Wehrmachtsfahrzeugtreffen Raum Frankfurt

  • Moin Konrad, moin Lorenz,


    Kirmestrupee: ist meine Bezeichnung für die jetzige Bundeswehr, hauptsächlich wegen des kunterbunten Fuhrparks!


    Ihr könnt es als respektlos bezeichnen, ist eigentlich ironisch gemeint.pfrtz

    Benedikt hat es auf den Punkt gebracht.


    Konrad: im Hintergrund ist im Introfilm ein schwarzer Astra zusehen mit: Wir Dienen Deutschland


    BW-Fuhrparkservice (Unwort des Jahrhunderts...):pinch:C:


    Mit der Halbketten-Zugmaschine ist ja geklärt; kennst dich wohl nur mit Ami-Geraffel aus...pfrtz:dev:


    Gruss Pit

  • Hallo Leute zur Veranstaltung in Laubus Eschbach kann ich folgendes sagen.

    Es werden ca 100 Fahrzeuge bis 1945 auf der Veranstaltung zu sehen und zum Mitfahren sein.

    Militär Fahrzeuge nach 1945 können separat vor dem Eingang parken.

    Es wird einen Händlermarkt geben mit ca 170 Händlern. Des Weiteren gibt es an beiden tagen Live music aus dieser Epoche.

    Für Kinder gibt es auch einiges Hüpfburg, Quadfahren und natürlich essen und Trinken.

    Es wird eine Living Historie geben. 1 und 2 Weltkrieg.

    Bruce Compten wird auch da sein.

    An Fahrzeugen werden einig 1, 3, 5, 8 Toner und 1 18 Toner Zugmaschinen da sein.

    DUKW, GMC, Dodge, Kübel und und

    Desweietren 1 oder 2 Panzer aus dem 1 Weltkrieg.

  • Eine sehr sportliche Planung:staun:

    Mal grob überschlagen ist das so ungefähr die Größenordnung von Overloon.:/

    Aber die planen das nun schon mit jahrelanger Erfahrung und eben in den Niederlanden.


    Ob das möglich ist, die alle so kurz nach Militracks noch mal zu mobilisieren, um da hin zu kommen?

    Denn es werden nicht noch mal eine so große Anzahl anderer Fahrzeuge auf Reisen gehen.

    Da muss es mindestens eine sehr große Schnittmenge geben.

    Und nochmal aus Polen Frankreich usw. mit Tiefladern durch Europ gondeln ist schon ein riesiger Aufwand.

    Planung, Kosten, Genehmigungen usw.


    Es wäre zu schön um wahr zu sein, wenn man das hier in D erfolgreich durchführen könnte.


    Ich werde das gespannt beobachten.


    Es bleibt bei mir aber eine große Portion Skepsis...:|

    Grüße von der Küste! Til


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

  • Hallo freunde.

    Ja ähnlich wie Overloon. Die Planer und Macher sind ähnlich. Kann stand jetzt sagen das Nashorn aus den Niederlande kommt auch zusage kam gestern auch ein Hetzer wird vor Ort sein.

    Wichtig KEINE UNIFORMEN des 3 Reichs!!! US , Britisch, Sowjet aus der Zeit bis 45 OK.

  • eine Veranstaltung in Deutschland wo nur deutsche Uniformen verboten sind.. Naja

    Aber bei living history sollte das normal gehen...


    Normal ist ja das die bösen Zeichen auf Uniformen verboten sind.


    Ach ..bevor ich mich wieder aufrege ..ist es mir lieber scheiß egal.


    Irgendeiner läuft da trotzdem seine Uniform spazieren...:||

  • Leute , im Ernst. Anstatt hier abzulästern und sich über das Verbot von Wehrmachts- bzw SS-Uniformen aufzuregen sollten wir uns besser freuen, dass so etwas noch möglich ist. Wenn es keine Absage gibt werde ich dabei sein. Vielleicht wird das ja bei Gelingen noch weiterentwickeln.

  • Ich finde es unglaublich, mit welcher Arroganz, Frechheit, Häme und Überheblichkeit mit unserem Land umgegangen wird, und am Ende nennt man sich dann wohlmöglich auch noch Patriot.


    Da wird dann von Bananenrepublik & Co. polemisiert, die Strukturen und Entscheidungsträger der Bundeswehr diffamiert und auch gern mal darüber philosophiert wie man deren Entscheidungen umgehen kann.

    Wären die selben Personen zu Ihrer Dienstzeit so mit ihren Vorgesetzten umgegangen? Zieht doch mal in eine echte Bananenrepublik und probiert Eure Rhetorik aus, mal sehen wie weit Ihr kommt...


    Wer permanent am Ohrfeigenbaum schüttelt, muss auch mal mit nem Watsch'n rechnen. Ihr glaubt doch nicht, dass dieses Forum ein rechtsfreier, unbeobachteter Raum ist?!


    Ja, es gibt Strukturen im Land (z. B. s. g. Reichsbürger), die die freiheitlich demokratische Grundordnung Deutschlands nicht akzeptieren, gefährden und überwinden wollen. Auch hier im Forum habe ich schon von der schwachsinnigen BRD-GmbH-These lesen dürfen.


    Es ist am Ende pure Notwehr des Staates sich mit geeigneten Mitteln zur Wehr zu setzen, anstatt wohlmöglich (mal wieder) einer "Wehrsportgruppe" auf den Leim zu gehen und einen Übungsplatz zur Verfügung zu stellen.

    Jetzt sagen die einen: "Ja aber hätte man die Polizei nicht kaputt gespart, bräuchte es keine (Dickblech-)Verbote, man könnte ja einfach mehr kontrollieren!" Worauf dann die anderen antworten: "Spinnst Du, so einen Polizeistaat braucht kein Mensch!" Und all zu oft hört man ein und den Selben beides sagen, so lange ihm nur der Kontext passt...


    Ich bin auch nicht mit allen Entscheidungen unserer Regierung zufrieden, aber weder ist das Forum der richtige Platz diese zu diskutieren, noch ist der hier dazu üblich gewordene Ton angemessen (rein gar-nicht!). Wenn ich einen Entscheidungsträger in meiner Firma so angehe, muss ich mich nicht über Konsequenzen wundern...



    Schönes Beispiel vom Nachbarn...

  • Ich finde es unglaublich, mit welcher Arroganz, Frechheit, Häme und Überheblichkeit mit unserem Land umgegangen wird, und am Ende nennt man sich dann wohlmöglich auch noch Patriot.

    Servus Christian,

    nicht mit unserem Land, sondern mit unserem Volk und seiner Kultur und die "Patrioten" sind es bestimmt nicht. Die Politik bestimmt unser aller Leben und das wir überwacht werden ist nix Neues. Dass die Administratoren sich da Gedanken machen müssen ist ein bitteres Indiz dafür, in wie weit das Grundrecht überhaupt noch gilt.

    Wenn die neue Zeit heißt - wir sind kein Land, sondern ein Standort, und das deutsche Volk ist in Zukunft die Bevölkerung, dann bin ich froh so alt zu sein und wäre ich jünger würde ich hier verschwinden - denke dabei an den Tobi - der weiß wo der Bardl den Most holt, und macht es richtig.

    Vielleicht fällt den Herrschaften demnächst ein die Nutzung aller Mil Fzg einzuschränken, und hier betrifft es uns Alle hier im Forum.

    Die Entscheidungsträger diffamieren sich schon selber und was hier abläuft ist weiss Gott unglaublich, --- mkG KH

  • Tja, soll ich hierauf nun antworten:/


    Zitat

    Die Politik bestimmt unser aller Leben und das wir überwacht werden ist nix Neues. Dass die Administratoren sich da Gedanken machen müssen ist ein bitteres Indiz dafür, in wie weit das Grundrecht überhaupt noch gilt.


    Grundgesetz Artikel 5 Absatz 1 gab es nie ohne den Absatz 2.

    Es ist die Aufgabe der staatlichen Organe die geltenden Gesetze durchzusetzen. Ich halte es für völlig normal, dass dafür öffentliche (und wenn es nötig erscheint, nichtöffentliche) Quellen genutzt werden. Dieses Forum ist eine öffentliche Quelle.

    Ich muss mir dazu keine Gedanken machen, ich halte es für selbstverständlich, dass z. B. ein MAD in das größte deutsche Internetforum für historische Militärfahrzeuge sieht und sich informiert. Gedanken mache ich mir eher darüber, dass z. B. Feuerwehrmunga irgendwann sein Treffen nicht mehr abhalten dürfte, weil hier irgendwelche Nasen nur den 1. Absatz meinten kennen zu müssen.


    Wenn mich jemand Fragt, ob er auf meinem Grundstück ne Party feiern darf, in der Dorfkneipe aber permanent über mich herzieht, lass ich ihn dann trotzdem auf mein Grundstück?!

  • So jetzt mal alle tief durch die Hose atmen und die schlecht Laune einstellen !

    Wir sind alles Kameraden und erfreuen uns der Militärtechnik !

    Wer politisieren will der darf sich einer der korrupten Parteien anschließen - ENDE.


    Zurück zum Thema, ich hoffe das beste für die Veranstaltung. Ich finde es wichtig das die alte Mil.Technik auch in unserem Lande der Bevölkerung öffentlich gezeigt werden kann.

    Lasst uns hinfahren und gemeinsam eine Tasse Bier trinken!:bier:

    Als Gott den deutschen Panzermann schuf, stand der Teufel im " Stillgestanden " !

  • Ich habe mal geschaut wie weit das weg ist..sind für mich nur 60km...da tut das mit dem Eintrittspreis von fast 18 Euro nicht ganz so weh.

    Momentan habe ich das Santa Fe Event in Overloon auf dem Schirm und in zwei Wochen geht's in die Normandie..mal sehen ob dann das Wheels & Tracks noch machbar ist,da es genau eine Woche nach Overloon Santa Fe ist..


    Hatte mich mit jemand unterhalten der da mit seinem WC Comand mitfährt..bekommen Unterkunft und Sprit gestellt...

    so kommen auch paar Leute mit ihren Fahrzeugen da hin.

  • Also ich war gestern (Samstag) da.

    Alles recht überschaubar.

    Eintritt vor Ort war günstiger also im Internet.

    Es gab keinen Hetzer, nur ein Nashorn stand getarnt vor dem kleinen Militärlager.

    War übrigens ohne Ketten. Eine Kette war als opt. Begrenzung aussen herum gelegt.

    Das Ding war dort mit einem riesigen Autokran platziert worden, der auch noch auf dem Gelände stand.

    Mitfahrgelegenheiten für 5 u 10 € gab es auf allen möglichen Fzg. Halbketten deutsch und amerikanisch, Dodges, NSU-Kettenkrad, Wehrmachtsgespanne, versch. Jeeps, LKW's aber keine Panzer.

    Von den 170 Händlern habe ich vielleicht 10 gesehen, waren meistens Holländer und einige haben schon gegen 15:00 Uhr eingepackt.

    Die Kollegen, die wie ich mit Mil.fzg. nach 45 dort waren, hatten sich wie immer schön aufgereiht und wurden vom interessierten Publikum bestaunt und befragt.




    Salut

    Konrad

  • https://www.hessenschau.de/tv-…spanzern,video-99642.html


    Und immer wieder so kleine Sticheleien eingebaut ...

    Darf ja nicht vergessen werden wie böse die Fahrzeuge sind..:lol:

    So heißt es mit etwas Unterton im Beitrag:"An Krieg denkt hier angeblich keiner"

    Angeblich extra betont...

    Usw


    Fahrzeugbeschreibung ganz am Anfang: "Offiziere wurden damit gefahren.". sofort hinterher: "Mal war er für Waffenlieferungen gut"

    So Beisatz ist unnötig finde ich.

    Gibt in dem etwa 3 Minuten Beitrag noch mehr so unterschwellige Bemerkungen.

    Kann man sich nicht nur auf die Technik konzentrieren ohne immer was mit Waffen und schießen einzubringen????


    Viele Grüße Michael

  • Das Nashorn ist Katten- und weitgehend Laufrollenlos weil es im Frühjahr, fahrfertig restauriert, einem Hallenbrand zum Opfer fiel...

    Die Laufrollen werden grad das zweite mal aufgearbeiter...😶


    Jens

    Das mach ich übern Winter (altes Schraubermotto, generell ohne Nennung einer Jahreszahl) :D


    Wir sind nicht gestört...wir sind verhaltensoriginell!

    26830070ux.jpg,:) 26830071zt.jpg

    "Band III in Vorbereitung - Von Eisenschweinen und Erdferkeln"
    Hier gehts zum Verlag

  • Im Vorbeigehen habe ich den Reporter zu seinen Technikern sagen hören, er interessiere sich mehr für die Bratwurst am Grillstand.

    Über die Berichterstattung zur Fzg-Beschreibung braucht man sich nicht zu wundern.

    Kommt halt Unkenntnis der Materie, Desinteresse und Grundhaltung des HR zu bestimmten Themen zusammen.

    Hätten die die Händlerangebote eingesehen und gefilmt, wäre noch ganz was anderes rübergekommen.

  • der Jagdpanzer 38 (übrigens ein Originaler BJ Jan. 45) stand, an der Vorderseite aufgebockt, im Fahrerlager. An ihm wurden Reparaturen an der Lenkbremse durchgeführt, weshalb er am Samstag nicht vorgeführt werden konnte. Die Eigentümer waren allerdings dabei den Schaden zu beheben, sodaß er dann vielleicht am Sonntag auf die Strecke kann.

    Ähnlich verhielt es sich mit dem auf SdKfz251/22 umgebauten OT810 (mit originalem Maybach Motor)..hier gab es Probleme mit dem Kühlsystem, weshalb dieses dann auch nur in einem separatem Bereich zu besichtigen war.

    Beim Nashorn haben die Besitzer erzählt, daß sie für den Transport nach D die Auflage hatten, Ketten und Räder zu demontieren..:rolleyes:


    schönen Gruß...Stefan

  • #Nashorn....laut deren Facebook Seite war es Vorbedingung, dass die Teile noch nicht wieder montiert sind - wohl da die Wanne nicht offiziell geschnitten ist bzw. halt kein Kwkg Gutachten vorliegt Aber die Teile waren definitiv noch nicht wieder montiert!


    Jens

    Das mach ich übern Winter (altes Schraubermotto, generell ohne Nennung einer Jahreszahl) :D


    Wir sind nicht gestört...wir sind verhaltensoriginell!

    26830070ux.jpg,:) 26830071zt.jpg

    "Band III in Vorbereitung - Von Eisenschweinen und Erdferkeln"
    Hier gehts zum Verlag

  • War heute Mittag dort gewesen, und fand es für das erste Mal eine sehr gelungene und auch große Veranstaltung.

    Lob an die Orga für den Mut und die ganze Arbeit das hier in Deutschland möglich zu machen.

    Hoffe auf Fortsetzung :yes:

    Als Gott den deutschen Panzermann schuf, stand der Teufel im " Stillgestanden " !