Neuzugang von etwas weiter weg...

  • Hallo liebe Puch-Freunde und (natürlich) alle Wolffahrer,


    Ich möchte mich nach einigen Monaten des Mitlesens bei Euch vorstellen:


    Ursprünglich aus dem Wetteraukreis sind meine (ebenfalls deutsche) Frau und ich über Passau und Regensburg vor 14 Jahren in die USA gekommen. Wir leben zur Zeit ca. 50 km westlich von Philadelphia in Pennsylvania.


    Zu dem Forum bin ich über den Puch gekommen. Ich habe zunächst einen guten, gebrauchten G für die Wintertage gesucht an denen unser Räumdienst mit dem Schneeräumen nicht so zu Potte kommt. Dabei bin ich über den Puch mit Hochdach ‚gestolpert‘. Seit März diesen Jahres bin ich stolzer Besitzer eines 230 GE Hochdach, Bj.1993 von der Schweizer Armee. Neben dem Puch und anderen Fahrzeugen haben wir noch einen VW Kübel Bj. 1975 vom Katastrophenschutz im Originalzustand und, seit letztem Jahr, einen Unimog 1350L Bj. 1992 den wir gerade in Deutschland zum Overlander ausbauen lassen.


    Um die Zeit zu überbrücken bis unser Unimog fertig ist und zu uns rüber verschifft wurde, sind wir dabei den Puch zum Camper auszubauen. Ziel ist es Anfang September damit auf eine Reise zu gehen. Die Zeit läuft!


    Vielen Dank schon mal an die eifrigen Forumsmitglieder die mir schon beim reinen mitlesen weitergeholfen haben. Ich bin nicht vom Fach. Zwar ambitioniert, reihe ich mich in den unteren 25% der Qualifizieren ein; hoffe aber dennoch ab und zu zum Forum beitragen zu können.


    Für die die es interessiert ist hier der Link zu unserer YouTube Playlist/ bzw. unserem Channel:

    https://www.youtube.com/user/JagMan2030/playlists


    Als bald 49-jaehriger Milenial (h.c.) habe ich angefangen unsere Abenteuer rund um den Unimog und den Puch in Videos festzuhalten. Bitte verzeiht mir so manche Fehler hierbei. Sowohl was das VBlogging als auch den Puch-Ausbau angeht üben wir noch… 😉

    Wer will kann den Kanal abonnieren um die künftigen Videos nicht zu verpassen.


    Bis bald und immer ne handbreit Luft unter dem Differenzial!


    VG,

    Dirk

  • Willkommen im Forum, Fremder :engel::thumbsup:


    Die viel Spaß mit dem Puch und dem Kübelchen.

    Beides tolle Fahrzeuge.

    Ein Mog ist auch nett aber nicht so mein Fall, eher dann Emma, Jupi etc. Die Langnasen halt. :daumenhoch:


    Euch Alles Gute :thumbsup::thumbsup::thumbsup:


    Grüße in die USA aus Hungen


    Birgit

  • Hi,


    SDP : Fuer die Fahrt ueber den Atlantik hatte der Puch etwas Unterstuetzung ^^. Ich denke, dass das mitgelieferte Schwallblech da doch etwas ueberfordert gewaesen waere...


    @Birgit: Trabi Kuebel ist auch cool. Unser VW Kuebel kam aus dem Nachbarlandkreis und trug ein HU Kennzeichen, das, wie wir beide wissen ja nicht fuer Hungen steht...,:)


    VG,

    Dirk

  • Hallo Dirk,


    zu Deinen Autos kann ich Dir nicht so viel sagen, aber Wilbur ist für mich der Star bei den Videos! Cool Cat :thumbsup:! Das Schnarchen kommt mir bekannt vor...

    Grüße aus dem Norden
    Claus


    Der frühe Vogel kann mich mal :schnarch:...

  • ber Wilbur ist für mich der Star bei den Videos! Cool Cat :thumbsup:

    Moin Claus,

    Wlbur ist wirklich "the best cat ever". Gesellig wie ein Hund, aber mit der Körperhygiene einer Katze! Best of both worlds. Gestern Abend habe ich ihn erwischt wie er wieder eine Kröte in den Pool geschubst hat...Böse, Böse...:lol:


    Björn : Das ist aber eine ziemlich direkte Frage beim ersten Kontakt....:-O

    Ich bin dann mal nicht so zurückhaltend: 33k bei Zollauktion.


    VG,

    Dirk

  • Hallo an alle,

    auch ich traue mich nach längerer Zeit des Mitlesens jetzt mal aus der Deckung. Nachdem mich mein Puch mit Plane seit November 2018 10000km problemlos bewegt hat, habe ich zusammen mit meinen Söhnen vor einen Kommandowagen zum Camper umzubauen. Das Fahrzeug ist schon gekauft. Ich habe es trotz intensiver Recherchen auch beim Hersteller Langenthal nicht geschafft nähere Angaben oder auch nur technische Daten zum verbauten Hardtop zu bekommen. Weiß jemand mehr über Festigkeit, mögliche Dachlast (Dachzelt)? Hat jemand schon mal was da oben drauf befestigt? Ich hätte den Traum ein Aufstelldach mit Schlafmöglichkeit da oben drauf zu zimmern. Hat das schon mal jemand versucht? Welches Möbelbausystem ist sinnvoll und leicht? Fragen über Fragen.....

    Danke im Voraus

    Sage immer die Wahrheit, dann musst du dir nie merken, was du gesagt hast.

  • Hallo Peter,

    Ich hatte auch schon vor meinem Ausbau beim Hersteller erfolglos angefragt. Auf meine Frage zur Dachlast kam folgendes:


    Guten Tag Herr Feldmann
    Da kann ich Ihnen nicht weiterhelfen das müssen Sie selbst prüfen.

    Das Dach hat keine definierte Dachlast angaben, hat aber die Überrolltests bestanden.

    Mit freundlichen Grüssen


    Bei der Montage der Solarzellen auf dem Dach war ich positiv Beeindruckt wie solide sich das Dach anfühlt; es hat beim drauf rumturnen keinen Mucks gemacht.


    Was das im Bezug auf mögliche dynamische Dachlasten bedeutet, und wie man die Kräfte über Befestigungspunkte dauerhaft Ermüdungserscheinungen ableitet kann ich Dir allerdings nicht sagen.


    Ich habe mich i.E. wegen der Bauhöhe gegen ein Dachzelt auf dem hohen Hardtop entschieden.


    MÖBELAUSBAU:

    Schau die mal die Anleitungen bei 4x4 Innenausbau an:

    https://www.4x4-innenausbau.de/concept-1/


    Die Informationen fand ich super hilfreich und ich habe unseren Ausbau im wesentlichen mit den Teilen vom Concept 1 gemacht.


    Die Videos zu unserem Innenausbau sind noch ungeschnitten auf der Festplatten, aber schau Dir mal meine “Roomtour” auf YouTube an. Damit solltest Du schonmal einen guten Eindruck zu unserer Lösung bekommen.


    Unter NOFOMO Puch bin ich auf YouTube einfach zu finden.


    Viel Erfolg bei der Planung.

    Dirk