Tagesbilder

  • Auch auf die Gefahr hin , von den Makita-Fans gesteinigt zu werden : Was ist denn so gut an dem Ding ? Über die Art des Kompressors steht nirgendwo etwas - das ist aber in Bezug auf den mobilen ( sprich in Bewegung stattfindenden ) Einsatz von großer Bedeutung . Interessant, gerade wenn mit Akkubetrieb geworben wird , die Leistungsaufnahme . Die wird üblicherweise bei jedem Elektrogerät angegeben . Nirgends in den Werbetexten findet sich da etwas , und das wohl auch mit Grund : In der Original-Bedienungsanleitung von Makita finden sich zwei Angaben ( Erstaunlicherweise unter dem Stichwort "Betriebssspannung" ) , nämlich 90W für Kühlen und 42W für Heizen .... Üblicherweise liegt die Leistungsaufnahme einer Kompressorkühlbox bei knapp 40W beim Kühlen . Unter "Wichtige Hinweise" findet sich u.a. dann der , dass man die Einschalttaste höchstens alle 5 Minuten betätigen solle , "... um Schäden am Kompressor zu vermeiden . " Den Satz könnt Ihr ja mal in einer Engel-Bedienungsanleitung suchen - in dem Preisniveau bewegen wir uns hier schließlich . Nun mag man sagen - ja , Engel und Co. haben aber keinen Akkubetrieb ! Stimmt, aber wenn ich eh`einen 230V Anschluss brauche , um die Makita Systemakkus ständig nachzuladen - was für einen Vorteil haben die dann ? Und die beworbene Heizfunktion ... wenn man nicht gerade in der mobilen Altenbetreuung arbeitet und ganztägig Mittagessen ausfährt , wer bitte schön braucht die ... ?

    " Komm , wir essen , Opa ." " Komm , wir essen Opa ..."
    Denkt dran : Satzzeichen können Leben retten !

  • Auch auf die Gefahr hin , von den Makita-Fans gesteinigt zu werden : Was ist denn so gut an dem Ding ? Über die Art des Kompressors steht nirgendwo etwas - das ist aber in Bezug auf den mobilen ( sprich in Bewegung stattfindenden ) Einsatz von großer Bedeutung . Interessant, gerade wenn mit Akkubetrieb geworben wird , die Leistungsaufnahme . Die wird üblicherweise bei jedem Elektrogerät angegeben . Nirgends in den Werbetexten findet sich da etwas , und das wohl auch mit Grund : In der Original-Bedienungsanleitung von Makita finden sich zwei Angaben ( Erstaunlicherweise unter dem Stichwort "Betriebssspannung" ) , nämlich 90W für Kühlen und 42W für Heizen .... Üblicherweise liegt die Leistungsaufnahme einer Kompressorkühlbox bei knapp 40W beim Kühlen . Unter "Wichtige Hinweise" findet sich u.a. dann der , dass man die Einschalttaste höchstens alle 5 Minuten betätigen solle , "... um Schäden am Kompressor zu vermeiden . " Den Satz könnt Ihr ja mal in einer Engel-Bedienungsanleitung suchen - in dem Preisniveau bewegen wir uns hier schließlich . Nun mag man sagen - ja , Engel und Co. haben aber keinen Akkubetrieb ! Stimmt, aber wenn ich eh`einen 230V Anschluss brauche , um die Makita Systemakkus ständig nachzuladen - was für einen Vorteil haben die dann ? Und die beworbene Heizfunktion ... wenn man nicht gerade in der mobilen Altenbetreuung arbeitet und ganztägig Mittagessen ausfährt , wer bitte schön braucht die ... ?

    ich schwöre da auch auf meine Engel.

  • heute gab es was zu feiern:

    125 jahre Panther-Fahrräder aus Braunschweig und Magdeburg :helau:

    Ein kleiner Umtrunk mit angenehm Verstrahlten wie wir vor der entsprechenden Kulisse :thumbsup:

    Ich vermisse die Zeitung 0-100 (später Moped und Fahrrad....;,() das war immer eine interessante Lektüre..

    Gruß Olli


    Echte Männer sammeln Punkte nur in Flensburg, nicht bei Payback ! 8]

    69754-k%C3%BCbel-gif









  • Ja, da stimme ich Dir zu.... von der habe ich - wenn keine verlustig gegangen ist - auch alle Ausgaben und fand das schnelle Verschwinden echt bedauerlich... hab zwar nur ein Fahrad in der Sammlung, aber einige 50er...


    Jens

    Das mach ich übern Winter (altes Schraubermotto, generell ohne Nennung einer Jahreszahl) :D



    26830070ux.jpg,:) 26830071zt.jpg

    37732156eq.jpg


    "Band III sofort erhältlich! Zu beziehen direkt bei VS-Books"
    :bumod:Hier gehts zum Verlag :bumod:

  • Meine Tagesbilder heute..

    mal was gaaaanz anderes

    Heute hatte ich meine Tochter zum Flughafen gefahren und sie verabschiedet-sie studiert die nächsten Jahre in den USA


    Ich freue mich sehr für sie,so eine Chance bekommt man nur einmal im Leben.

    610i-4bw-8a04.jpg






    610i-4by-442b.jpg


    610i-4bx-bb63.jpg

    :engel:


    sie will mir Bilder schicken von jedem US Army Fahrzeug das sie sieht...besonders REO:winky:


    Gruß Michael

  • In einem stillgelegtem Steinbruch finden sich Versuchswürfel aus der Zeit des zweiten Weltkrieges, mit denen verschiedene Betonmischungen für ein Versorgungsbauwerk eines Rüstungbetriebes getestet wurden.




    Man entschied sich schließlich für eine Grobkiesmischung (Bis 30cm Durchmesser!!) welche , wie man feststellte, weniger Hydrierwärme (Hitze) beim Abbinden erzeugte, und damit weniger Spannungsrisse auftraten.




    Der Steinbruch steht unter strengem Naturschutz !:nono:



    Ich war dort beruflich unterwegs.




    Falls jemand den Platz erkennt, der schweige bitte ! oberlehrer.gif




    Die Bilder zeigen den ehemaligen Bahndamm , das Brechergebäude und die Würfel.. und mein Mittagessen mit schöner Aussicht..!8]

    Und ein Bild aus Kriegstagen, ein Jahr nach Ende der Baumaßnahmen.




    Verlassen liegt der Steinbruch im Wald.

    Im Kreis erkennt man die Versuchswürfel...




    Am oberen Ende des Bahndammes leuchtet der Beton vom Brechergebäude/Füllstation.



    Die Feldbahngleise sind schon zurück gebaut..

  • Michael,

    deine Tochter wird in den USA kaum REOs finden, außer wenn sie sich zu den diversen Händlern begibt oder zu irgendwelchen Home Parades kommt. Alles andere ist Zufall, außer ihr gelingt es, Kontakte zur Nationalgarde aufzunehmen. Dann geht fast alles, wenn sie akzeptiert wird.

    Die mir bekannten Handler sind allerdings schon ein paar schöne Meilen weg von Washington. Der nächst mir bekannte ist Southeasten Equipment CO. in Augusta Georgia, so 2 Flugstunden von Washington weg. Da kann man auch neu aufgebaute REOs kaufen, so ab 30000 $. Die wissen schon, was die Preise sind. Ich habe dort 2003 ein Paar Kugelköpfe für meinen M715 gekauft, NOS, 60 US$, heute sicherlich das doppelte, wenn es denn noch welche gibt, also reichlich 10 Jahre bevor Morlock Motors da war.

    Vintage Power Wagon ist vielleicht nicht ganz so weit weg, aber die machen halt nur noch Dodge. M880 Teile neu für wirklich kleine Preise.

    Grüße

    Wolf

  • Sie fliegt nach Albany,bekanntlich die Hauptstadt von New York.

    Und sie soll nur fotografieren und nix kaufen.

    Bitte nicht mit dem verwechseln.

    Ich heisse Thomas,bin aber an die Anrede Tc gewöhnt und möchte das so weiterführen

  • Auch auf die Gefahr hin , von den Makita-Fans gesteinigt zu werden : Was ist denn so gut an dem Ding ? Über die Art des Kompressors steht nirgendwo etwas - das ist aber in Bezug auf den mobilen ( sprich in Bewegung stattfindenden ) Einsatz von großer Bedeutung . Interessant, gerade wenn mit Akkubetrieb geworben wird , die Leistungsaufnahme . Die wird üblicherweise bei jedem Elektrogerät angegeben . Nirgends in den Werbetexten findet sich da etwas , und das wohl auch mit Grund : In der Original-Bedienungsanleitung von Makita finden sich zwei Angaben ( Erstaunlicherweise unter dem Stichwort "Betriebssspannung" ) , nämlich 90W für Kühlen und 42W für Heizen .... Üblicherweise liegt die Leistungsaufnahme einer Kompressorkühlbox bei knapp 40W beim Kühlen . Unter "Wichtige Hinweise" findet sich u.a. dann der , dass man die Einschalttaste höchstens alle 5 Minuten betätigen solle , "... um Schäden am Kompressor zu vermeiden . " Den Satz könnt Ihr ja mal in einer Engel-Bedienungsanleitung suchen - in dem Preisniveau bewegen wir uns hier schließlich . Nun mag man sagen - ja , Engel und Co. haben aber keinen Akkubetrieb ! Stimmt, aber wenn ich eh`einen 230V Anschluss brauche , um die Makita Systemakkus ständig nachzuladen - was für einen Vorteil haben die dann ? Und die beworbene Heizfunktion ... wenn man nicht gerade in der mobilen Altenbetreuung arbeitet und ganztägig Mittagessen ausfährt , wer bitte schön braucht die ... ?

    die engel sind besser.... ohne frage.

    aber die makita gabs für mich umsonst auf firma.....^^

    Gruß Andreas ,:)


    "DENK ICH AN DEUTSCHLAND IN DER NACHT BIN ICH UM DEN SCHLAF GEBRACHT"
    (Heinrich Heine)


    1./PzBtl 213 - FM Grp.

    (1987/88 W15)

    37506797yr.jpg


    31078057ns.jpg

    Opfer des: Virus Vehiculum olivea militaris

  • die engel sind besser.... ohne frage.

    aber die makita gabs für mich umsonst auf firma.....^^

    mit 2 x 6 Ah 18V Akkus am Strand 5 Std -18Grad , oder 17 Std 5 Grad . das ist der einzige Vorteil ....... für mich aber auch nicht wichtig

    41544415dn.jpg

    Gruß Andreas ,:)


    "DENK ICH AN DEUTSCHLAND IN DER NACHT BIN ICH UM DEN SCHLAF GEBRACHT"
    (Heinrich Heine)


    1./PzBtl 213 - FM Grp.

    (1987/88 W15)

    37506797yr.jpg


    31078057ns.jpg

    Opfer des: Virus Vehiculum olivea militaris

  • Moin,

    gib dem Druck doch nach und besorg' dir 'nen Engel...:engel:

    Ich nehm' das Ding gern zur Entsorgung entgegen und halte damit meine Makita-Akkus frisch :thumbsup:


    Ist doch genial: Eis kaufen im Sommer, reinpacken und erst einmal Kaffee trinken gehen. Döner holen im Winter und man hat zuhause keine Eiszapfen in Alufolie.:daumenhoch:

    Gruß Jens


    „Wenn du weißt wo du bist kannst du sein wo du willst“

  • Ob der Kerl vom Bau sich unbedingt so ne Kühlkiste besorgen muss,klar das Bier soll ja kalt sein.

    Nur hat sich das alles umgedreht,früher haben die an den Akkuschraubern verdient,heute

    verdienen die an den Akkus.Deshalb bieten die auch so werkzeugfremde Geräte an,die aber

    mit Akku laufen.Dabei kommts dann den Leuten nur drauf an das die die Akkus alle von einer

    Firma haben und die austauschbar sind und gar nicht auf die inneren Werte.

    Wenn dir dein Boss sowas in die Hand gibt,dann mit dem Hintergedanken das du jetzt

    immer für kaltes Bier zuständig bist.Ist in dem Sinne auch nicht notwendig das die Kiste

    Afrikatauglich ist,es soll nur täglich neues Bier rein

    Ich heisse Thomas,bin aber an die Anrede Tc gewöhnt und möchte das so weiterführen

  • .. die eigene Firma hats bestellt und er darf es privat kostenfrei nutzen, wenn er sich selbst ganz lieb fragt ...

    ... und da wir hier öffentlich unterwegs sind, ist natürlich klar, daß dies im Zweifel als geldwerter Vorteil oder so in der Steuererklärung angegeben wird ...

    ;-)

    Orthographie und Interpunktion des Beitrags sind frei erfunden.
    Jegliche Ähnlichkeit mit früheren oder derzeit gültigen
    Rechtschreibnormen wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

  • Wohl eher nicht.

    Solange ich ihn nicht in den Nachrichten mit MG hinten drauf sehe ist alles gut.

    nenene den wirst du nicht sehen .... die du meinst sind alle weiß oder rot


    Hier mal ein orginal Satz von einer Einsatzbesprechung 2015

    "ein IDE wird im Bereich Masar-e Scharif vermutet.... roter oder weißer Pickup mit Würmchenschrift...."


    also keiner gefahr


    gruss Gunnar

    Der Herrgott schuf in seinem Zorn , den Sennesand bei Paderborn,

    doch der Grenadier der wollte mehr,

    nun schaufelt er in Grafenwöhr:barett-gn:


    :pump:MACHEN IST WIE WOLLEN, NUR KRASSER!:pump:

    2 Mal editiert, zuletzt von Gunnar V ()

  • Moin

    Heute trat nach über Zehn Jahre mein Alltags Pickup

    (Der beste VW, den Toyota je gebaut hat )

    seine Reise nach Afrika an.

    Der kleine mit seinem nicht aus der Ruhe zu bringenden Saugdiesel wird mir sehr fehlen.


    Er wird dort, dank der Kipphydraulik, gute Dienste als mobile Raketenabschussrampe leisten.

    Es hat seine Gründe, warum sich die Exportaufkäufer um jeden 25 und mehr Jahre alten Nissan, Toyota, Isuzu und Mitsubishi Pickup regelrecht prügeln, während die selbsternannten Premiumgeländewagen und Pseudogeländewagen dort gänzlich ungefragt sind.


    Der Markt für Technicals, und für den Einsatz als solches geeignete Fahrzeuge, ist riesig und die Nachfrage unfassbar groß.

    Vorsicht ! Beiträge können Ironie und Sarkasmus enthalten. Sie sind für seichte Gemüter und zu nah am Wasser gebaute Menschen nur schwer zu ertragen. :heuldoch:

  • Ich wollte heute in dem ehemaligen Teil der Kiesgrube ein paar Sandsäcke füllen, um zukünftigen Überschwemmungen etwas vorzubeugen.

    Ich bin dann also da durch gefahren und dachte "Da drüben auf der linken Seite sieht das vielversprechend aus." Gedacht und links rum und in "etwas" weicheren Boden gefahren und angehalten. Tja, was soll ich sagen... Ich bin sofort eingesunken.:staun::wacko::rolleyes:

    G-Gang und Rückwärtsgang als auch die Differenzialsperre waren nutzlos. Ich bin nur noch mehr eingesunken. Auch die Rinnen freischaufeln war nutzlos.
    Ich bin dann zum nächsten Landwirt gelaufen (kenne ich gut) und habe mich dann mit dem Traktor bergen lassen.










    In Zukunft werde ich besser aufpassen und wenn die Kriegskasse wieder gefüllt ist eine Seilwinde einbauen. hmmm

    Nicht zur Nachahmung empfohlen...


    Gruß, Eve

    Eve was here... :daumenhoch:


    Schreibfehler sind unbeabsichtigt, dürfen aber gerne zur Erheiterung genossen werden... :yes:

    Abwarten und Tee trinken. Wenn das nicht hilft, mit der Kanne werfen . pfrtz

    89572-evemobil-klein-gif