Ilse artgerecht bewegen? Mach ihr das?

  • Ein Paradebeispiel, wie man es eben nicht macht. Hirn und Sperren einschalten, Luftdruck absenken und dann mit Gefühl und vor allem gewaltfrei nach oben fahren. So wie in diesem Clip gezeigt, ist das der schnellste Weg seine Antriebskomponenten ins Jenseits zu befördern.

    Das meinte ich mit unterschätzen...

  • Hallo

    Es ist eben noch kein Meister vom Himmel gefallen.Nicht mal ein Jägermeister :engel:

    Erklären kann man viel.Aber im Gelände kommt es auf die Erfahrung an und muss die man eben erst mal machen :H:

    Sag zu meinen Jungen Kollegen immer:Erfahrung kann man nicht lernen die muss man machen.Jeder fängt irgendwann mal von vorne an

    Gruß Götz

  • Ein Paradebeispiel, wie man es eben nicht macht. Hirn und Sperren einschalten, Luftdruck absenken und dann mit Gefühl und vor allem gewaltfrei nach oben fahren. So wie in diesem Clip gezeigt, ist das der schnellste Weg seine Antriebskomponenten ins Jenseits zu befördern.

    Der junge Belgier auf das Video kenne ich - der ist in der tat damals mit wenig Kopf und viel Gewalt den Ilse gefahren - So ist mal wohl wenn kein Gescheide Mentor zu Hilfe da steht :T:/

  • Gruselvideos =O...

    Nenenenene vorallem die Wasserdurchfahrt.. warum nicht gleich mit Vollgas? :no:

    Klar wer so fährt hat nicht lange was vom Frettchen ;,(

    :barett-gn:                                                                                                        :ilsef:

  • Dummheit ungleich artgerecht. Dem gehört netmal ein Fahrrad an die Hand.

    :barett-gn:                                                                                                        :ilsef:

  • Falk

    Das waren jetzt mal ein paar Beispiele für Geländefahren. Was willst mit Deinem Baby angehen? Wieviel darfs sein? :?:


    Bei den Videos sieht man schon wer früher Schrauben muss, sich ein anderes Geländefahrzeug kaufen wird oder wer zuerst zu Fuß geht.


    Wäre alles nicht das große Problem, wenn die Ersatzteillage eine wäre, wie vor 25 Jahren. Mir gehen auch bei Geländefahrten (Video Schmidtenhöhe) bei dem ein oder anderen Fahrstil einige Teile gedanklich durch den Kopf, die extrem belastet werden.

    (z.B. unteres Führungsgelenk) Das ist nicht gleich nach so einer Fahrt defekt, aber wenn dann gibts beim Tüv keine Plakette mehr.


    Ich habe mich schon mit einigen Iltisfahrern diesbezüglich unterhalten. Es gibt z.Z. keine Alternativen. Und neue bietet meines wissens nach z.Z. keiner an.


    Auch ein Geländefahrtraining ist nicht Verschleißfrei. Es lohnt sich bestimmt vor Befahren von Geländeabschnitten diese vorher durchzusprechen und zu begehen. :yes:

  • Man kann das Thema Geländefahren im Prinzip auf folgende Aussage vereinfachen: Je weniger das Publikum begeistert wird, desto schonender ist die Fahrweise. Leider auch beim Bergen, denn das Herausreissen von festgefahrenen Fahrzeugen ist meist nicht materialschonend und zudem gefährlich, aber spektakulär. Sieht man sehr häufig in Videos aus Fürsten Forest.


    Trotzdem kann man seinen Spass im Gelände haben, und nicht ohne Grund gibt es ja die Anweisung: Technischer Dienst, vor, während, nach der Benutzung.


    Wer viele Varianten der Einsatzmöglichkeiten sehen möchte, der sollt ma über eine Teilnahme in Boostedt nachdenken, da gibt es alles :yes:.

    Grüße aus dem Norden
    Claus

    Erleuchtung auf der dunklen Seite der Macht 37534537pb.gif

  • Danke für die Negativbeispiel. Genau so will ich es eben nicht "erfahren".

    Auch keine Watfahrten oder Schlamm bis zur Radnabe. Das kann bei einem betagten Autochen einfach nur aufs Material gehen. Am Ende vom Tag arbeie ich zu viel und zu hart um das Auto zu vernichten oder Geld für Reperaturen die es sonst nicht gebraucht hätte.

    Mich wird devinitiv keiner unter Publikumsgejohle über einen Truppenübungsplatz brettern sehen.

    Mir ging es darum auf Wegen oder einfachen Pisten mal etwas mit dem Allrad und den Sperren zu arbeiten. Das wars auch schon.

    Am Ende vom Tag steckt zu viel Arbeit und Liebe in dem Baby.

    :barett-gn:                                                                                                        :ilsef:

  • JUPP (Michael) :nono:

    Du hörst sofort auf hier Horrorfilme einzustellen :schwitz: <X :||

    Mir tun schon vom Zuschauen die Knochen weh ;(;( Und wenn das bestimmte Leute sehen gibt es richtig Mecker (Tierschutz)

    Wenn ich heut Nacht nicht schlafen kann sag ich es meiner Frau:*Dann gibt es richtig Ärger.Meine Chefin kommt aus Stuttgart und Du weißt was das bedeutet:dev::dev::dev::dev:


    Gruß Götz

  • Äh...oha...ich werde mich bessern :rolleyes: ,:)

  • ...

    ...die extrem belastet werden.

    (z.B. unteres Führungsgelenk) Das ist nicht gleich nach so einer Fahrt defekt, aber wenn dann gibts beim Tüv keine Plakette mehr.


    Ich habe mich schon mit einigen Iltisfahrern diesbezüglich unterhalten. Es gibt z.Z. keine Alternativen. Und neue bietet meines wissens nach z.Z. keiner an.

    Moin Kameraden,


    zumindest bezüglich des unteren Taggelenkes ist Licht am ende des Tunnels zu sehen! -Habe gestern mit einem gewissen Herrn Achim W. aus H. telefoniert.

    Er lässt die Dinger aktuell nachproduzieren und wird sie wohl bald in seinem Shop anbieten.


    Ob sich die Teilchen qualitativ durchsetzten werden wird die schnöde Realität zeigen.


    Bernd grüßt