Mal was für „ Forums Profiler“

  • ...und das Prepper hauptsächlich Baumarktartikel nutzen hatte ich schonmal gehört....


    Die Bindeseile entstammen offensichtlich nicht einem Baumarkt.

    (Also sind Prepper ehr nicht beteiligt.)


    Blöde Frage - wie kommt ihr eigentlich auf DAS schmale Brett?

    Der durchschnittliche Prepper legt für seine vorbereitenden Maßnahmen

    idR gutes Geld hin und gibt sich nicht mit Baumarktgerümpel zufrieden.

    Im Bereich Schnur ist da meist Paracord (425/550) die erste Wahl.

    Si vis pacem para bellum! - oder für Tolkien-Fans:
    "Es braucht nur einen Feind, um einen Krieg herbeizuführen, nicht deren zwei.
    Und jene, die keine Schwerter haben, können doch durch sie sterben" (Éowyn)


    I am not going to let some clowns tell me what guns I can have! (Joe Foss, President NRA 1988-1990)



  • Jungs ,das sind wieder nur Vermutungen.Da hat jeder seine Meinung,

    die will ich euch auch nicht absprechen,aber das ist nicht zielführend.

    Entweder man bekommts raus oder nicht, alles andere ist halt nur Rätseln

    und kein Ermitteln.Dann wird der Tread so lang wie der vom Goldzug.

    Ich halte mich auch zurück,könnte ohne nachzudenken 10 gegenteilige

    Hypothesen aufstellen,aber ich lasse es, weil Ermitteln heisst nur gesicherten

    Erkenntnissen zu folgen.

    Ich heisse Thomas,bin aber an die Anrede Tc gewöhnt und möchte das so weiterführen

  • Na, denn man los Thomas - sämtliche Videos zu dem Thema Shelterbau und Bushcraft durchforsten - da kannst Du bestimmt anhand der Oben gezeigten Bilder abgleichen um welchen Erbauer es sich handeln könnte ...


    Mein Tipp: Naturensöhne 😉


    Viel Erfolg

    Auf der Suche nach " Wir.Dienen. Deutschland." Aufklebern

  • Blöde Frage - wie kommt ihr eigentlich auf DAS schmale Brett?

    Der durchschnittliche Prepper legt für seine vorbereitenden Maßnahmen

    idR gutes Geld hin und gibt sich nicht mit Baumarktgerümpel zufrieden.

    Im Bereich Schnur ist da meist Paracord (425/550) die erste Wahl.

    Moin,

    Ja Nee ne......so war das nicht zu verstehen. Natürlich investieren Prepper logischerweise ordentlich Kohle in Ausrüstung/Maßnahmen usw.....aber auch im Baumarkt gibt es hochwertiges Material und so wie ich das bisher mitbekommen habe, nutzen Prepper weniger ausschließlich Material aus Armeebeständen. In den, ich meine mindestens zwei Fernsehfilmen über diese, wurde da auch gesagt, das man das nicht tue um nicht als " Kombatant" zu zählen. Eine objektiv wirlich gute Sendung kam meine ich mal auf DMAX und eine, wo es dann natürlich wieder um die Gefährlichkeit dieser Leute ging , auf ZDF...….soweit nur am Rande.

    Bei den verbauten Seilen gehe ich von meinem " Bauchgefühl" davon aus, das sie eher militärischen Ursprung sein könnten oder in Zusammenhang stehen könnten, weil in meiner Zeit davon Rollen mit dieser Schnur überall mit hin genommen wurden. Deshalb hätte ein "Survivalmensch" aber auch ein Soldat auf Durchschlageübung die Seile wieder mitgenommen.....und Paracord erst recht......eben weil die nicht eine ganze Rolle dabei haben.....nur so mein Gedankengang. Und seile von " Heubunden" sind es ja auch nicht, sonst hätte man die Erbauer definitiv in eigenen Reihen suchen müssen.....die Seile müssen extra besorgt worden sein.

    Zu den Youtubern…...nicht ganz abwegig, jedoch denke ich, das die beim Aufbau wären gesehen worden. Die Wege laufen ja keine 100 m daran vorbei und so ein Aufbau dauert ja auch ein paar Stündchen...…

    Gruss

  • Ok, wenn da ein Weg in der Nähe verläuft ist das nicht optimal, da das Filmen noch mehr Zeit verschlingt und zudem auch noch "laut" ist. So ein ein Aufbau wird ja nicht unbedingt flüsternd erklärt.

    Zudem habe ich bisher nur Videos gesehen in denen erklärt wurde das es sich um einen Privaten Wald / Gelände mit Erlaubnis des Eigentümers handele. Ist ja auch nachvollziehbar das da kein Beweis für illegales Handeln ins Netz gestellt wird 😉


    Und ganz fertig scheint das ganze wohl auch nicht zu sein - zumindest mein ich da noch Material ( Baumstämme) rum liegen zu sehen.


    Man könnte sich ja vorstellen das da jemand ein Bushcraft Format gesehen hat und dann danach den Bau begonnen hat ...😁


    Nik

    Auf der Suche nach " Wir.Dienen. Deutschland." Aufklebern

  • Bauchgefühl und man könnte meinen.

    Ermitteln solltet ihr und nicht Vermutungen aufstellen.

    Der nächste sagt ,der Goldzug ist da drunter versteckt.

    Das meinte ich ,mit nicht zielführend.


    Warum soll ich alle Homepages mit Preppern vergleichen,

    wenn das Teil da im Wald steht?Da wirds doch einfacher sein

    mal alle Bauern , Förster oder Waldarbeitern auszuquetschen.

    Die Kriminologen nennen das nen Verhör,manchmal reichts auch schon

    der Dorfjugend die alles mitbekommt was so los ist,ne Fanta zu spendieren.


    Mal als Ermittlungsansatz,das Holz ist das von vor Ort und frisch geschlagen

    oder mitgebracht.

    Also ich kenn keinen der einfach so im Wald ne Hütte baut

    wenn ihm das garnicht gehört.Mal von Aktivisten im Hambacher Forst

    abgesehen.

    PS:Es gehört auch Geduld zum Ermitteln.

    Ich heisse Thomas,bin aber an die Anrede Tc gewöhnt und möchte das so weiterführen

  • Moin, das Objekt könnte auch von jugendlichen gebaut worden sein.

    Wir haben früher mit dem Reibert bewaffnet, auch zB. Erdhütten gebaut/gebuddelt die 2x4x1,5m BxLxH waren und dann mit Ästen,Hölzern, Erde und Laub getarnt.


    Oder auch solche Stellungen errichtet, nur kleiner.

    Um ein versteck beim Ballern spielen zuhaben.


    Es könnte aber auch ein Vater(Soldat/ex Soldat) gewesen sein können, der Sohnemann gezeigt hat, was er beim Bund so gelernt hat.


    So als kleinen denkanstoss.


    Gruß Benny

  • Hallo, Pfadfinder, Waldkindergarten, Kirchenjugend, Bude von 14jährigen oder so, kein Militär, zumindest kein militärisches Fachpersonal. Das ist ein völlig beknackter Platz. Die Bauausführung ist militärisch ebenfalls völlig sinnfrei.

    Viele Grüße Marcus

  • Sag mal, TC, "Ermitteln", "kriminologische Arbeit" und "der Goldzug" haben es Dir aber echt angetan, oder ;D}?

    Ist zwar nur ein gaaaanz klein wenig off-topic, aber dafür sorgst Du wenigstens für allgemeine Erheiterung ...

  • Heisst der Tread ,wir schmeissen alle mal ne Verschwörungstheorie

    in den Pott, oder was für Profiler?


    Profiler gibt es 2 Arten.Der eine Typ sucht Serienkiller anhand seiner Taten

    und versucht rauszubekommer wer das ist.


    Der andere kennt die Person nur aus den Akten und versucht

    seine Taten anhand des Gemütszustandes per Fenrdiagnose vorrauszusagen.


    Da die Taten als Bauwerk dastehen, braucht man keinen Profiler

    sondern nen Ermittler.Krimis sind mir fast schon langweilig

    da ich meistens bereits nach 5 Minuten weiss wer das war.


    Bei Derrick oder Columbo wird den Zuschauer bereits gezeigt wer

    der Mörder war,die herangehensweise ist die ,die einen Ermittler

    bei der Arbeit zeigt.Also einfach Leute ausfragen und auf den Notizblock schreiben.

    Das ist ja wohl kein grosses Ding,kann jeder halbwüchsige Steppke.


    Aber bereits jeder 2te Beitrag nachdem ich Ermitteln gesagt habe

    ist wieder ne Verschwörungstheorie.


    Der Goldzug ist dadurch negativ

    aufgefallen ,das man alle Latrinenparolen geglaubt hat.Aber da geht es nicht

    um Glauben ,sondern um Ergebnisse der Ermittlungen ,die einen dazu bewegen

    was auszugraben.

    Die waren sehr dürftig.Ihr habt zwar nicht mitgegraben,

    aber euch das Maul zerissen.


    Alles unnötig wenn richtig ermittelt wird.

    Und jetzt kommst du wieder,mit deinen halbgaren Zeug.

    Ich heisse Thomas,bin aber an die Anrede Tc gewöhnt und möchte das so weiterführen

    Einmal editiert, zuletzt von Tc ()