Nachstellritzel Ausbau

  • Hallo,


    Muss bei meinen 4er Munga beim vorderen Rad beide Nachstellritzel der Bremsbeläge wechseln da abgebraucht. Habe noch Ersatz aus einen Schlachtmunga. Habt ihr viell irgendwelche Tipps und Tricks für den Aus- bzw Einbau der Nachstellritzel? Habe es noch nie versucht.


    Gruss Stefan aus den sonnigen Südtirol:thumbsup:

  • Servus aus München,


    das ist vollständig unkompliziert, die Dinger sind nur gesteckt in ihren Haltern.


    Musst halt die Bremsbacken rausnehmen, das ist etwas Gefummel durch die Feder-Vorspannung, da kommen sicher noch ein paar Tipps.

    Ich hab mir ein Hebelwerkzeug gemacht, damit ich die Backen bei in den Bremszylindern eingelegten Enden sanft reinheben kann. Das reduziert die Gefahr von beschädigten Gummimanschetten an den Bremszylindern.


    Die Nachstellritzel schön drahtbürsteln, leicht fetten, auf Leichtgängigkeit prüfen, ganz reinschrauben und dann Backen wieder drauf.


    Zusatztipp: vorher im offenen Zustand gut merken, in welche Drehrichtung was passiert, weil Du bei komplettierter Bremse sonst nicht siehst, wo Du grad hindrehst und welche Richtung stimmt. Einsteller zudrehen, bis der Belag schleift, vielleicht noch zwei, drei Zacken mehr, einmal mit Druck anbremsen, damit sich alles schön mittig hinzieht und dann wieder ein paar Zacken nachlassen, bis nix mehr schleift.


    Viel Erfolg !

    billig und schnell = nicht gut
    gut und billig = nicht schnell
    schnell und gut = nicht billig