Lenkstockschalter Mercedes Wolf / W460 / W461

  • ist bestellt, bin mal gespannt.......muß ich beim Einbau was beachten?

    Hallo,

    habe gerade das Neuteil aus dem Zubehör verbaut und siehe da, der Fehler ist behoben.

    Jetzt schaltet er nicht Das rechte Fernlicht an, wenn ich den Blinker rechts setze.....


    Habe mal alle Funktionen mit dem Neuen druchgetestet, fast alles ist gleich.

    Einziger Unterschied, bei ausgeschaltetem Licht, habe ich keine Lichthupe!

    Schalte ich das Licht an, habe ich die normale Funktion der Lichthupe wieder.


    Ist das bei Euch auch so?


    Hat schon mal jemand von Euch den orig. Merc. Schalter repariert?



    Gruß und Dank

  • Nein, der Zubehörschalter hat 1zu1 die gleichen Funktionen wie der originale..ich würde bei Dir ein Elektrikproblem vermuten..

  • in dem schalter sind ja so einige kabel direkt an der lenksäule. die schalter legen die signale jedesmal auf masse.

    warscheinlich ist eines der kabel blank und wird beim betätigen der hebel auf masse gelegt.

    das muss geprüft werden.gegebenenfalls die lenksäule in diesem bereivh isolieren oder betreffendes kabel mit schrumpfschlauch.

  • Hallo,


    wenn nur das rechte Fernlicht nicht geht, kann es nicht am Lenkstockschalter liegen. Der schaltet nur zwischen Fernlicht und Abblendlicht um; die Aufteilung in rechts und links kommt erst danach im Sicherungskasten.

    Wenn die Lichthupe nicht geht, miß mal an Pin 4 des Steckers vom Lenkstockschalter (das Kabel ist soll schwarz-rot sein), ob da Spannung anliegt. Das kommt von Kl. 49 des Lichtschalters, d.h. im Tarnlichtmodus soll es nicht gehen. Die Versorgung hängt anscheinend mit der Kartenleseleuchte und der Steckdose im Armaturenbrett zusammen.

    Der Lenkstockschalter schaltet nichts gegen Masse (beim Wolf noch nicht mal die Hupe). Wenn da irgendwas gegen Masse wie z.B. die Lenksäule schaltet, hast du ein ganz anderes Problem in Form eines Kurzschlusses, wo im günstigesten Fall eine Sicherung fliegt. Wenn eines der Kabel der Umschaltung Fernlicht/Abblendlicht Massekontakt hat, ist das ganz schlecht, weil die erst hinter dem Lenkstockschalter abgesichert sind.

  • Hallo Andreas,

    wou das nenne ich ausführlich!

    Danke!


    Das Problem was ich mit dem neuen Kombischalter hatte, hat sich mach einem zweiten Ein und Ausbau gegeben, jetzt macht er das was er soll.

    Den alten Kombischalter habe ich noch ein zweites mal eingebaut und getestet, das Problem mit dem rechten Blinker und der gleichzeitigen Lichthupe, bestand weiterhin! Er trat bei leichter betätigung den Schalters nicht auf, nur wenn ich die Schalterstellung zum blinken einrasten ließ.


    Nochmals Dank

  • Hallo,


    in dem Zusammenhang möchte ich nochmal anregen (war hier im Wolf-Forum schon häufiger Thema), für Fern- und Abblendlicht Relais nachzurüsten. Das erhöht die Lebensdauer des Lenkstockschalters, indem sie die hohen Ströme davon fernhalten. Die Lichtausbeute soll sich aufgrund damit eliminierter Übergangswiderstände auch verbessern.

  • Hallo,


    in dem Zusammenhang möchte ich nochmal anregen (war hier im Wolf-Forum schon häufiger Thema), für Fern- und Abblendlicht Relais nachzurüsten. Das erhöht die Lebensdauer des Lenkstockschalters, indem sie die hohen Ströme davon fernhalten. Die Lichtausbeute soll sich aufgrund damit eliminierter Übergangswiderstände auch verbessern.

    Super Idee!

    Wie muessen die denn verbaut bzw. Geschaltet werden? Also Klemmen technisch?

    Gruß Tom

  • Hallo,


    ich habe hier Umbauanleitung Nachrüstung für Fahrlichtrelais die Umbauanleitung bereitgestellt.

    Vielleicht fühlt sich ein Mod/Admin bemüßigt, das Thema anzupinnen?


    Grundsätzlich ist die Schaltung genau so auch für andere Fahrzeuge wie Iltis usw. verwendbar und ist insbesondere für US-Fahrzeuge wie den M1008 mit ihrer rudimentären Elektrik empfehlenswert.