Tagesbilder

  • Bekannter seine Freundin ist mal wieder geblitzt worden von so nem Starenkasten in einer 30er Zone.

    Da der Lappen auf dem Spiel stand haben er und sein Bruder ihren 15er Deutz auf knapp 60km/H durch anschieben beschleunigt und dann Durchrauschen gelassen.

    Die Messungen dieses Tages wurden annuliert.:engel:


    Wenn Du Pech hast schauen die sich das Bild an und sagen "nee, kann nicht sein, so ne Karre läuft nicht so schnell..." :-P

    Ist mir mal passiert als sie mich mit der Emma mit rund 95 km/h im Wesertunnel geblitzt haben (da ist 80 erlaubt) :engel:

    Masse mal Gefälle, Newton is schulz..C::engel::engel::engel::engel:


    :barett-bor: Ramboduck

  • Heute das erste mal im Dunklen zum Dienst und dabei wieder ein schönes Morgenrot am Meer zu sehen bekommen ...



    ... aber auch erst mit dunkel werden zurück gekommen ...



    ... sah aber auch schön aus.

    Gruß - Kai


    BUNDESGRENZSCHUTZ - GSK Küste - BGS See - KüEH (KüstenEinsatzHundertschaft)

  • Servus miteinander,

    Diese Bilder und auch die Frage: "Wohin?" haben mich nicht in Ruhe gelassen. Australien fällt aus, da die Aussies Rechtslenker fahren und diese Fahrgestelle Linkslenker sind. Ich hab zwar in grauer Vorzeit gelesen, daß irgendeine Armee 6x6 G's bestellt hat. Ich hab ein bischen in meine Unterlagen gekramt und gegoogelt und siehe da:

    Schweden hat 90 6x6 bestellt: Mercedes-Benz G-Klasse G 300 CDI 6X6 bzw. Mercedes-Benz G-Klasse G 300 CDI 6X6

    Auch wenn ein Dummkopf sein ganzes Leben
    in der Gesellschaft eines Weisen verbringt,
    wird er die Wahrheit sowenig erkennen
    wie der Löffel den Geschmack der Suppe!

    (Dhammapada)

  • Heute war in einem Nachbardorf ein kleines Showpflügen....

    Da gab es auch noch ein kleines Kräftemessen..... zwischen einem Fortschritt ZT303 und zwei Lanz....

    (als Revanche eines früheren Traktor Treffens) als der erste Lanz schon den ZT alleine weggezogen hatte, meinte

    der Fortschrittfahrer, das nächste mal ziehe Ich zwei Lanz weg...:pfeif:

    Also verlor er nun 2 x 30Liter Fässer Bier...;-)




    Bild 2 und 3 hatte mein Sohn (12) kurz vor und nach dem Abreisen der AHK am ersten Lanz gemacht....



    Guss bricht halt leicht.....:lupe:


    wie die Wühlmäuse..


    dazwischen liegen 60 Jahre Entwicklung:engel:



    Mein Fendt sieht neben dem "Neuen" irgendwie putzig aus.....

    Grüße Markus



    Meine Pünktlichkeit drückt aus, daß mir deine Zeit so wertvoll ist wie meine eigene...

  • Guss bricht halt leicht.....

    ... hmm, ob bei dem Schrägstand des Lanz die Ringöse der Stange im Kupplungstrichter noch "frei" war? Wenn die Stange ansteht, hast ja nicht nur (nahezu) horizontale Zugkräfte, sondern schräge Hebelwirkung ... dafür war dann die Konstruktion damals vermutlich eher nicht ausgelegt worden ...

    ... naja Wette gewonnen hin oder her, am Ende macht der vordere Lanzfahrer wegen des Schadens doch ein armes Gesicht und schlagartig nen Meter Richtung Erdmittelpunkt zu beschleunigen ist evtl. auch nicht so späßig - da freut sich mal schnell der Zahnarzt über nen neuen Auftrag ... :dev:

    Orthographie und Interpunktion des Beitrags sind frei erfunden.
    Jegliche Ähnlichkeit mit früheren oder derzeit gültigen
    Rechtschreibnormen wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

  • Ich kenne leider von diversen Schleppertreffen auch so ein oder zwei Lanz-"Spezialisten" denen das Material egal ist, Hauptsache den Dicken machen... der Auspuff muß glühen und Funken spucken, und das Teil muß auf den Hinterrädern stehen :T
    Und wenn was kaputt geht, egal, Papa hat ja Geld :wacko:

    Ein guter Freund besucht einen im Knast, wenn man Mist gebaut hat.
    Ein echter Freund sitzt im Knast neben einem und sagt, "War aber trotzdem 'ne klasse Aktion."

  • Ich kenne leider von diversen Schleppertreffen auch so ein oder zwei Lanz-"Spezialisten" denen das Material egal ist, Hauptsache den Dicken machen... der Auspuff muß glühen und Funken spucken, und das Teil muß auf den Hinterrädern stehen :T
    Und wenn was kaputt geht, egal, Papa hat ja Geld :wacko:

    Und so werden immer mehr Orginalteile bewusst zerstört, womit wiederum die Preise dafür steigen. Wobei es ja auch immer mehr Nachbauteile gibt, aber auch die kosten teileweise richtig viel Geld.

  • Jo, das selbe Problem hab ich mit der "artgerechten Nutzung" von ex MilKFZ... hinter dem Begriff verbirgt sich nur all zu oft sinnlose Materialquälerei an oder über die Grenzen der technischen Spezifikationen hinaus. Oder die Nutzung alter KFZ im Alltag mit Nutzungsprofilen moderner KFZ - es ist noch nicht so lange her, dass Hersteller extra auf die "Autobahnfestigkeit" ihrer Produkte hinwiesen ..


    Jens

    Das mach ich übern Winter (altes Schraubermotto, generell ohne Nennung einer Jahreszahl) :D



    26830070ux.jpg,:) 26830071zt.jpg

    37732156eq.jpg


    "Band III sofort erhältlich! Zu beziehen direkt bei VS-Books"
    :bumod:Hier gehts zum Verlag :bumod:

  • Moin,

    solange die Besitzer nicht auf einsatzbereite Fahrzeuge angewiesen sind werden diese als Spielzeug benutzt.

    Das gilt für sämtliche Einsatzbereiche.

    Übrigens, was ist „artgerechte Haltung“ bei MilKFZ? Urlaubstour in Krisengebiete und ausprobieren wie lange die Kiste einem Beschuss widersteht? :dev:

    Gruß Jens


    „Wenn du weißt wo du bist kannst du sein wo du willst“

  • Übrigens, was ist „artgerechte Haltung“ bei MilKFZ?

    Nach Beobachtungen im Mammutpart z.B. das Austesten der maximalen Watfähigkeit. Ist ja an sich nicht anstößig, aber ob dre Fahrer des Wolfes sich Gedanken darüber gemacht hat, dass die pastöse Masse bis Höhe Unterkante Motorhaube nicht wie klares Wasser einfach wieder abfließt?


    (Regelmäßig) Fahren, auch mit Allrad und Sperren damit alles geschmiert und beweglich beleibt ist sicher richtig. Man muss aber auch verstehen was wie wirkt und was man vielleicht besser lässt.


    Vorgestern habe ich einen traurigen Film gesehen, bei dem ein alter Unimog in einer Pfütze des Mammutparks sein Leben aushaucht. Das könnte man sich eigentlich ersparen, es muss ja nicht immer das Ausloten des maximal Möglichen sein.


    Grüße


    Erik

  • ... so, schnell wieder ein Tagesbild ...


    ... heut früh zur Frühstückszeit - die von mir sogenannten "Baumbieber" sind eingefallen und haben sich über die Sonnenblumen hergemacht.


    Sind freilebende Halsbandsittiche / kleine Alexandersittiche und vermehren sich die letzten Jahre enorm. Eigentlich würde ich ja lieber öfter die Distelfinken sehen :schulterzuck:


    Baumbieber deshalb, weil mein Auto in der Firma unter sogenannten Tulpenbäumen steht. Sieht auf den ersten Blick wie Ahorn aus, hat aber zapfenartige Fruchtstände.


    https://www.baumkunde.de/Liriodendron_tulipifera/Fruechte/


    Wenn dann die Dinger halbreif bis reif sind, fallen die Sittiche schwarmweise ein und Du findest dein Auto nach Feierabend unter einem großen Berg brauner "Späne" wieder ... :dev: