Diebstahlschutz GPS / Mechanisch

  • "Früher" hatten wir doch den einen oder anderen "Knochen" zum Trennschalter in der Tasche.

    Das geht heute doch bestimmt auch noch, wer was anstellen will braucht doch nur die richtige Größe oder das richtige Modell.

    Sehe ich das falsch?

    In meinem P4 ist so ein Teil wie auf dem Bild verbaut, allerdings ohne Schloß/Schlüssel.

    Ich habe mir dann ein Vorhängeschloß etwas abgeändert (siehe Bild), das kommt im Unterbrechungsmodus zwischen Knebel und Korpus und verhindert so das Einschalten.



    Salut Konrad

  • Aus eigener Erfahrung Finger weg von ganz billigem aus China. Durfte öfters helfen wenns eigentlich schon zu spät war. Die Angaben stimmen oft nur begrenzt.


    Hatte schon nen Kippschalter mit Schutzkappe (Neudeutsch flip-up, killdown) angeblich 250V 80A. Ein 40A Verbraucher testweise angeschlossen und wie erwartet gabs Rauchzeichen.


    Mehrere Knochenschalter als Not-Aus vor verschiedenen Endstufen im Hifi-Bereich. Schleppzeiger-Amperemeter nach jedem Knochen vom Besitzer verbaut. Der Besitzer meinte es stinkt immer verschmort. Das halbe Auto zerlegt und sehe da die über doppelt so groß ausgelegten Knochen schmorten.


    Hatte nen Corsa C lange aufm Hof bei dem ein Knochen nachträglich im Motorraum angebracht wurde. Das Auto stand oft lange und wenns benötigt wurde war die Batterie leer. Mit Montagesatz aus China eingebaut, der war dann abgebrannt. Der kleine Knochenschalter hatte aus einem ca. 5000€ Auto ein 300€ Auto fabriziert. Wie das mit der Versicherung ausgelaufen ist keine Ahnung. Der Vorbesitzer meinte beim Verkauf der Anwalt ist eingeschaltet weil die Versicherung sich weigert.


    Auch wichtig die richtige Berechnung des Kabels.

    Kabelquerschnitt A = ( I x 0,0175 x L x 2) / (DF x U)

    I= Stromstärke

    L= Leiterlänge

    DF= der maximale Verlust in wobei 0,02 = 2%

    U= die Spannung 12/24V

    Sammler historischer Knallgeräte und Spielzeugwaffen seit 1990. Daraus folgten auch Zündmaschinen nicht nur zum böllern.

    Sammler von Diensträdern aller Nationen. Sollte es Museen geben die sich sagen "brauch ich unbedingt", lasst es mich wissen. ICH VERKAUFE ODER VERSCHENKE DIE SAMMLUNG NICHT AN MUSEEN >LEIHVERTRAG!

  • Ich hatte bei meinem T4 (5-Zyl. Diesel 78 PS) das Abstellerventil über einen Schalter am Amaturenbrett geführt. Der Schalter war ein serienmäßiger Schalter vom VW, ich glaube mit dem Heckscheibenheizungssymbol.

    Das Abstellerventil muß stromführend sein um den Sprit zum Motor zu lassen.

    Es ist leicht zugänglich, du mußt nur den Kühler vorschwenken (4 Schrauben) dann siehst du es mittig in der Tiefe des Motorraumes.

    Einfacher geht es nicht.