Iltis soll verkauft werden

  • Hallo Itis Gemeinde,


    in meinem Revier tauchte ein Iltis auf, dachte zwar meiner ist hier in der Gegend (Ostharz) selten aber nun das.


    Der Besitzer sagte er soll verkauft werden, Preis? 6,5 t Teuronen


    Zum Fahrzeug: hat H Nummer, wurde auf Diesel umgebaut und so die üblichen Wehwechen (Fahrertür schlecht gemacht)

    keine Kanisterhalterung Kleiner Tankstutzen (habe ich auch das erste Mal gesehen) Verdeck i.O., Bullispiegel und soweiter


    Da ich meinen nicht verkaufen will, kein neuer dazu kommen soll (O.Ton der Ehefrau), wollte ich doch mal kund tun das hier einer steht. Keine Provision oder sowas.

    Ort: bei Harzgerode PLZ 06493:daumenhoch:


    Grüsse der Harzer

  • kristian b

    Hat das Label Biete: hinzugefügt
  • Hallo,

    da gibt es aber weit schlimmeres, allerdings kenne ich nur den Benzinmotor im Iltis. Was ist das für ein Dieselmotor und wie unterscheidet sich der Einbau vom originalen Dieselmotor. Mir ist nur der Luftfilter aufgefallen und eventuell ein falscher Kühler. Spiegel, Türen und so etwas läßt sich ja leicht ändern. Wichtig ist doch auch vorallem der Zustand der Karosserie, wenn da gebastelt und gespachtelt wurde, dann ist das erst so richtig eine Bastelbude. Aber auf den Bilder sieht der Iltis einigermaßen rostfrei und gut aus. Wegen der falschen Teile kann man ja vielleicht noch den Verkaufspreis naxh unten verhandeln.

    Gruß Stefan

  • Moin,

    das ist ein Saugdiesel mit 50 (oder 54PS).

    Der wird die Agilität einer Wanderdüne haben.

    Wie man auf die Idee kommen kann, sich solch einen Tankstutzen zu bauen erschließt sich mir nicht.

    Der alte Stutzen war wohl durchgerostet und wurde gekürzt. Wobei vergessen wurde, die durchgerostete Stelle am Anschraubblech zu beseitigen. :-)

  • Hallo,


    doch die 24V Anlage ist noch drin. Nun macht ihn mal nicht schlechter als er ist X(. Mancher sucht ein Allradfahrzeug für die Jagd oder Arbeit (Forst oder Landwirtschaft) und laufen tut er gut.

    Ist nicht meiner, siehe oben und der Besitzer wollte ihn für die Jagd haben, kann aber nun nicht mehr aus gesundheitlichen Gründen.


    Ich wollte nur zeigen, hier steht einer zum Verkauf,


    ist noch zu haben.


    Grüsse aus dem Harz

    der Harzer

  • Hier sind unverbastelte Originale, möglichst originalgetreue Restaurationen und große Detailtreue lieber gesehen, als Blechgebrate, Spachtelorgien und Instandsetzungen auf dem Niveau "14 Jähriger bastelt sonst nur an Rasenmähern und Mofas und versucht im Anschluss sein Glück mit Sprühdosen aus dem Baumarkt".


    Restteileträger, Aufgegebene "Projekte" und runtergegurkte Rest-TÜV-Fahrzeuge, nur weil sie mal an die Bundeswehr ausgeliefert wurden, zu Höchstpreisen anzubieten sorgt hier ebenfalls für Spott und Gelächter.


    Bei genau dem hier gezeigten Iltis sagt doch der Tankdeckel alles darüber, mit welcher Mühe und mit welcher Hingabe das Fahrzeug gepflegt und gewartet wurde.

  • Soso, und wie werden dann unverbastelte Originale und originalgetreue Restaurationen gehandelt? Mit einem Preis der wohl eher bei oder über Faktor zwei des hier gewünschten liegt. Wer ersteres sucht, guckt nicht bei diesem Preis, wer nicht genug Kohle hat oder basteln will, muss eben mit solch einem Kandidaten vorlieb nehmen. Ist doch alles wie immer.


    Und sicher ist der Preis VB. Hier wird man wohl mal hinfahren müssen und kann vielleicht ein Schnäppchen machen und hat für den/die nächsten Winter was zu tun und muss nicht hier im Forum rumpöbelen...

  • Also mir wäre ein Alltagsauto lieber als ne Trailerqueen.

    Da ich schon Ganzjahreskübelfahrer bin suche ich derzeit kein neues Objekt.


    Gruß Rudi

    Oldtimer fahren ist wie fliegen.
    Nur nicht so schnell, aber genauso laut. 8)


    Das Glas ist nie halbleer sondern immer halbvoll. (Denke immer Positiv)

  • Danke an alle,

    an die Negativseher und an die Realisten. Wollte bloß jemand unterstützen der eventuell einen Iltis sucht.

    Bin als Iltisbesitzer und langjähriger hier Teilnehmender (vielleicht nicht aktiv beim schreiben - aber beim lesen) ja mit den Umgangsarten hier bekannt. also kein Problem.

    Sollte zur Info sein und so sehe ich das auch heute noch, wer sucht meldet sich - bekommt den Kontakt und entscheidet sich selbst vor Ort. Ach , Übernachtung wäre vielleicht machbar.


    Grüße aus dem Harz

    der Harzer

  • Wo liegt das Problem? Bei dem immer rarer werdenden Angeboten muss man halt Abstriche an der Originalität machen.


    Und einen Bastler (denke so 90% aus dem Forum) dürfte es egal sein. Arbeit muss man immer reinstecken. Wenn der Preis in Ordnung ist und Rahmen und Karosse top. Zuschlagen. Ich habe lieber ein Fahrzeug wo ich Teile austauschen muss, als ein Fahrzeug wo ich komplett zerlegen und wochenlange Schweißarbeiten inverstieren muss.


    Ich bin froh wenn jemand ein Fahrzeugangebot einstellt. Wenn es einem nicht gefällt, weitersrollen. Wenn doch, kaufen.

    "Banning Guns because criminals have too many ist like castrating yourself because your neighbor has too many kids!"
    (Clint Eastwood)