Tagesbilder

  • Moin,

    Schade um die schönen Bäume, die letzten paar Jahre sind die Wälder ganz schön kahl geworden. Wird Zeit das nun wieder Fette Jahre für die Bäume kommen. Was nun nachwachsen muss braucht jede Menge Wasser und bessere Zeiten. Vielleicht sind wir, die Menschen nun dran. Kommt nun die natürliche Auslese, Corona vielleicht? Damit sich um uns wieder alles erholen kann? Könnte wohl sein...

    Naja,dann muss man andere Sorten pflanzen die gut mit trockenheit klarkommen.

    Die spanische Eiche soll das zb können.Aber das erlebst du ja eh nicht mehr,

    wenn die dann gefällt werden.

    Ich heisse Thomas,bin aber an die Anrede Tc gewöhnt und möchte das so weiterführen

  • Hallo,

    das machst du am Sonntag?hmmm


    Gruß, Eve

    Letzter Aufruf. Ab morgen ist das Fällen nur noch im Wald legal möglich.


    Der Ersatz für die Eschen ist bereits in Containern (Plastiktöpfen) vorgezogen.

    Das sind nordamerikanische Roteichen, die besser mit den klimatischen Bedingungen klarkommen. Daneben noch ein paar Rotbuchen, Ahorn und Weißbuchen(was keine Buche sondern ein Birkengewächs ist: Carpinus betulus), sowie ein bisschen „Unterholz“.

    Der Kahlschlag ist wirklich zeitlich begrenzt.

    Gruß Jens


    „Wenn du weißt wo du bist kannst du sein wo du willst“

  • hallo

    Das ab 1.März nicht mehr gefällt werden darf sagt nicht aus das man an einem Sonntag fällen muss.


    Ich wohne ländlich...hier Sonntags sägen oder Rasen mähen...oder sonst was lautes arbeiten ist undenkbar.

    Sonntags ist das lauteste .. das läuten der Kirchenglocken.


    Ein schön sonnigen Sonntag wünsche ich euch noch.

    Gruß Michael


    Der sonntags auch schon mal was hobby bastelt in der Werkstatt:engel:

    Der Gott, der Eisen wachsen ließ der wollte keine Knechte,

    drum gab er Säbel, Schwert und Spieß dem Mann in seine Rechte

  • Das ab 1.März nicht mehr gefällt werden darf sagt nicht aus das man an einem Sonntag fällen muss.

    Ich meinte die letzte möglichkeit.....

    Wer / Wie / Wo arbeiten / fällen darf (kann) ist ja jedem selbst und seinen Nachbarn ;-) überlassen .

    Bei uns mäht / sägt jeder auch Sonntags... mal. Sind ja auch nur 450 Einwohner, hier ticken zum Glück die Uhren noch anderst:thumbsup:

    Grüße Markus



    Meine Pünktlichkeit drückt aus, daß mir deine Zeit so wertvoll ist wie meine eigene...

  • Mir ging es speziell um den Sonntag. Das mit der Frist ist bekannt, die Aktion sollte ja aber auch an anderen Tagen davor möglich sein... :-P

    Ich wohn hier auch in einem Kuhkaff mit knapp 600 Einwohnern, da ist der Sonntag definitiv noch "Heilig". :engel:


    Gruß, Eve

    Eve was here... :daumenhoch:


    Schreibfehler sind unbeabsichtigt, dürfen aber gerne zur Erheiterung genossen werden... :yes:

    Abwarten und Tee trinken. Wenn das nicht hilft, mit der Kanne werfen . pfrtz

    :T3:

  • ... ForstWIRTSCHAFT sagt ja schon alles.

    Es gibt heute kaum noch gutes Holz aus der Forstwirtschaft.

    Alles muss schnell wachsen und die Qualität leidet.

    Aber lasst uns jetzt keine Debatte über die Forstwirte vom Zaun brechen ....

    ... zurück zu den Tagesbildern:


    Heute sind mir diese Pionierspaten "zugelaufen" ...



    Ein frühes und reichlich genutztes Modell von 1959 ...


    ... und dieser ziemlich gut erhaltene von 1963 ...



    Gruß - Kai


    BUNDESGRENZSCHUTZ - GSK Küste - BGS See - KüEH (KüstenEinsatzHundertschaft)

  • Nachhaltigkeit bedeutet, daß man nur soviel der Natur entnimmt wie man zurückgeben kann oder von allein nachwächst.


    Erdöl zu verbrennen ist nicht nachhaltig. Und das machen wir doch mit Passion.


    Damit ist für mich genannter Einwand erledigt.


    Die Fällung erfolgte in meinem Biotop ca 3 km abseits von Behausungen. Andererseits zählt das zu landwirtschaftlichen Arbeiten die sehr wohl am Sonntag erledigt werden können.

    Gruß Jens


    „Wenn du weißt wo du bist kannst du sein wo du willst“

  • Moin,

    Ich verstehe gar nicht das Leute Sonntagsarbeit in Frage stellen. Viele gehen gar nicht mehr in die Sonntagsmesse, treten lieber aus der Kirche aus.
    Wenn dann aber jemand Sonntags Arbeitet, wo er vielleicht gar keinen stört, dann wird das in Frage gestellt.
    Klar ist der Sonntag aufm Dorf noch heilig. Wenn das ganze Dorf noch zur Messe gehen würde, wäre evtl wieder die Kirche zu klein;-)

    Dann widerum müsste der Pastor mehr Sonntags arbeiten;\D

    Grüße Klaus

  • Moin,

    Ja in Paderborn am Airport steht die D-AQUI der Lufthansa. Die darf auch erstmal nicht mehr in die Luft. Die Ringspanten und einige statische Teile vom Rumpf Gerüst sind marode. Ähnlich wie die Superconnie von Breitling aus der Schweiz 🇨🇭 fehlen auch hier die Gelder um die umfangreichen Sanierungsmaßnahmen zu bezahlen. Lufthansa war vor Corona noch im Programm, ist dann ja selbst aber im Lauf der Pandemie In finanzielle Schieflage geraten. Daher ist wohl erstmal geplant das diese Ju lediglich als Static Display dort ausgestellt wird. Und gelegentliche Roll outs sollen stattfinden damit wenigstens die Motoren paar mal laufen. Auch einen eigenen Hangar soll sie bekommen. Das alles wollen wohl die Quaxe stemmen. Also wem noch Geld Inner Tasche juckt, es wird fleißig für dieses schöne Flugzeug gesammelt. Man rann...

    Grüße Klaus

  • Sorry aber die habe vorher, auch ihneSchäden schon den Flugverkehr mit der Tante Ju eingestellt.

    warte seit 3 Jahren auf das Geld von meinem Ticket!!!


    Dat hatte mit Corona nix zu tun!!!


    Grüße Birgit

  • Ich verstehe gar nicht das Leute Sonntagsarbeit in Frage stellen.

    Abgesehen von etlichen Berufen die 24 / 7 tätig sind...
    Ich möchte nicht wissen was passiert wenn ich einen Kunden anrufe und sage "tut mir leid, es ist Sonntag. Rufen Sie morgen nochmal an und machen Sie es sich solange auf dem Autobahn-Pannenstreifen möglichst bequem..."

    Ein guter Freund besucht einen im Knast, wenn man Mist gebaut hat.
    Ein echter Freund sitzt im Knast neben einem und sagt, "War aber trotzdem 'ne klasse Aktion."

  • ...die haben wohl vorher schon das Desaster an der Ju kommen sehen. Und vielleicht da schon die Reissleine gezogen und nun einfach mal die Pandemie als Grund angegeben. Irgendwer muss doch immer der schwarze Peter sein. Son altes Flugzeug flugtauglich zu erhalten kostet Millionen und wenn dann noch wichtige Sponsoren von der Fahne gehen dann ist aus die Maus. So ist es auch mit der Breitling Super Connie. Und der Vogel geht mal richtig ins Geld. Davon könnt bestimmt dies ganze Forum locker die Wölfe in Schuss halten, und nochn paar dicke Reos:thumbsup:

  • Die Stillegung ist eine Folge des Absturzes der Ju in den Alpen. Danach hat man das Thema technische Sicherheit bei Flugzeugoldtimern in den Mittelpunkt gestellt. Vor allem der Betrieb mit Passagieren ist nach den heute geltenden Vorgaben nur noch möglich, wenn das Flugzeug quasi neu gebaut wird - das hat auch bei der Super-Conni die Kosten dermaßen in die Höhe getrieben, das nach meiner Info das Projekt auch schon vor Corona ad acta gelegt wurde.


    Im Übrigen ist das auch der Grund, warum ich von der flugfähigen Restaurierung der ganzen Kampfflugzeuge aus dem WK 2 wenig halte ... selbst ohne, das da Passagiere drin fliegen sollen sind die Vorgaben auch hier so streng, dass eine flugfähige Aufarbeitung quasi ein Neubau ist und über 50% der Originalsubstanz verloren gehen...


    Jens

    Das mach ich übern Winter (altes Schraubermotto, generell ohne Nennung einer Jahreszahl) :D



    26830070ux.jpg,:) 26830071zt.jpg

    37732156eq.jpg


    "Band III sofort erhältlich! Zu beziehen direkt bei VS-Books"
    :bumod:Hier gehts zum Verlag :bumod:

  • Die Stilllegung der Lufthansa Maschine hat mit dem Unfall in der Schweiz genausowenig zu tun wie mit Corona.

    Die Lufthansa hat die Maschine 2019 stillgelegt und dies mit der wirtschaftlichen Lage des Unternehmens und dem nicht kostendeckenden Betrieb der Nostalgieflüge begründet.

    Fast zeitgleich stoppte die LH auch die Restaurierung der Lockheed Super Star ebenfalls auf kostengründen.

  • Stefan, die Kostengründe resultieren nicht zuletzt aus den in Folge des Unfalls immer höheren Forderungen hinsichtlich der Sicherheit - da gab es auch damals einige Artikel in der Presse zu.


    Ich denke, dass das letztendlich einfach nur der letzte Punkt war ...


    Jens

    Das mach ich übern Winter (altes Schraubermotto, generell ohne Nennung einer Jahreszahl) :D



    26830070ux.jpg,:) 26830071zt.jpg

    37732156eq.jpg


    "Band III sofort erhältlich! Zu beziehen direkt bei VS-Books"
    :bumod:Hier gehts zum Verlag :bumod: