Vorglühanlage - Knattern / Klacken ?

  • .. guten Morgen zusammen,


    ich belebe das Thema mal wieder, betrifft das vorglühen!
    Habe gestern festgestellt dass ich den Motor Nicht starten kann während dem vorglühen! Da macht der Anlasser nix 😳.

    Wenn ich aber die Zündung aus und gleich wieder an mache startet er sofort 🤔🤦‍♀️…

    Wasn das nun wieder ..🤔

    Gruß
    Stefan


    www.ig-hmt.de


    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • 54832-pasted-from-clipboard-png


    Moin Stefan,


    einen direkten Zusammenhang sehe ich auf die Schnelle nicht. Ich würde erstmal folgendes machen:


    Mal ohne Vorglühen mehrere Startversuche durchführen und damit prüfen, ob der Anlassschalter hierbei immer fehlerfrei den Startvorgang durchführt. Danach das Gleiche mit Vorglühen, um einen eindeutigen Zusammenhang mit dem Vorglühen zu belegen.

    Sollte das so sein, dann liegt das Problem evtl. an einem zu hohen Spannungsabfall durch zu hohen Vorglühstrom , so dass evtl. das Starterrelais oder der Magnetschalter nicht mehr anziehen, oder der Anlasser selbst eine Macke hat.




    Dann werden weitere Messungen fällig ..........#


    Gruß


    Hermann

  • Hi Zusammen,

    ich hänge mich mal mit in den Beitrag.

    Mein TRM mag seit neustem nicht immer vorglühen. Wenn ich den Vorglühtaster drücke geht die gelbe Lampe leider nicht immer an. Ich muss es dann einfach mehrfach versuchen bis es dann irgendwann geht. Wenn die gelbe Lampe nicht angeht glüht er auch nicht vor das kann ich mit Sicherheit sagen.

    Hat jemand von Euch eine Tipp wo ich anfangen soll zu suchen?

    Viele Grüße

    Frank

  • Hallo Frank,


    so spontan würde ich erstmal prüfen, ob das oben gezeigte 100A-Relais oder die Verbindung von da zu den Glühkerzen in Ordnung ist. Da es ja ab und zu funktioniert, würde ich davon ausgehen, daß die Versorgungsspannung auf Leitung 11 grundsätzlich auch da ist.

    Als nächsten Prüfpunkt müßtest Du sehen, ob das Relais auch entsprechend angesteuert wird. Das wäre das Signal 212. Ohne jetzt den TRM näher zu kennen, würde ich den rechteckigen Block mit den sechs Anschlüssen und der Bezeichnung "Tempo. Prechauff." als ein Steuergerät/Zeitrelais betrachten, das am Ausgang 5 das Vorglührelais schaltet. Auf Pin 1 ist die Spannungsversorgung mit Zündungsplus, Pin 3 ist Masse. Hier wäre natürlich erstmal zu prüfen, ob alle Masseverbindungen da sind und auch möglichst niederohmig sind. Pin 2 dürfte der Eingang vom Starttaster sein. Das Relais daneben scheint nur eine weitere Kontrolleuchte über 216 anzusteuern und dürfte hier für die Funktion des Steuergerätes nicht näher relevant sein, da es von dem Signal 251 angesteuert wird und daher hier nicht in der Funktionskette vorhanden ist.

  • Hallo Frank,


    ich gehe mal davon aus, dass Dir bekannt ist, dass die gelbe Leuchte nur an geht, wenn auch das "Zündungsplus" vom Lichtschalter vorhanden ist. Ansonsten glüht die Anlage zwar, die Zeitsteuerung wird Dir aber nicht angezeigt.

    Ich tippe mal eher auf den Glühtaster oder das sechspolige Zeitrelais . Wenn die gelbe Leuchte nicht angeht und hierbei definitiv auch nicht geglüht wird, dann schaltet das Zeitrelais keine Spannung auf PIN 4 und 5. Entweder ist es defekt,oder es wird beim Taster betätigen auf PIN 2 nicht angeregt.

    Bei mir ist der Taster auch schon ab und an mal hängen geblieben, könnte also sein, dass er intern schwächelt und nicht immer durchschaltet. Mal eine Prise Kontaktspray draufhalten und dann wieder probieren. Wenns klappen sollte, hättest Du erstmal viel Arbeit gespart .

    Wenn nicht, dann musst Du weitermessen, so wie Andreas es beschrieben hat.


    Gruß


    Hermann

  • Hallo Hermann,


    ich hab zu Deiner Aussage mal eine Verständnisfrage: die Vorglühkontrolleuchte im Stromweg 214 ist doch parallel zu den Glühkerzen geschaltet und müßte im Falle des Vorglühens dann doch immer kommen?

    Wozu ist denn dann die andere Kontrolleuchte im Stromweg 216 bzw. das Relais "Inter. Prechauff."? Aus der Bezeichnung könnte ich mir eine Interlockschaltung in Verbindung mit irgendwas anderem vorstellen (hab den kompletten Schaltplan gerade nicht zur Hand), angesteuert vom Zeitrelais. Dieser Weg liegt ja nicht direkt im Vorglühkreis und dürfte dabei zur Funktion irrelevant sein.

  • Hallo Andreas,

    rein vom Schaltplan her gesehen hast Du recht. Aber hier gibt es offensichtlich Ungereimtheiten zwischen dem Plan und der Realtät, zumindest an meinem Fahrzeug.

    Die über das Relais angesteuerte Lampe im Strompfad 206/216 müsste lt. Plan ja im Schalter selbst sitzen und zusätzlich wäre dann noch die andere Leuchte parallel zu den Kerzen. Die Lampe im Schalter aber gibt es hier nicht, nur eine gelbe Glühkontrolle im Armatrenbrett und die wird über das Relais angesteuet.

    Andererseits hat der Renault auch noch eine Kraftstofffilterheizung ( Stomkreise 203/220/204 ), ebenfalls mit Kontrollleuchte, lt. Plan separat, in der Realität aber im Schalter integriert.

    Schade, dass Du mich nicht vor 3 Stunden danach gefragt hast, da hatte ich die Kabine gekippt und hätte mal schauen können, ob es am Vorglüharbeitsrelais noch ein Kabel ( 214) gibt , was zurück in die Kabine geht.


    Frage meinerseits: Was verstehst Du unter einer " Interlockschaltung"


    Gruss


    Hermann

  • Hallo Hermann,


    unter einer Interlockschaltung ist eine Schaltung zu verstehen, die eine Funktion nur dann zulässt, wenn gewisse Rahmenbedingungen erfüllt sind. Ich hatte mal eine etwas umfangreichere Radaranlage betreut, da war zum Beispiel ein Interlock-Kreis, daß alle Türkontaktschalter sowie der Antennen-Notschalter in Reihe geschaltet waren. Wenn nun entweder der Schalter an der Antenne betätigt wurde (was man als Sicherheitsmaßnahme beim Besteigen des Mastet tun sollte) oder eine Tür geöffnet hat, wurde der Sender abgeschaltet.


    VG

    Andreas

  • ..bei mir ist auch die Variante von Martinn verbaut. Lämpchen im Druckschalter und 'Orange Lampe in der Leiste überm Tacho...

    Und beide Lampen leuchten NUR wen ich den Vorglühschalter betätige, wobei die klene im Schalter schneller wieder aus geht.

    Danach soll man starten.

    Gruß
    Stefan


    www.ig-hmt.de


    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Hi,

    sorry ich lese hier zwar fleißig mit aber da meine Frau gerade im Krankhaus liegt bin ich noch nicht dazu gekommen das am TRM zu testen.

    Ich habe auch die Variante mit gelber Lampe im Schalter und oranger oben in der Leuchtenleiste über dem Tacho.

    Viele Grüße

    Frank

  • Hab heute mal den Schalter soweit es ging rausgezogen und es steckt doch tatsächlich dort auch eine Fassung drin. Allerdings leuchtet hier nix und die Lampe im Armaturenbrett wird bei mir auf jeden Fall von Pin 4 angesteuert und nicht vom Arbeitsrelais. Sie geht nämlich , wie von Stefan bei seiner Schalterleuchte beschrieben, vor Ende des Glühvorgangs schon aus und leuchtet nur bei eingeschaltetem Lichtschalter.

    Wie auch immer, bin gespannt auf eure Fehlersuche!


    Und Frank, gute Besserung für Deine Frau!


    Gruß


    Hermann

  • ..so, bin heute mal ans testen gegangen, Also Zündung an und Motor gestartet , zweimal hintereinander, ging ganz normal. Dann Vorglühknopf gedrückt und gestartet...nix passiert, dabei ist mir aufgefallen dass die Große Lampe überm Armaturenbrett NICHT leuchtet. Zündung aus und wieder an, gestartet, läuft...

    Letzte Woche ist es mir nicht aufgefallen dass die Große Lampe NICHT leuchtet beim Vorglühen.

    Auf jeden Fall konnte ich früher (vor diesem Fehler) auch während dem Vorglühen starten. Das geht nun nicht mehr..:wacko:

    Da ich kein Elektrisch begabter bin ( hab mir dafür auch schon anschisse für geholt hier) stehe ich erstmal auf dem Schlauch..:rolleyes:

    Gruß
    Stefan


    www.ig-hmt.de


    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Damit Du nicht gleich das Armaturenbrett aufmachen musst, würde ich als erstes Folgendes machen:


    Kontrolliere mal an der Batterie die Polklemmen auf Festsitz und Korossion und die Ruhespannung ( c. 24 V ) .Dann miss die Spannung beim Starten mit Vorglühen am Magnetschalter des Anlassers ( Klemme 50 , dünnes Kabel ). Hier müssten dabei mindestens so um die 23 V anliegen, zumindest kurz bevor der Anlasser dreht,

    Sollte das nicht der Fall sein , dann liegt das Problem im Ansteuerkreis über den Startschalter und das Starterrelais .


    Dann muß das Werk weiter messtechnisch in Angriff genommen werden


    Gruß


    Hermann

  • ...so, hab jetzt mal bisl getestet...Also heute noch mal geglüht , die Große Anzeige leuchtet nicht, aber es scheint trotzdem vor bzw. nach zu glühen!!

    Habe ich an der Spannungsanzeige gesehen UND an der Lampe der Handbremse C:.

    Die Spannungsanzeige bleibt so lange im gelben Bereich (unten) bis der Glühvorgang beendet ist, danach steigt sie ins Grüne.

    Das ist immer noch der Fall, zudem wurde die Lampe der Handbremse heller als der Glühvorgang bendet wurde.


    Also habe ich das Armaturenbrett geöffnet und nach den Steckern geschaut, beide sind drauf.
    Ich denke es hängt am Kabel Weiss/Doppelgrün/Rot/Grau. Das andere Kabel geht in Reihe auf alle anderen Kontrollleuchten (die funktioneren alle)

    und ist vermtl. Plus.

    An was geht den dieses KAbel? ich konnte es nur in den Baum verfolgen, und es geht NICHT an den Vorglühschalter ! das hab ich schon gesehen.

    Ist das evt. von der Filterheizung ?? Oder hängt noch was davor?

    Gruß
    Stefan


    www.ig-hmt.de


    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • So wie Du das beschreibst, ist das Kabel, welches an die anderen Leuchten weitergeht, eher die Masse und die Leitung, die im Kabelbaum verschwindet geht nach unten ans Vorglührelais. Hast Du denn mal die Spannung an der gelben Leuchte gemessen oder die Birne selbst untersucht?


    Wenns trotz Spannung nicht leuchtet, dann ist die Birne kaputt!!!!!


    Hat aber bestimmt nix mit dem ursprünglich geschilderten Problem zu tun.


    Gruß


    Hermann

  • Hallo Stefan,


    daß die Lampe der Handbremskontrolle heller wird, wenn fertiggeglüht ist, ist normal. Das ist analog zur Voltmeteranzeige zu sehen. Die Vorglühanlage ist ein großer Verbraucher, durch den ein hoher Strom fließt, der einen Spannungsabfall am Innenwiderstand der Spannungsquelle (hier: Batterie) verursacht. Dadurch sinkt die Spannung beim Vorglühen oder z.B. beim Einschalten des Fahrlichts bei stehendem Motor.

    Die meisten Kontrolleuchten des TRM2000 werden durch das Signal 112 (extra abgesichertes Zündungsplus) versorgt und gegen Masse geschaltet, allerdings nicht die für die Vorglühanlage.

    Dabei kann ich mich natürlich nur auf den mir vorliegenden Schaltplan beziehen und nicht wie oben von Hermann schon erwähnte mögliche Abweichungen von der Dokumentation berücksichtigen.

    Nach dem Schaltplan kann ich übrigens auch keinen Zusammenhang zwischen den Kontrolleuchten und dem Lichtschalter feststellen. Geschaltet wird die Versorgung dafür lediglich über den Zündschalter.

  • Nach dem Schaltplan kann ich übrigens auch keinen Zusammenhang zwischen den Kontrolleuchten und dem Lichtschalter feststellen. Geschaltet wird die Versorgung dafür lediglich über den Zündschalter.

    So nicht ganz richtig:


    Die Kontrollleuchte im Vorglühschalter und im Schalter für die Filtervorwärmung werden über den Lichtschalter angesteuert.


    Meine Vermutung dazu:

    Vermutlich aus Tarnungsgründen sollen die Leuchten, wenn nötig ausbleiben und das geht nur , wenn sie Spannungsfrei bleiben.

    Alle anderen Kontrollen können durch den Klappdeckel im Armaturenbrett oben abgedunkelt werden. Die beiden Schalterleuchten sitzen aber ausserhalb der Abdeckung.


    Und Stefan:

    Dann musst Du die Leitung zum Arbeitsrelais der Glühkerzen am Saugrohr durchmessen, denn dort führt der Plusanschluß der gelben Leuchte hin.


    Gruß


    Hermann

  • ...hhmm, gut der obere Teil mit dem Spannungsabfall ist klar, hab ich ja so auch gesehen.

    Du sagst die Große Glühlampe im Armaturenbrett ist einzel geschaltet. Aber sie bekommt die Masse(?) , so meint Hermann, aus einer Reihenschaltung die

    über die anderen Lämpchen geht, ist gut zu sehen. Wo geht denn das andere Kabel hin? Sind die Kabelfarben in dem STromlaufplan angegeben?

    Ich kann natürlich auhc mal noch messen ob überhaupt Spannung auf der Fassung liegt und /oder auf dem Kabelschuh. Das bringt vermtl. mehr

    Licht in die Sache. Aber ich finde es schon seltsam das die Große Glühlampe nicht funktioniert, aber der Glühvorgang dagegen scheinbar normal.

    Erkennbar an der Spannungsanzeige und den heller werdenden anderen Kontrolllampen .

    Im übrigen habe ich den Zündschlüssel heut vor erlöschen der Glühlampe gedreht, nach gefühlt 3-4 Sekunden hat dann der Anlasser gedreht.

    Diese Verzögerung kann an Masseprob. oder am Anlasser selber liegen... oder es hängt mit dem Lämpchen zusammen?:/


    ..sch.. Stromkram :rolleyes:

    Gruß
    Stefan


    www.ig-hmt.de


    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------