Fahrzeug tauschen?

  • Hallo,


    seit einiger Zeit denke ich drüber nach, mich von meinem Unimog 404 Fukkoffer zu trennen. Das hat verschiedene Gründe: fehlende Alltagstauglichkeit, logistische wie das Platzproblem und schlicht und einfach Größe und Gewicht. Gerade letzter Punkt kommt bei 4,6t zGG irgendwann auch führerschein-relevant zum Tragen, wenn altersbedingt die LKW-Verlängerung erstmal lästig und mit den Jahren wohl auch schwieriger wird.

    Da ich aber nicht grundsätzlich auf das Hobby verzichten will, würde ich gern gegen ein handlicheres und auf jeden Fall alltagstauglicheres Fahrzeug tauschen wollen. Mein Ranking wäre folgendes: Iltis (VW/Bw), Peugeot P4 , Munga 4 oder Landrover leightweight (Linkslenker). In die weitere Wahl kämen dann Kraka, M37 oder ggf. DAF YA126.

    Voraussetzung wäre, daß das Fahrzeug zumindest kurzfristig zulassungsfähig wäre und gern auch schonmal zivil zugelassen war (den Akt einer zivilen Erstzulassung möchte ich eigentlich nicht nochmal über mich ergehen lassen, da reicht mir schon mein FK20-Anhänger...)


    Ich stelle diese Frage bewußt erstmal hier im Mannschaftsheim und nicht im Fahrzeugmarkt, da ich eine Entscheidung noch nicht getroffen habe und auch erstmal Eure Meinung dazu hören möchte, ob mein Anliegen grundsätzlich nachdenkenswert ist. Auch dürften hier sicher Leute mitlesen, die sonst nur fahrzeugbezogen im Forum aktiv sind.


    VG

    Andreas


    PS: damit stünde dann wahrscheinlich auch mein 1t-SEA-Anhänger zur Disposition...

  • Hallo Andreas.


    Den DAF YA 126 kannst du dann auch aus deiner Liste streichen. Das kleine Eisenschweinchen ist auch über 3,5t. Dazu auch noch gerne durstig. Die angeblichen unter 3,5t sind auch rechtlich grenzwertig. Das Fahrzeug hat in der minimalsten Ausführung ohne Plane schon ein Leergewicht von 3400kg. Schlimmstenfalls wäre bei einer Kontrolle mit Waage die Fahrt beendet.


    Wenn es alltagstauglich sein soll, warum dann keinen dänischen Wolf mit geschlossenem Kasten mit langem Radstand ?

    Gibt es im Norden doch öfter mal.

    Vorsicht ! Beiträge können Ironie und Sarkasmus enthalten. Sie sind für seichte Gemüter und zu nah am Wasser gebaute Menschen nur schwer zu ertragen. :heuldoch:

  • Hallo,


    erstmal danke für die Antwort. Damit wäre der DAF dann raus, denn damit hätte ich wohl die gleichen Probleme wie jetzt und hab mich da dann wohl etwas mit der Fahrzeuggröße verschätzt, obwohl ich ihn wirklich sehr interessant finde..

    Mit alltagstauglich meine ich nicht, daß es dann auch wirklich mein einziges Alltags-Vernunft-Auto sein soll. Etwas Spaß soll es schon machen und deshalb hab ich auch bewußt offene Modelle gewählt. Von daher hatte ich den Wolf (geschlossen), egal welcher Herkunft, auch extra nicht in Erwägung gezogen, obwohl ich mit großem Interesse insbesondere die Berichte über Schlafen im Fahrzeug bzw. den Wohn-San-Wolf lese.

    Eine Alltags-Blechdose ist ja vorhanden und das wird auch so bleiben.

    Wie gesagt - mein Traum wäre ein Iltis (bin auch seit Jahren überzeugter VW-Fan), zumal ich dafür ja schon die halbwegs passenden Anhänger (Hahn 0,5t und den Belgier) habe. Außerdem würde hier dann schon ein kompletter Funksatz mit SEM 25 bereitstehen.


    VG

    Andreas


    PS: interessant wären ggf. auch Nicht-Mil-Fahrzeuge, und zwar gern Kit-Cars wie z.B. Buggy auf Käfer-Basis, nachdem ich letzte Woche völlig fasziniert vor einem Colani-Käfer-Cabrio gestanden habe. Da wäre dann aber wieder der eingeschränkte Nutzwert ein Hindernis. Reinpassen muß ich mit 1,90 ja auch noch...


  • ....äähhh...welches Problem stell der Lappen bei unter 7,49T. denn dar ??? Aktuell ist mir nur über 7,5 T. also somit der 2er bekannt welcher unter

    die von Dir genannten Regeln fällt. Da liegt der Mog doch meilenweit drunter...

    Nichts desto Trotz würde auch der Kraka raus fallen, Alltagstauglich isser eher nicht, dann noch die Max. KmH von 55 ...;-)

    Is dein Mog im Koffer vollständig eingerichtet?

    Zeig doch mal Bilder. Ich finde den 404 schon recht tauglich für unser Hobby, wenn du nicht grade quer durch Sauerland reisen willst...da lohnt dann ein gehörschutz und die Helfenden Hände vom Thorsten :H:


    ..dann Klappt es auch mit der Sauerland Ralley..:laola:

    Gruß
    Stefan


    www.ig-hmt.de


    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Hallo Andreas,


    zumindest in dem Punkt mit dem FS habe ich auch einen anderen Kenntnisstand - du hast vmtl (wie ich)

    den alten Klasse 3 zu CE/C1E umschreiben lassen, dieser sollte dann eigentlich unbefristet gelten.

    Allerdings finden sich im Netz dazu diverse unterschiedliche Aussagen, auch auf der Webseite unseres

    Landratsamtes ist es nicht eindeutig dargestellt, daher werde ich da mal morgen anrufen. Mich betrifft

    das aktuell nicht, bis zum relevanten Alter hab ich noch acht Jahre, aber vielleicht möchte mein Senior

    mal ne Runde mit meinem Mog drehen, da wird das Thema dann interessant.

    Si vis pacem para bellum! - oder für Tolkien-Fans:
    "Es braucht nur einen Feind, um einen Krieg herbeizuführen, nicht deren zwei.
    Und jene, die keine Schwerter haben, können doch durch sie sterben" (Éowyn)


    I am not going to let some clowns tell me what guns I can have! (Joe Foss, President NRA 1988-1990)



  • Laut Fahrschule darf man, sofern der Führerschein Klasse 3 vor 1999 gemacht wurde, wie gehabt Züge bis 18,75t fahren. 7,5t Zugmaschine und das 1,5fache als Anhänger. Bei umgeschriebenen Führerscheinen kann/muss dazu CE (beschränkt) mit eingetragen werden, ansonsten gelten max 12t als Zug.

  • Hallo,


    nachdem ich nun meinen Führerschein untersucht habe, bin ich auch zu dem Ergebnis gekommen, daß C1E wohl nicht unter die Altersgrenze fällt. Allerdings ist das ja auch nicht das Haupt-Entscheidungskriterium, sondern eher die logistischen Probleme.

    36822264fw.jpg

    Deshalb bitte wieder zurück zum Thema!


    Wie gesagt - grundsätzlich habe ich mich noch nicht dazu durchgerungen, die Sache anzugehen, daher hab ich auch noch keine Fahrzeugbeschreibung abgegeben. Aber um die Fragen zu beantworten: Der Funkkoffer ist komplett eingerichtet (zwei SEM 25, zwei Fernschreiber). Das einzige, was fehlt, ist der Geroh-Kurbelmast.

    Technisch ist er in Ordnung, hat vor einigen Jahren einen neuen Motor bekommen und ist seitdem etwa 3000 km gefahren. Allerdings ist er äußerlich nicht mehr so schön, was insbesondere Rostbefall am Fahrerhaus und am Koffer beinhaltet. Auch müßte die Innenverkleidung des Koffers erneuert werden, da sich die Faserplatten mit der Zeit aufgelöst haben.


    VG

    Andreas

  • Das du deinen Mog hier im Forum loswirst und auch einen passenden Iltis findest

    ist sehr wahrscheinlich.Aber das sich gerade da 2 passende Leutchen zusammenfinden

    ist eher unwahrscheinlich.Eine Schätzung des Wertes, ist vorher eigendlich Plicht.

    Nen Iltis suchen, sagen wir mal tausend Leute und nen Mog sagen wir mal 100 Leute,

    jetzt kommst du als 1001ster und möchtest das derjenige dafür den Mog nehmen soll.

    Wenn du erst den Mog verkaufst und Geld einstreichst,dann hast du Chanchen wie

    alle anderen 1000 Iltissuchenden auch.

    Es mag sich vielleicht einer finden,der in 2 Jahren was grösseres sucht,

    möchtest du solange warten?

    Ich heisse Thomas,bin aber an die Anrede Tc gewöhnt und möchte das so weiterführen

  • Ähh , kurz nochmal zu Deinem Führerschein,


    Du hast denn alten2er (CE) 29.1.2013 gemacht. Da warst du so um die 46 Jahre.

    Hast du mit 50 (dann alle 5 Jahre) denn Gesundheitscheck gemacht,wenn Du jetzt 52 bist?

    Ansonsten verfällt die Klasse CE, obwohl er bei dir bis zum 16.1.2023 gültig wäre!


    Gewerblich darfst Du jetzt noch bis 14.11.2019 fahren. -> "95"

    ansonsten nur Privatfahrten.

    ausser Du machst die fünf Module, dann wird die "95" verlängert.

  • Hi Ich habe noch einen belg. Paracommando-Iltis abzugeben. Der Steht in Nidda bei Dukpatrik und wartet auf einen neuen Herrn. Shrek

    Das soll heissen ,du gibst den in gute Hände umsonst ab

    und möchtest gar keinen Mog zum Tausch?


    Wenn nicht,dann wäre ein Angebot ohne Mogtausch

    ziemlich unangebracht und hier auch erstmal nicht

    die richtige Abteilung.Wenn jemand was veräussern möchte

    dann so das alle die Chance haben.

    Das er tauschen möchte steht in der Überschrift,

    es kann also nicht sein das du nichts davon gewusst hast.


    Mir ist klar das man zum verkaufen,die Werbetrommel benutzen muss,

    so wie du den aber in den Raum schmeisst,ist das ziemlich unangebracht.


    Fehlt nur noch einer, der sagt ich nehme den Mog und biete 3 Kamele.

    PS.Das sag ich immer Leuten ,die fragen was ist letzte Preis,einfach

    20 Kamele antworten.

    Ich heisse Thomas,bin aber an die Anrede Tc gewöhnt und möchte das so weiterführen

  • Nein,das war das, was ich gemacht habe.

    Kann mann dich jetzt beim Wort nehmen,

    du gibts ihm den Iltis und nimmst dafür den Mog?

    Wenn nicht, dann könnte man das berichtigen

    und mal nen Sorry rauslassen.Das tut nicht weh,

    zeigt aber das du ne Kinderstube hattest.

    mfg Tc

    Ich heisse Thomas,bin aber an die Anrede Tc gewöhnt und möchte das so weiterführen

  • Ilse86

    Hallo Oliver,


    ich hab den Führerschein mit 46 mit einer Gültigkeit von 5 Jahren bekommen und war demzufolge mit 51 im Jahr 2018 zur Untersuchung und hab ihn dann verlängert bekommen. Demzufolge laufen 2023 die nächsten 5 Jahre ab und dann muß ich wieder zur Untersuchung. Die Module hab ich im Juli gemacht, muß jetzt los, die Verlängerung eintragen lassen.


    Panzershrek: erstmal vielen Dank für das Angebot, aber wie ich ja schon erwähnt habe, habe ich mich zu dem Schritt noch nicht ganz durchgerungen. Von daher kann ich dann auch Tc entsprechend antworten: Ja - ich würde ggf. auch noch ein oder zwei Jahre warten, wenn mir denn was passendes über den Weg läuft bzw. ein entsprechender Tauschpartner käme. Ich bin ja in keiner Zwangslage, daß ich ihn nun unbedingt loswerden müßte.


    Weitere Meinungen sind natürlich weiterhin erwünscht!


    VG

    Andreas

  • Bis zum 50. Geburtstag gilt 18 tonnen incl.Hänger.Ab 50 wird er automatisch auf

    12 Tonnen herabgesetzt ist aber dann für private Fahrten lebenslang gültig.

    will man gewerblich fahren,ist ein besuch beim Doc unabdingbar und der Kursus

    beim Tüv über Ladungssicherrung.(5 Module)

    Hat aber auch den Nachteil ,das der Führerschein neu ausgegeben wird,und automatisch

    ein Verfallsdatum bekommt.

    Sport und turnen füllt Gräber und Urnen...............:krad:

  • Ist schon geschrieben worden

  • Ein M37 bekommst du nicht mehr günstig in guten Zustand.

    Evtl mal nach einem WM 300 schauen.

    Wenn es alltagstauglich sein soll kommen beide wegen den " veralteten" Motoren nicht in Frage...

    Meine Empfehlung ein K30

    Ich hatte auch hier mal wegen Meinung gefragt...bei mir wurde es dann der Reo.

    Inzwischen habe ich aber auch noch ein K30 hier...die Dinger sind der Knaller.

    Zuverlässig, Robust..man kann viel selber schrauben..nicht zu groß..

    Ich mache mein K30 fertig und verkaufe den aber nur weil ich den Reo habe..


    Gruss Michael