Trommelbremse Bremsbacken

  • Moin

    Als ich in der Lehre war wurde mir beigebracht,das der kurze Belag der Auflaufende ist ,mit der Erklärung,das der Auflaufende Belag beding durch die Keilwirkung eine ca 30% höheren Anpressdruck gegenüber dem Ablaufenden erzielt,was in der Dynamik ein verziehen der Trommel (läuft ins Oval)

    bedeuten könnte.

    Hatte jetzt den Fall,das der Istzustand genau anders rum war.

    Kann ja sein :!:und im Web nach Rat gesucht.

    Laut web auf diversen Plattformen sollte der lange Belag der Auflaufende sein:?:, da durch den höheren Anpressdruck der Verschleiß des Aufläufers steigt,was auch logisch klingt.

    Jetzt hätte ich Mal gern Euer Statement:thumbsup:

    gruss nobi

  • Hallo Nobi,


    jetzt erst entdeckt,


    ich hab mal gelernt, wenn nun auch schon etwas her, das der lange Belag der Auflaufende und der kurze Belag der Ablaufende ist.

    Abgesehen von der Servowirkung/ Selbstverstärkung des Auflaufenden Belages, hättest Du andersrum auch einen sehr hohen Belagverschleiß.

    Um das auszugleichen und damit die Beläge gleichmäßg Verschleißen, ist der Auflaufende Belag bei einer Simplex Bremse immer größer als der Ablaufende.

    So auch z.B. in jedem Willys Jeep zu finden.


    Aber eventuell hat ja jemand anderes, woanders etwas anderes gelernt und schreibt das hier noch.



    Grüße

    Frank