buba,s Puch

  • Gibt neue Schuhe ;\D

    Im Wald waren die alten nicht so optimal


    Die neuen sollten besser sein ^^



    Muss nur noch etwas abklären

    Habe ja 104Q reifen also 900kg traglast


    Auf der Seite steht aber 800kg :|


    Was von den beiden jetzt stimmt ka


  • hab die Antwort bekommen


    (die Angabe max. Load hat lt. europäischer Kennzeichnungspflicht für Reifen keine Bedeutung. Entscheidend sind die Angaben LI/SI , hier = 104Q.



    Die Angabe max. Load kann somit ignoriert werden.)




    Hab sie jetzt drauf laufen leiser als gedacht :-)

  • Moin,

    das ist doch das alte MT Profil von BF Goodrich. Im Gelände gut, auf der Straße hat es vorn irgendwann „Sägezähne“ die man deutlich spürt und hört.

    Ich musste die Spur penibel einstellen und immer auf korrekten Luftdruck achten. Auf der Hinterachse hat sich das Profil unauffällig verhalten.


    Viel Spaß im Gelände!

    Gruß Jens


    „Wenn du weißt wo du bist kannst du sein wo du willst“

  • Hab da eine frage ^^

    eben im Wald war der Kraftstoffkanister defekt hat nen kleinen Ast ab bekommen


    Also schnell die 1-2l im g gekippt ohne Rüssel

    Hat dann gedauert da die klappe im Rohr ja zu ist


    Kommt der Kraftstoff dann auch direkt im Tank oder über Umwege?

  • Hi,


    da diese Saison fast schon durch ist (ich bin Schönwetter-Fahrer) habe ich den Reifenkauf auf 2021 oder 2022 vertagt - vielleicht teste ich dann ja mal so einen „Budget-Reifen“
    Aber irgendwie ist mir der Aufwand der Montage im Verhältnis Reifenpreis Premium/Budget und Montagekosten (ich habe zwar einiges an Werkzeug, aber eine Reifenmontiermaschine lohnt sich bei mir nicht) doch zu hoch - mal sehen.

  • Moin,

    meinst du mit „Budget-Reifen“ den Insa Turbo?

    Dieses Profil ist laufrichtungsgebunden, d.h. beim rückwärts aus dem Dreck fahren zieht sich selbiger in das Profil und du hast Slicks. So etwas ist eigentlich nur für reines Gelände in Verbindung mit einer Winde um beim Feststecken wieder heraus zu kommen.


    Ich habe für meine Verwendung das MT Profil für passend gefunden und dort ist der von mir bevorzugte, und auch bislang nur vorn montierte, Reifen in der Preisregion um die 120,- € als fabrikneu zu erhalten. Das ist das MT-Profil der letzten Generation und verhält sich auch auf der Straße berechenbar, hat deutlich weniger Abrollgeräusch aus Asphalt und ist recht gut im Gelände.

    Gruß Jens


    „Wenn du weißt wo du bist kannst du sein wo du willst“

  • Ja Insta ist doch die Preisklasse Budget- so um 80 EUR/Stück - Premium ist dann eher 120-130 EUR - jedoch habe ich weder Zeit noch Lust nach kurzer Zeit nochmals frische Reifen zu montieren.


    Meine Goodyear Wrangler MT/R habe ich seit 2016 drauf - der ist etwa 11.000km gelaufen und hat noch sicher genug Profil - ich halte aber frühzeitig Ausschau nach Anschluss-Reifen

  • Moin,


    Einfach denken! Oldschool zwei/drei Montierhebel, etwas Reifenmontagepaste und ne Tüte Wuchtsand. Im Busch hat auch niemand ne Montiermaschine dabei;-)

    Hi,


    da diese Saison fast schon durch ist (ich bin Schönwetter-Fahrer) habe ich den Reifenkauf auf 2021 oder 2022 vertagt - vielleicht teste ich dann ja mal so einen „Budget-Reifen“
    Aber irgendwie ist mir der Aufwand der Montage im Verhältnis Reifenpreis Premium/Budget und Montagekosten (ich habe zwar einiges an Werkzeug, aber eine Reifenmontiermaschine lohnt sich bei mir nicht) doch zu hoch - mal sehen.

  • hab bis jetzt 3.500km runter laufen echt gut

    Bei Regen rutscht auch nichts


    Und im Wald sind die erste Sahne :thumbsup:



    Auf nen defender sind die seit 30.000km drauf und haben noch mehr als genug Profil



    Bei mir kommen die sicher nur neu wenn die zu alt sind :D


    Weiß jemand was über meine tankaktion oben :-D ?

  • Der zivile Tankstutzen ist nur 60 mm im Durchmesser, hat aber keine Klappe innen.

    Falls die Klappe bei deinem Puch gut schließt kann es sein, daß der Kraftstoff durch die beiden Tank-Entlüftungsschläuche langsam in den Tank läuft. Vorausgesetzt, daß die Tankentlüftung wie beim Wolf oder G gelöst wurde. Nimm' eine Taschenlampe und guck es dir an.

    Bei meinem G ist ein Verengungsblech im oberen Tankstutzen eingeschweißt. Durch das größere Loch passt knapp die Zapfpistole, durch die kleineren entweicht die Luft aus dem Tank beim Tanken.

    Gruß Jens


    „Wenn du weißt wo du bist kannst du sein wo du willst“

  • viel sehen kann man da nicht nur das im rohr halt die Führungsklappe verschweißt ist


    Und vom radkasten gehen halt 2 Schläuche zum Stutzen


    Aber denke mal das es zum tank dann läuft


    Über die Entlüftung raus hoffe ich ja mal nicht ;\D

  • Na, da sitzt noch so ein ominöses Ventil dazwischen. Dessen genaue Funktion ist für mich (noch) nicht durchschaubar. Das ist hinter der Verkleidung im Heckraum rechts über dem Radlauf hinter dem Seitenblech versteckt.

    (Die Rostlöcher sind individuell zu sehen, Standard ist es nicht :-D)

    Gruß Jens


    „Wenn du weißt wo du bist kannst du sein wo du willst“

  • Na, da sitzt noch so ein ominöses Ventil dazwischen. Dessen genaue Funktion ist für mich (noch) nicht durchschaubar. Das ist hinter der Verkleidung im Heckraum rechts über dem Radlauf hinter dem Seitenblech versteckt.

    (Die Rostlöcher sind individuell zu sehen, Standard ist es nicht :-D)

    bei mir ,benziner, sitzt da das regenerierventil, und das tankentlüftungsventil.

    Mein Steyr Daimler 230Ge bleibt so original wie möglich....

    :wolf:


    :barett-sch:

  • Meine Sonnenblenden lösen sich langsam auf

    Hab ihr im Forum schon mal welche in schwarz gesehen :/

    Von einen Transporter waren die glaube ich


    Weiß da jemand mehr drüber


    Hab schon bissle aufen Schrottplatz geschaut aber nix gefunden :verrueckt: