Frontscheibenrahmen instandsetzen

  • Hallo Wolfreunde!

    An meinem neuerworbenen Wolf ist der Frontscheibenrahmen unten durchgerostet.

    Hat von euch schon einer mit den Profilen von "Kurth Classics" einen Scheibenrahmen instandgesetzt? Habt ihr selber Profile kanten lassen? Kennt ihr jemand der das Teil für mich aufarbeiten könnte?

    Für Tipps, Anregungen und tatkräftige Hilfe bin ich euch sehr dankbar!


    Mit freundlichen Grüßen

    Peter

  • Ich habe das damals von einem guten Schlosser machen lassen. Er hat 2 rechteckige Vierkantrohre und eine schmale "Flacheisen-Lippe" aufeinandergeschweißt, nichts gekantet. Er hat dann auch wieder die Original-Gewinde für das Klappscharnier eingeschweißt. Paßt optimal, ist dicht und klappert nicht.

  • Mein Scheibenrahmen war oben (!) durch. Mein Karosseriebauer hat einen gut 20cm langen Winkel eingeschweißt. Er meinte, da alles standard 4-Kant Material ist, sei das kein Problem. Wurtde gut ausgeführt und sieht top aus - keine Bastelei. Die Lösung von Handschweiß klingt daher auch sehr plausibel. Daher würde ich auch mal Deinen örtlichen Schlosser / Karosseriebauer konsultieren

  • Hallo,


    mein Rahmen ist auch sehr mitgenommen da ein Baum drauf gefallen ist.

    Ich werde ihn auch schweißen da ich keine 1500€ ausgeben will.

    Es sind nur Vierkantrohre 40 x 40 mit 1mm Wandung, die Kante für den Gummi wie oben beschrieben einschweißen.

  • Hi Stefan,

    Ich und viele Andere hier würden sich über Bilder sehr freuen! Dokumentationen sind sehr gern gesehen!

    ....sag schon mal vielen Dank! ....für deine Antwort hier! ....und für zukünftige Bilder!


    Mit freundlichen Grüßen

    Peter

  • Hallo, bei mir ist es eher ein Luxusproblem damit der Rahmen nicht durchgammelt. Der Lackierer hatte das Scharnier an den oberen beiden Schrauben nicht abgenommen vor dem entrosten. Etwas Kosmetik war also langsam angesagt um schlimmeres zu vermeiden.


    Also habe ich zwei Wochen lang versucht mit Kriechöl und freundlichen Hammerschlägen die alten Schrauben zu lösen.

    Nach fest kam natürlich trotzdem ab:



    Bei der oberen Schraube dasselbe, nur ließ sich die alte Schraube nicht ausbohren und die Buchse riss

    mit aus:aaarrr:. Vielleicht hat jemand eine Idee wier sich das ohne aufflexen relativ stabil ersetzen läßt?


    Ansosnsten würde ich einfach eine Blende drauf setzen nachdem die Konserviereung gespritzt wurde.


    Anschließend habe ich das Ganze entrostet (das Foto ist zwischendurch gemacht worden), danach zweimal mit Brunox behandelt. Jetzt warte ich bis morgen, dann wird mit Pinsel in grün gestrichen und dann darf es bis zum WE trocknen. Die untere Buchse muss schon einer meiner Vor-Vor... Vorgänger ersetzt haben. Ein neues Gewinde zu schneiden gestaltete sich in der unteren aufgebohrten Buchse mit dem richtigen Werkzeug problemlos:-).




    Beste Grüße

  • Gegebenenfalls etwas aufbohren. Dann gibt es ja so ein Zeug - ich komm gerade nicht auf den Namen - was sozusagen als Knete aus Zwei-Komponenten-Material besteht und was metallartig aushärtet. Damit das Loch etwas füllen, Helicoil rein und das sollte bombenfest halten. Ich habe früher auf diese Weise unter anderem ausgerissene Gewinde in Druckgussformen repariert, und die Dinger stehen ja nun im Dauereinsatz mit Belastung.

    German by nature Irish by heart! 6456693bbw.gif


    Metkelterer zu Ennepetal


    69699-koralle-png  69754-k%C3%BCbel-gif  71989-fotograph-52-gif



  • Ich würde Dir raten, die Scheibe mal rauszunehmen, um das ganze Ausmass abschätzen zu können. Die Dichtung scheint ja auch schon nicht mehr komplett anzuliegen...


    Ich war bei meiner Scheibe jedenfalls überrascht :-( (und inzwischen froh, dass ich es komplett gemacht habe)

    Gruss

    Mark

  • Ich würde Dir raten, die Scheibe mal rauszunehmen, um das ganze Ausmass abschätzen zu können. Die Dichtung scheint ja auch schon nicht mehr komplett anzuliegen...


    Ich war bei meiner Scheibe jedenfalls überrascht :-( (und inzwischen froh, dass ich es komplett gemacht habe)

    Gruss

    Mark

    Nee, die Scheibe war raus und ist neu nach dem Lackieren eingeklebt worden. :-)


    Es war nur ( am Scheibenrahmen) die eine Stelle die schlampig umschiffen wurde. Das andere Scharnier ist o.k.


    Es gibt jetzt nach 18 Monaten noch weitere Stellen die schlecht gemacht wurden und zu Tage treten. Das ist aber eine andere Geschichte:cursing:.


    Beste Grüße

  • Vielleicht kannst du an den Rest der alten Hülse irgendwas dran löten und sie damit raus bekommen? Oder so'n Ding was man zum Beulen (oder waren's Dellen?) rausziehen dranheftet.Pin dran heften, Resthülse vorsichtig losfeilen und rausholen, Knete und Helicoil rein, könnte doch so klappen.


    Einnietmutter kenn ich jetzt nicht so direkt, aber bei "normalen" Nieten bleiben ja auch beiden Seiten vom Blech dann "Erhöhungen" zurück (also die Wülste der Niete), damit würde das Scharnier nicht mehr plan aufliegen und drunter würde es dann wohl in Nullkommanichts wieder anfangen zu gammeln.

    German by nature Irish by heart! 6456693bbw.gif


    Metkelterer zu Ennepetal


    69699-koralle-png  69754-k%C3%BCbel-gif  71989-fotograph-52-gif



  • Hallo

    Knetmetall heißt das 2 Komponenten Zeugs.

    Härtet vollständig aus wie Metall. Kann nach dem aushärten auch so behandelt werden.

    Hält jede Schraube drin.

    Grüße Birgit

  • Classic-Golfer


    Hallo,


    Einnietmuttern gibt es auch mit Senkkopf. Sofern die Materialstärke des Werkstücks ausreicht, kriegt man damit eine ebene Oberfläche hin. Ich habe damit ein SEM-25-Bediengerätehalter (das Teil, um das Bediengerät oben auf dem Funkgerät zu befestigen anstatt an der Front) instandgesetzt, nachdem die "eingepressten" Muttern rausgefallen sind - ist top geworden.

  • Entweder so, oder du kannst eine Gewindebuchse auch direkt mit "einkneten", also direkt mit reinsetzten wenn du die Knete in das Loch machst. Da musst du allerding genau treffen, denn hinterher korrigieren geht nicht mehr.

    Wir haben es meist erst zugemacht, aushärten lassen und dann ein Loch gebohrt. Da kannst du dann auch ein Gewinde reinschneiden.

    German by nature Irish by heart! 6456693bbw.gif


    Metkelterer zu Ennepetal


    69699-koralle-png  69754-k%C3%BCbel-gif  71989-fotograph-52-gif