225/75R16 Reifen auf 5,5 Felge nur 2 Typen?

  • Moin,


    also dooof dass dies genau meine Zeit bei einem Hersteller war und ich hier diesen ganzen Vorgang mitbekommen habe:


    Ich fasse mal aus dem Kopf zusammen:


    Es gab ein Beschwerdeverfahren der Europäischen Komission gegen die Bundesrepublik Deutschland und das BMVBW hat damals dann das KBA mit Wirkung vom 01.03.2000 angewiesen solche Eintragungen von Fabriksbindung bei Neuwagen zu verzichten.


    Anwendung von 92/23 EEC - gilt für alle PKW, Transporter und NFZ Reifen in allen Speedindexen inkl. ZR.


    Folgen:

    Nicht mehr nötig ein Gutachten bei Abweichung einzuholen

    Fahrzeughalter ist verpflichtet sicherzustellen, dass die Verkehrssicherheit durch die Verwendung eines nicht empfohlenen Reifens nicht beeinträchtig wird. Hat der Halter nicht die erforderlichen Kenntnisse, dann handelt er bei ausbleibender fachfunkdiger Beratung fahrlässig

    Gilt auch für die Autohäuser


    Die Reifenindustrie hat hier Beratungsangebote :D Es geht noch weiter - aber warum mache ich die Arbeit von anderen?

  • :pinch: ... ich denke eher, daß Frank die REIFENGRÖSSEN meint .... :yes:;-)

    Für die Reifengrössen gibbet das Datenblatt von Mercedes, welches der

    Blaukittelmannprüfer sich auch ohne Probleme beschaffen kann, .... wenn

    er denn möchte. :-D

    Deutsch ist wirklich eine schwere Sprache. :wacko:
    -Tagsüber: ...................... - Abends:
    Der Weizen. ------------------ Das Weizen.
    Das Korn. --------------------- Der Korn.
    :saint::lol:

  • Moin,

    also ich versteh den Quatsch hier nicht: es wuird von Markenbindung geschrieben und dann auf einmal von Dimensionen - es gibt diverse Gutachten - wer was anderes eingetragen haben will soll bei mir vorbeikommen und am besten vorher schon mal melden was/wo/wie/wann :D

  • Lustiger Prüfer, demnach wären ca. 12.000 Bw Wölfe fast 30 Jahre mit den falschen Reifen (Dimensionen oder Größen) unterwegs gewesen.


    Rübezahl - Ich wünsche dir viel Erfolg, aber eigentlich ist die Größe 225 75 16 doch ursprünglich eingetragen, ist zumindest bei meinem so.


    Beste Grüße

  • ….es gibt schon einen Gedanken in der Richtung:


    Und zwar braucht es evt. schon einer Freigabe des Reifenherstellers hinsichtlich der Montierbarkeit der Reifengröße auf einer

    5 1/2 " Felge. So ein 225/57 auf eine Maulweite von 5 1/2 " ,könnte schon problematisch sein!. (Müsste nun nach schauen, aber ich glaube genau

    das ist nicht so einfach-nicht möglich- und eben darauf bezieht sich die Aussage vom TÜV-Kollegen oben!!).

    Also nix immer nur blöd Blau- Grün- Rotkittel …..


    Richtig ist: eine Einschränkung der Fahrzeughersteller auf einen bestimmten Reifenhersteller, darf es so nicht mehr geben (siehe oben).

    Was schon häufiger zu finden ist, das ein Fahrzeug rundum nur einen "Reifenhersteller und Reifentyp" fahren darf (ESP usw).


    Munter bleiben

    Werner

  • In der Mercedes-Reifenfreigabe ist ganz klar definiert, welcher Reifen auf welcher Felge

    für das Fahrzeug freigegeben ist. Und daran hat sich auch der Herr Ingenieur einer Prüforganisation zu halten!

    Punkt-aus. Einzelabnahmen natürlich ausgenommen.

    Reifenfreigabe für Mercedes W461 (-Wolf-)

    Deutsch ist wirklich eine schwere Sprache. :wacko:
    -Tagsüber: ...................... - Abends:
    Der Weizen. ------------------ Das Weizen.
    Das Korn. --------------------- Der Korn.
    :saint::lol:

  • Eine Einzelabnahme wäre es, wenn Dir ein gnädiger Prüfer z.B. die begehrten 235er Reifen

    auf die 5,5J-Stahlfelge einträgt. Kostet auch dementsprechend Geld.

    Deutsch ist wirklich eine schwere Sprache. :wacko:
    -Tagsüber: ...................... - Abends:
    Der Weizen. ------------------ Das Weizen.
    Das Korn. --------------------- Der Korn.
    :saint::lol: