Radlager hinten kurze Zeit nach dem Wechsel bereits wieder defekt

  • Hallo die geneigte Leserschaft,


    wie der Überschrift zu entnehmen habe ich die beiden hinteren Radlager am T2 gewechselt

    das war im Februar diesen Jahres, jetzt nach gefahrenen 7.000km war mir die Geräuschkulisse wieder zu dolle.

    Also den Auddowagen einmal hoch nehmen und an allen Rädern wackeln.


    :no:


    totales Spiel auf beiden Seiten.


    Gewechselt hatte ich neben den beiden Lagern und den Dichtungen auch die Abstandhülsen.


    da bei baltic käfer nur zwei Lagersätze verschiedener Hersteller auf Lager waren habe ich links und rdchts unterschiedliche Sätze montiert, so dass meiner Meinung nach schlechte Qualität eher unwahrscheinlich ist.

    kann man bei Radlagerwechsel was falsch machen? :||

    Gruß
    der
    Benzschrauber



    Quod licet Jovi, non licet bovi

  • Hallo,


    sind die Achsmuttern fest genug angezogen ?

    Falls die lose wären müsste man aber beim Anfahren immer ein Klackgeräusch hören wenn die Verzahnung der Achsstummel gegen die Verzahnung der Bremstrommel schlägt.

    Bei meinem Kübel hat es auch immer den Innenring der Rollenlager zerlegt/geknackt bis ich mal auf die Idee gekommen bin den Lagersitz des Achsstummels zu messen. Der hatte glatt 2 Zehntel mm Untermaß.


    Gruß,

    Patrick

  • Hersteller kann ich gar sagen zur Zeit, stehen aber auf der Rechnung wohl drauf muß ich nachliefern.

    Waren aber namhafte Hersteller.


    Spiel ist nur von 6-12Uhr, überhaupt gar keins von 3-9Uhr.

    So war das auch bevor ich die gewechselt hatte, nach dem wechsel war kein Spiel mehr.


    Mutter mit 350Nm angezogen und weiter gedreht, ja.

    Aber ich hatte Zweifel wegen dem ollen Drehmomentschlüssel den ich noch hatte.

    Meine guten reiche nicht so weit, bzw. fangen erst bei 500Nm an.


    Ich vermute den Fehler beim Einbau, da beide Seiten defekt sind und es wie gesagt zwei unterschiedliche Hersteller waren.

    Gruß
    der
    Benzschrauber



    Quod licet Jovi, non licet bovi

  • Moin,

    ich vermute den Fehler nicht beim Einbau (nett von mir, gell :-) ).

    Wobei man das äußere Rollenlager nicht zu weit einpressen darf. (da könnte evtl. (d)ein Problem sein)

    Das Spiel ist bis zu einem gewissen Maß quasi normal. Du hast ja nur ein Kugellager und ein Rollenlager mit Lagerluft. Da muß ja ein wenig Spiel vorhanden sein.

    Wie viel kannst du denn den Reifen hin und her wackeln?

    Vergleiche ruhig mal mit eurem T3. (an dem bekommt die Kronenmutter übrigens 500 Nm)

    Geräusche sollten die Lager allerdings keine machen.

    Lager die keine 5tkm gehalten haben hatten wir allerdings auch schon mal, deshalb meine Frage nach der Marke.

    Ich kann dich im August auch mit Teilen versorgen kommen.

  • This is quite common on T3 when the bearing housings wear. You can replace the bearing but the inner bearing isn't held tight in the bearing housing.

    Temporary solution is to use bearing fitting solution to hold the inner bearing.

    Permanent solution is to replace the bearing housing.