Windböhen bei 80 kmh Lenkung schlägt

  • Hallo Leute, wieviel Seitenwind verträgt der Wolf, ohne sich aufzuschaukeln? Die Lenkung hat bei 80 kmh ganz schön geschlagen. KÖNNTE DIE LENKUNG WAS HABEN? DANKE FÜR EUERE RATSCHLÄGE:rolleyes:

  • Meiner hat sich auch aufgeschaukelt. So ab ca. 80km/h in langen Kurven.

    Nachdem die Räder gewuchtet waren (zwangsläufig nach neuen Reifen) und ich dann noch den verstärkten Dämpfer von Stabilus eingewechselt habe, fährt sich der Wagen TOP.

  • Meiner hat sich auch aufgeschaukelt. So ab ca. 80km/h in langen Kurven.

    Nachdem die Räder gewuchtet waren (zwangsläufig nach neuen Reifen) und ich dann noch den verstärkten Dämpfer von Stabilus eingewechselt habe, fährt sich der Wagen TOP.

    Bitte gebe mir die Daten vom verstärkten Dämpfer.

    Danke Arno!

  • Das könnte an allem möglichen liegen, dass er sich "aufschaukelt" , z.B. defekte Buchsen in den Längslenkern, zerfallene Lenkstangenköpfe (wie auf dem Bild) usw oder eine Kombination aus allem...


    Einfach mal auf die Bühne stellen und alles durchsehen, wenn es überall so aussieht, hast du Probleme schon bei 60 km/h;-)



    Beste Grüße

  • Meiner hat sich auch aufgeschaukelt. So ab ca. 80km/h in langen Kurven.

    Nachdem die Räder gewuchtet waren (zwangsläufig nach neuen Reifen) und ich dann noch den verstärkten Dämpfer von Stabilus eingewechselt habe, fährt sich der Wagen TOP.

    War bei mir identisch. Die Kiste hat geschaukelt ohne Ende. Neue (gebrauchte 235er BFG) Reifen, die erstmal ordentlich gewuchtet und v.A. gematcht wurden. Teilweise hatten die Räder eine Unwucht von 400g. Dann noch den dicken Dämpfer rein und seither fährt sich mein Wolf wie ein richtiges Auto.

    :thumbsup:

  • Danke für Euere Ratschläge. Mein Mercedesmeister meinte der Dämpfer sei ein Verschleissteil. BEIM NÄCHSTEN MAL BAUE ICH DEN VERSTÄRKTEN EIN.IST 50 EURO BILLIGER ALS DER ORIGINALE. WOLF LÄUFT WIEDER STABIL.:thumbsup:

  • Moin,


    wenn der Stabilus vom OEM geliefert wird kann das ggf. eine andere Qualität sein - in jedem Fall günstiger ohne Stern :) und wenn nicht: dann stimmt beim Lieferant etwas nicht.

    Moin, bitte genauer erklären. Nicht für jeden wirklich verständlich 😳

    Beste Grüße

    Gunnar

  • Also:


    Stabilus beliefert den Aftermarket (freier Handel von Ersatzteilen)

    Stabilus beliefert den OEM (in diesem Fall die Daimler AG)


    Nun kenne ich nicht die Qualitätsgüte die im Vertrag zwischen Stabilus und Daimler vereinbart ist - das könnte der Unterschied dann sein.


    Der Preis sollte im Direkten Verkauf ohne Daimler AG dazwischen günstiger sein, ich denke das ist jedem klar.

  • Warum sollte Stabilus mindere Qualität im Zubehör anbieten? Das würde doch den Namen versauen. Davon abgesehen habe ich schon so einige Stabilus-Dämpfer (überwiegend in Heckklappen) verbaut. Bisher gab es in den anschließenden Jahren der Benutzung keinerlei Mängel.

    Der Eine oder Andere hat bestimmt schonmal das rausgeschliffene Marken-Logo(Mercedes, VW ...) auf von namenhaften Herstellern im Zubehör angebotenen Produkten gesehen. Sei es nun auf Wasserpumpen, Kupplungen usw.. Da gibt es unzählige Beispiele.


    Bei Reifen kann ich es mir vorstellen bzw. habe ich schon am eigenen Leib erfahren. Da waren z.B. die Michelin Reifen am Neuwagen nur 7mm und bei einem Reifenhändler 9mm (beide wirklich neu mit Noppen usw.).

  • Warum sollte Stabilus mindere Qualität im Zubehör anbieten?

    Kleine Anekdote am Rande zu dem Thema:

    Bei einer Schulung im Unimog-Museum im Februar kam die Sprache auch auf das Thema Verschleiß-/

    Ersatzteile, da haben die uns dann anhand von verschiedenen Filtern, usw. die Unterschiede

    zwischen OEM-Produkten und direktvermarkteter Ware gezeigt. Gleicher Hersteller, gleiche Nr.

    eigentlich - aber das Produkt war nicht gleich, sondern unterschied sich in div. Details. Bei den

    Filtern waren z.B. die von MB gelieferten Teile durch die Bank deutlich stabiler, mit mehreren

    Verstärkungen, usw. Also deutlich hochwertiger.

    Hätte ich nicht gedacht, habs aber mit eigenen Augen gesehen.

    Si vis pacem para bellum! - oder für Tolkien-Fans:
    "Es braucht nur einen Feind, um einen Krieg herbeizuführen, nicht deren zwei.
    Und jene, die keine Schwerter haben, können doch durch sie sterben" (Éowyn)


    I am not going to let some clowns tell me what guns I can have! (Joe Foss, President NRA 1988-1990)



  • hab mir den lenkungsdämpfer auch mal bestellt

    Meiner ist schon seit Anfang an kaputt

    War bei den normalen winterreifen aber nicht s von zu merken nicht mal bei 130km/h


    Bei den neuen reifen fängt bei 95km/h mein lenkrad leicht an zu Zittern

    Bin mal gespannt ob es was bringt

  • Der Eine oder Andere hat bestimmt schonmal das rausgeschliffene Marken-Logo(Mercedes, VW ...) auf von namenhaften Herstellern im Zubehör angebotenen Produkten gesehen. Sei es nun auf Wasserpumpen, Kupplungen usw.. Da gibt es unzählige Beispiele.

    Da kann ich mich auch dran erinnern. Ich hatte vor Jahren mal KFZ-Relaissockel bei Conrad electronic mitbestellt und mich über die Lötkolbenspuren darauf gewundert. Damals hatte ich mir nichts weiter bei gedacht, aber heutzutage, wo es ja elektronische Ersatzteilkataloge gibt, konnte ich dann die nebenstehende Nummer identifizieren und kam auf ein VW-Golf-2-Teil (191 ...) Ledigllich das VW-Logo war unkenntlich gemacht worden.

  • Warum sollte Stabilus mindere Qualität im Zubehör anbieten? Das würde doch den Namen versauen. Davon abgesehen habe ich schon so einige Stabilus-Dämpfer (überwiegend in Heckklappen) verbaut. Bisher gab es in den anschließenden Jahren der Benutzung keinerlei Mängel.

    Der Eine oder Andere hat bestimmt schonmal das rausgeschliffene Marken-Logo(Mercedes, VW ...) auf von namenhaften Herstellern im Zubehör angebotenen Produkten gesehen. Sei es nun auf Wasserpumpen, Kupplungen usw.. Da gibt es unzählige Beispiele.


    Bei Reifen kann ich es mir vorstellen bzw. habe ich schon am eigenen Leib erfahren. Da waren z.B. die Michelin Reifen am Neuwagen nur 7mm und bei einem Reifenhändler 9mm (beide wirklich neu mit Noppen usw.).

    Moin,


    ich schreibe nicht sollte sonder es könnte auch könnte sein.


    Es gibt unterschiedliche Qualitätsstufen bei Teilen - ich denke das ist jedem klar und jeder bekommt nur was er/sie/es auch bezahlt.


    Ich möchte da nun auch keine Details aus den Verträgen zwischen OEM und Tier-1, Tier-2 oder Tier-3 hier im Forum abbilden - es ist bis ins kleinste Detail regelt wie Teile angeliefert werden müssen und wie die Qualität auszusehen hat.

  • Hallo Sascha,


    wenn Du DEN Zulieferer aus Lippstadt meinst, gebe ich Dir Recht. Da habe ich auch im Aftermarket-Bereich bisher noch nie Probleme gehabt (außer bei den popeligen 7pol-Anhängersteckern, bei denen bei Erstmontage die Blechschrauben abreißen). Mich erstaunt allerdings immer wieder, wo auf der Welt überall Fertigungsstätten sind.

  • Moin,


    ...außerdem sollte man sich mal vor Augen halten von welchen Stückzahlen wir hier so Reden, es geht nicht um

    ein absolutes Maßenbauteil, wo es sich lohnen würde, Bauteile in verschieden Güten herzustellen und das von einem

    Hersteller.

    Wahrscheinlicher ist es meiner Meinung, dass identische Bauteile sind.

    Es gibt natürlich wie schon erwähnt die "high duty" Ausführung für die etwas

    anspruchsvolleren Fälle... :-)


    Da behaupte ich aber auch nicht den Stein der Weisen aboniert zu haben.... :-)


    Beste Grüße


    Kirk