Schoener Bericht : Die Konkurrenten des VW T1 Technisch überlegen, trotzdem gescheitert

  • Ich finde die Überschrift paßt nicht zum eigentlichen Bericht.

    einen schoenen Bericht zum Thema VW Bus gefunden : Die Konkurrenten des VW T1 Technisch überlegen, trotzdem gescheitert

    So heißt es dann doch im Text dann:

    Zitat

    Der T1 hatte dagegen kaum mit technischen Problemen zu kämpfen, denn er und seine Nachfolger waren technisch ausgereift, erklärt Oldtimerexpertin Lippert.

    Und weiter dann:

    Zitat

    Auch der FK 1000 hatte Heckantrieb, allerdings saß dessen Motor vorne. Dadurch bot er einen deutlich besser nutzbaren Laderaum als der T1, erklärt Analystin Lippert. Der Ford war schneller und vergleichsweise günstig, aber durch seine Starrachsen schwerer zu fahren. Der T1 hatte im Vergleich deshalb den besseren Ruf - der Ford dagegen den des Billigheimers,


    Der Transit hatte spürbare Qualitätsprobleme, die Fahrzeuge haben gedröhnt und geklappert.

    Wo waren jetzt die Mitbewerber technisch überlegen?

    Lediglich die Belademöglichkeit von hinten war und ist ein Vorteil der anderen Konzepte. Und das aber auch nicht unbedingt immer.

    Das Verhältnis Innenraum zur Fahrzeuggesamtlänge bleibt ungeschlagen.

  • technisch überlegen trifft es wirklich nicht,

    andere waren wohl moderner, vor allem von der Konzeption.

    Aber nur weil man jetzt (auch bei VW) so baut wie einige das schon von Anfang an machten (Frontantrieb, Frontmotor usw.) heißt das ja nicht dass es zu damaliger Zeit ein entscheidender Vorteil gewesen sein muss.

    Grade zu der Zeit kam es sicherlich auch auf ein gutes Händlernetz, eine gute Ersatzteilversorgung und nicht zuletzt auf bewährte zuverlässige Technik an.


    Nichtsdestotrotz finde ich die Konkurrenten des T1 aus heutiger Sicht spannender,

    T1 hab ich mehrere gehabt, einen davon lange Zeit als Alltagsauto bewegt,

    für mich ist jetzt mal was anderes dran. :engel:

    Gruß
    der
    Benzschrauber



    Quod licet Jovi, non licet bovi

  • Gescheitert ist ja auch schon sehr festgelegt. Wenn man z.B. bedenkt, dass der Tempo Matador ja über den Harburger Transporter quasi der Urahn des Sprinters ist, sieht man schon eine eindrückliche Entwicklung. Aber auch wie bei PKWs werden die Sachen immer größer (neulich tatsächlich neben einen T1 gestanden - schon recht niedlich).


    Gruß


    Peter

  • Obwohl ich ja immer VW war, finde ich gerade den FK 1000 optisch ganz bezaubernd :*. Allerdings bin ich auf einer Ausfahrt mal hinter einem hergefahren (Kastenwagen) und kann das mit den Starrachsen bestätigen. Da gab es so drei, vier Momente, in denen ich den kleinen Ford schon im Graben gesehen habe... das sah abenteuerlich aus.


    Und gegenüber einem Transit fährt sich der T2 vergleichsweise wie ein Sportwagen, fahrwerkstechnisch.