Tagesbilder


  • Aber Ausstrecken is doch da bei weitem nicht oder?

    Überlegt hatte ich das auch schon mal, aber als ich gemerkt hab wie kurz der Platz trotz nach vorn geschoben und geklappter Sitze ist, hab ich den Gedanken schnell wieder verworfen....

    Dann doch lieber unterm Iltis schlafen, geht einwandfrei ;\D nur bedenken dass man morgens nicht voller Elan aufspringt!

    Iltis schrauben ist ein dreckiger und undankbarer Job, aber irgendjemand muss es ja machen! :schweißen:

  • ziehmlich sicher gehen die nach australien... google das mal die haben 3 achser............... früher auch 3 achs landys.......

    aber Geil sind sie,:yes: die 3 Achser......

    Gruß Andreas ,:)


    "DENK ICH AN DEUTSCHLAND IN DER NACHT BIN ICH UM DEN SCHLAF GEBRACHT"
    (Heinrich Heine)


    1./PzBtl 213 - FM Grp.

    (1987/88 W15)

    37506797yr.jpg


    31078057ns.jpg

    Opfer des: Virus Vehiculum olivea militaris

  • Nicht nur.....

    Hauptsache "G".... egal ob 240 oder andere :engel:, mein Tagesbild von Samstag - Brötchen-hol-Tour,:)



    42091499aw.jpg

    bin ich bei dir...... mit dem G


    aber 100:thumbsup: auf einem Feldweg würde ich mit meiner Sankiste nicht wagen......:pinch:;-)

    Gruß Andreas ,:)


    "DENK ICH AN DEUTSCHLAND IN DER NACHT BIN ICH UM DEN SCHLAF GEBRACHT"
    (Heinrich Heine)


    1./PzBtl 213 - FM Grp.

    (1987/88 W15)

    37506797yr.jpg


    31078057ns.jpg

    Opfer des: Virus Vehiculum olivea militaris

  • aber 100 :thumbsup: auf einem Feldweg

    Ja mitm Wolf wirds Eng.... obwohl die Strecke (inoffizielle) Baustellenumfahrung, so festgefahren und grade ist, da kann man es auch ohne Rallyerfahrung

    krachen lassen....


    nur mit Playmobil Innenraum und Innenraum CAN nicht so doll :)

    Till da gebe Ich Dir recht, das ist hin und wieder ein größeres Problem.... das auch die örtliche Mercedes werkstatt vor Rätsel stellt....

    Aber es gab leider nicht viel Auswahl an (zivilen) G-Klassen die ins Budget passten :engel:

    Grüße Markus



    Meine Pünktlichkeit drückt aus, daß mir deine Zeit so wertvoll ist wie meine eigene...

  • Moin,

    ich musste eben notgedrungen über einen gegrubberten (auch „schwarz“ gemacht. Heißt für Nichtlandwirte: Abgeerntet und oberflächliche Bodenlockerung) Acker „brettern“. Mehr als 50 km/h waren mit dem kurzen Radstand nicht drin. Da fing der G leicht an zu „schwänzeln“ und die Gefahr des Quergehens war einfach zu groß.


    Für ein Foto war ich nicht genug Masochist... =O

    Gruß Jens


    „Wenn du weißt wo du bist kannst du sein wo du willst“

  • Definiere: "musste"



    müs­sen

    Worttrennung müs|sen

    Beispiele ich muss; du musst; du muss|test; du müss|test; gemusst; müsse!; ich habe gemusst; aber was habe ich hören müssen!

    Bedeutungen

      1. einem [von außen kommenden] Zwang unterliegen, gezwungen sein, etwas zu tun; zwangsläufig notwendig sein, dass etwas Bestimmtes geschieht Grammatik mit Infinitiv als Modalverb; musste, hat … müssen


    usw. usw. usw.

    Gruß
    der
    Benzschrauber



    Quod licet Jovi, non licet bovi

  • Definiere: "musste"

    Moin,

    einmal schon hat uns (Jägern) ein Bodenbearbeiter einen scheißenteuren Ansitzbock, den wir für die Wildschweinebejagung aufgestellt hatten, einfach bei der Mais-Neuansaat(angeblich hat der Saarkrähenfraß das erforderlich gemacht) mitgeschleift und dabei recht heftig beschädigt. Ich hatte das Gerät aus Aluminium mit erheblichem Geld- und Arbeitseinsatz gerade wieder instandgesetzt. Das drohte wieder zu passieren. Deshalb hab' ich richtig Gummi gegeben. Ich konnte den Ansitzbock gerade noch rechtzeitig zur Seite stellen.

    Gruß Jens


    „Wenn du weißt wo du bist kannst du sein wo du willst“

  • einmal schon hat uns (Jägern) ein Bodenbearbeiter einen scheißenteuren Ansitzbock, den wir für die Wildschweinebejagung aufgestellt hatten

    Sag mal findet ihr das nicht etwas feige erst die Saatkrähen loslassen die:barett-gn: die Wildschweine auf einen Baum jagen :-D

    Gruss Gunnar

    Der Herrgott schuf in seinem Zorn , den Sennesand bei Paderborn,

    doch der Grenadier der wollte mehr,

    nun schaufelt er in Grafenwöhr:barett-gn:


    :pump:MACHEN IST WIE WOLLEN, NUR KRASSER!:pump:

  • Das geht auch einfacher!

    Der welcher nicht überhitzt, ist der für den Nachhauseweg.pfrtz

    Aber die Rote Brühe sieht mir eher macht Rost aus.

    gruss nobi

    Ja, war eher rostigbraun als Glysantin-Rot. Aber dann hätt die Analogie zur Stb und Bb nicht mehr so ganz gepaßt. Lt. Dichtemessung war das nur bis -12°C befüllt. Ich tippe also eher auf klares Wasser anstatt Frost- und Rostschutz. Die Maschine auf der roten Seite wird auch unter Last etwas wärmer als die auf der grünen Seite.

  • Da braucht man nicht mit 100 über den Acker zu jagen.Es gibt da so ne Erfindung nennt sich Mobiltelefon,

    wo heute jeder gewerbliche Trecker GPS hat,sollte das wohl drinn sein.

    Ich heisse Thomas,bin aber an die Anrede Tc gewöhnt und möchte das so weiterführen

  • theomobil

    Saar und Saat liegt bei mir nebeneinander...


    Nennt sich neo_de und ist ein der deutschen Schrift und Anschlaghäufigkeit optimiertes Tasten-Layout.

    Die sog qwertz-Anordnung war der Tatsache geschuldet, daß Schnellschreiber auf der Schreibmaschine die Mechanik bei häufig vorkommenden Buchstabenfolgen verhedderten.

    Nur wurde diese Anordnung später nicht korrigiert und so verrenken sich noch heute die meisten Tipper ihre Finger, obwohl Mechanik an Tastaturen nicht mehr verbaut wird.

    Ich habe innerhalb kurzer Zeit umgelernt und schreibe wesentlich flüssiger und schneller mit obiger Anordnung.

    Nur auf dem Telefon haben die winzigen „Tasten“ ihre Tücken.


    Tc

    Zum einen war es nicht 100 und zum Anderen benutzen unsere sturen Landwirte für solch unwichtigen Kram nicht ihren Ackerschnacker.

    Und manchmal macht es doch Spaß die Grenzen den Machbaren zu erfahren. 8]

    Oder hast du deine Kiste nur um vor der Eisdiele Eindruck zu schinden?

    Gruß Jens


    „Wenn du weißt wo du bist kannst du sein wo du willst“