Tarnung Kennzeichen

  • Hallo Wolf-Gemeinde,

    ich wende mich heute mal mit einer kleinen Frage an euch in der Hoffnung, dass ihr mir weiterhelfen könnt

    Ich habe den Tarnsatz für Scheiben und Scheinwerfer. Nur schauen immer die Kennzeichen heraus, und da die Standard Kfz-Kennzeichen auch noch reflektierend sind - sieht es doch recht „bescheiden“ aus.


    Jetzt die Frage:

    Weiß einer ob es für das Abtarnen der Kennzeichen auch einen Tarnsatz gibt?
    Vielleicht sogar einen zum abgeben übrig oder die Maße zum Selbermachen?

    Oder wie habt ihr dieses kleine Problem gelöst?


    Zusatzfrage:

    Welche Schrauben werden für die stilgerechte Befestigung der Funkplatte (Blech Mittelkonsole) verwendet?

  • Servus,


    in der TDv wird nur von Abdeckungen für die Scheiben und Scheinwerfer gesprochen, die Kennzeichen werden nicht genannt. Analog dazu sind auch im Ersatzteilsystem des Herstellers keine Abdeckungen für die Kennzeichen vorgesehen.


    Also offiziell gibt es wohl nichts, da ist dann Kreativität gefragt. Hab schon Abdeckungen durch einen Bundeswehr - Sandsack gesehen, das vordere Kennzeichen kann mit dem Packsack der Scheibentarnung abgedeckt werden oder man tarnt mit natürlichen Mitteln.


    Ich hab mir aus Resten von Flecktarnstoff und Riemen einfach was selber gebastelt. Funktioniert ganz gut.


    Gruß


    Markus

  • Zu meiner Zeit gab es keine speziellen Tarnungen für die Kennzeichen. Da wurde mit vorrätigem Material improvisiert (Planenreste, Panzertape, alter Poncho oder was auch immer).

    Grüße von Lorenz, irgendwo da draußen...



    Ein guter Freund besucht einen im Knast, wenn man Mist gebaut hat.
    Ein echter Freund sitzt im Knast neben einem und sagt, "War aber trotzdem 'ne klasse Aktion."

  • Eine weitere Möglichkeit:

    Panzerband! Mehrfach im Einsatz gesehen.

    Allerdings in dem Falle zur Verschleierung des Fahrzeugeinsatzes und nicht zur Tarnung.

    Es werden auch Kennzeichen einfach umgekehrt angeschraubt oder übermalt, wenn Fahrzeuge mit Umtarnfarbe an die Landschaft angepasst werden.


    Möglichkeiten git es zahlreiche...

    Grüße von der Küste! Til 68999-kradmelder-gif


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

    :BGS-F:

  • Hallo,


    wir hatten taschenartige Überzüge, die von oben über die Kennzeichen gesteckt werden konnten - vorausgesetzt, die Besfestigungsschrauben sind weiter als 5cm vom rechten/linken Rand entfernt.


    Zusatzfrage:

    Welche Schrauben werden für die stilgerechte Befestigung der Funkplatte (Blech Mittelkonsole) verwendet?

    gemäß TDV drei Schrauben M6x16 Sechskant mit Federring und Unterlegscheibe sowie eine Schraube M6x20 mit Federring und Unterlegscheibe (das ist die hinten rechts, die muß auch noch durch den Boden des Kabelkanals und muß deshalb länger sein).

  • Wir Seefahrer sind sehr erfindlish..... Kennzeichen abschrauben und in die Tarntasche lagern.... Oder das Tarntasche mit Zwei Riemen am Kennzeichen - kann doch ned so schwierig sein 8]:bier:

  • Also beim Bund früher haben wir so einen Heckmeck anders gelöst.

    Nach ein zwei Tagen Übung hatte man eher Mühe die Kennzeichen und Scheiben der Fahrzeuge von der Drecktarnung zu befreien.

    An den Panzern wurden die Scheinwerfer abgeschraubt und der Rest mit Tarnnetzen ,Grünzeug und der Schaufel getarnt.

    denkt mal daran zurück.

    Schön wenn es sowas gab .Noch schöner wenns keiner benutzt hat und wir das heute in neuem Zustand bekommen können.

    Mein Steyr Daimler 230Ge bleibt so original wie möglich....

    :wolf:


    :barett-sch:

  • Wir haben die in unser Sattlerei aus Reststücken von der Planen Instandsetzung nähen lassen. Kennzeichenlänge ist bekannt. Also was passendes zuschneiden, oben 4 bis 5 cm umlegen und an den Seiten kurz vernähen. Wenn die Masse mit möglichst wenig Toleranz eingehalten werden, dann kann man damit auch fahren. Versäumen oder so wurde nicht gemacht, so selten, wie man die damals brauchte. Fahren damit wurde zwar nicht gerne gesehen, aber geduldet. Das war natürlich eine selbstständige Formänderung und daher nicht erlaubt. Aber die Praxis überholt manchmal die Vorschriften. Fotos habe ich leider keine davon.

    Gruß

    Wolf

  • Ich danke erstmal euch für die Beiträge. Möglichkeiten mit abkleben (Panzertape) oder auch Farbe (Nur noch die 🇩🇪 Flagge und das Y sichtbar) habe ich auch schon des öfteren gesehen - meistens im Einsatz oder Übung. Ist für den privaten Gebrauch jetzt nicht ganz so mein Favorit.
    Die Idee -für den privaten Gebrauch- einfach was zusammen zu schneidern, finde ich recht interessant. Mal schauen wie ich es materialmäßig lösen kann.
    :thumbsup-blue:

  • Moin, du kannst auch LKW Plane in Bronzegrün bestellen, zu recht schneiden und dann mit einem Heißluftfön und einer Rolle verschweißen. So habe ich das gemacht.

    Für hinten habe ich noch Bänder eingearbeitet, damit ich um den Kanisterhalter komme.

    Geht super einfach und schnell.


    ,:) Benny

  • Moin,

    Teichfolie aus PVC gibt es in verschiedenen Stärken und Farben. Die dickste davon ist, 2 mm stark und auch in oliv lieferbar. Der Vorteile daran ist, daß man den Schneider sparen kann und sich die Abdeckung mit dem Heißluftföhn oder mit entsprechendem Klebstoff selbst anfertigt. Geht recht einfach, ich lege mit dem Material Gartenteiche an, d.h. es ist relativ stabil.

    Gruß Jens


    „Wenn du weißt wo du bist kannst du sein wo du willst“