausreichend um sie zu schützen. Die Bürgermeisterin, das Landeskommando und nicht zuletzt der Chef aus Trier waren dem ganzen doch immer wohlgesinnt und fanden auch immer wieder die passenden Worte dazu! Hat wohl leider nicht gereicht :noe:

    Das habe ich auch noch im Ohr; es sollte sogar eine Überraschung diese Jahr geben...evtl. WK 2-Panzer?!


    Tatsache ist: wenn Flintenuschi und deren Hivies rufen, kuschen alle; haben alle keinen Arsch mehr in der Hose!:urg:

  • Moin,


    Ja kostenfreie PR ist nicht erwünscht - besser selbst aufwendig jede Messe mit einem Job-Stand befüllen - so meine Wahrnehmung.


    PS: was dazu kommt: es kommen die Berater gekrochen und wittern Aufträge - aus allen Richtungen

  • Tja,

    uns geht es leider genau so.

    Wir planen nun unser Familienfest der Reservisten seit 5 Monaten. Gebäudevermieter (Realschule) konnten mit dem Begriff "Reservisten" nichts anfangen. Da geht´s schon los. Der militärische Teil ist nur ca. ein Drittel, ansonsten Feuerwehr THW, Rotes Kreuz mit Hundestaffel usw., also für die Familie.

    Von der BW keine Unterstützung oder Info-Stand. Da könnte man sich ja mal vorstellen, zwecks Personalgewinnung.

    Und dann die ganzen Genehmigungen und Gebühren. Von GEMA bis Luftzeugnis für die Modellflieger.

    Es macht keinen Spaß und Sinn mehr in Deutschland, was zu organisieren. Schade.

    Gruß vom Iltismax


    Bremsen macht nur die Felgen schmutzig :)

  • Moin Gemeinde,


    Nachdem Berlin Patrol Desaster dieses Jahr hab ich für mich beschlossen, wenn da Zuviel Silberlametta beteiligt ist (sprich die noch Gold haben wollen) bis zur ebene OstFW funktioniert alles noch..

    Nicht mehr in Deutschland sprich Uschi:rolleyes:, woanders wird die aktive und nicht mehr vollaktive Truppe ganz anders geschätzt.


    allerbeste Grüße


    Ramboduck

  • Die Frage ist eigentlich, wer braucht wen? Ein MilKfz- treffen kann man sicherlich auch ohne BW organisieren. Es gibt jede Menge Offroadparks, wo es die sinnfreien Auflagen nicht gibt. Wir Resis sollten mal eine klare Kante zeigen und denen zeigen das die auf uns angewiesen sind und nicht umgekehrt.

  • Die Frage ist eigentlich, wer braucht wen? Ein MilKfz- treffen kann man sicherlich auch ohne BW organisieren. Es gibt jede Menge Offroadparks, wo es die sinnfreien Auflagen nicht gibt. Wir Resis sollten mal eine klare Kante zeigen und denen zeigen das die auf uns angewiesen sind und nicht umgekehrt.

    Muß man halt als Privatfeier oder Geburtstagsfeier machen. Dann geht´s. Macht ein Bekannter von mir mit MilFz-Treffen. Er schreibt´s halt nur im engen Kreis aus. Der Rest kommt durch den Buschfunk.

    Gruß vom Iltismax


    Bremsen macht nur die Felgen schmutzig :)

  • Waaaaaas??

    Ich möchte ein Zitat einbringen:


    "Katastrophe!"

    (M. Manousakis)


    Und wo soll ich mir denn dann im Sommer meinen Sonnenbrand holen?

    Die Saarhara ist viel mehr als nur ein Treffen. Die Saarhara gehört zu meinem Jahresablauf wie Weihnachten, Sylvester, Ostern und Geburtstag. ;,(


    Ich ziehe meinen Hut vor euch als Veranstalter. Auch euch ist die Entscheidung sicher nicht einfach gefallen. Aber wahrscheinlich ist es dann besser so und die Veranstaltung fällt aus, als dass aufgrund von einem Mammutprojekt die Stimmung bei euch intern leiden würde.


    Kann ja nur besser werden!

    In diesem Sinne, vielen Dank und bis zum nächsten Mal! :-)


    Gruß

    Pitter

  • Wir haben in den 8 Jahren ein erkleckliches Sümmchen an wohltätige Organisationen gespendet

    Das ist ganz untergegangen... Hut ab für Euch!


    Insofern kann man wirklich nur den Kopf schütteln...:no: Was sind das doch alles A...löcher!


    Und dann wundert man sich noch, wenn bei uns allen der Hals immer mehr anschwillt!


    Hauptsache in diesem verka.... Land gibt es die Gutmenschen...:T:urg::urg::urg::urg: