Ferndiagnose gefragt...

  • Moin,


    nachdem Tanja den Norweger (240 GD) ein paar Tage ersatzweise genutzt hat, kam gestern der panische Anruf, dass er nichts mehr sagen würde.


    Beim drehen des Zündschlüssels ist war alles tot, lediglich ein fieses brummen kam aus dem Motorraum. Ich habe heute morgen mal geschaut, Batterien sind OK. Beim mir haben die Anzeigen, auch die Vorglühanzeige kurz geleuchtet, aber das war nur ein paar Sekunden. Danach der selbe Effekt wie gestern...


    Meint Ihr das Vorglührelais ist hin? Kann man das prüfen (und wo sitzt das überhaupt)?


    Michael

    ___________
    404 Fuko in Fleckentarn
    404 TroLF in RAL 6014 ;-)
    404 TLF8 in RAL3000 (Fehlfarbe?)

    411 von der STOV

    ...

    461.311 von der Norwegischen Armee

  • Was heißt konkret "Batterien sind ok" und "alles war tot"? Gingen die bei Zündung mit Strom versorgten Verbraucher wie Scheibenwischer, Blinker, Gebläse etc. noch? Wenn die Batterien eine halbwegs ausreichende Spannung anzeigen (also mindestens 12,5 bis 12,8 V pro Batterie) kann theoretisch trotzdem eine davon z.B. einen Defekt oder Zellenschluß haben und bei Belastung versagen.
    Starthilfe bzw. fremdstarten würde ich mal als erstes versuchen um die Batterien als Fehlerursache auszuschließen.

    Ein guter Freund besucht einen im Knast, wenn man Mist gebaut hat.
    Ein echter Freund sitzt im Knast neben einem und sagt, "War aber trotzdem 'ne klasse Aktion."

  • Der gelbe Bengel hatte mal wieder recht. Es war doch eine der beiden Batterien kaputt, obwohl sie mehr als 12v angezeigt hatte.

    Mit überbrücken lief er dann wieder.


    neue Batterie kommt gleich rein...


    danke euch!

    ___________
    404 Fuko in Fleckentarn
    404 TroLF in RAL 6014 ;-)
    404 TLF8 in RAL3000 (Fehlfarbe?)

    411 von der STOV

    ...

    461.311 von der Norwegischen Armee