• Servus,

    das Problem hatte ich auch schon in verschärfter Weise; bei mir würgte ich den Motor bei durchgetretener Kupplung ab, je weiter ich das Kupplungspedal betätigt hatte, desto langsamer wurde der Motor. Bei mir war das Ausrücklager defekt; es hat sich das Lager aufgelöst. Grund war die stärkere Kupplung des Mungas. Zur Auflösung: das verbaute Drucklager ist auch im Käfer bis zu einen bestimmten späten 60er Baujahr verbaut (ungeführtes Ausrücklager), dort mit einer Druckplatte mit 6 Druckfedern. Im Munga ist aber eine Druckplatte mit 9 Druckfedern verbaut, aber das gleiche Ausrücklager wie beim Käfer; es ist für die originale Mungakupplung unterdimensioniert. Ich habe mittlerweile schon drei Ausrücklager in einem Zeitraum von jeweils 18 bis 24 Monate erneuern müssen. Das letzte, das ich eingebaut habe, hält jetzt aber schon länger; anscheinend gibt/gab es da größere Fertigungstoleranzen.

    Bin mom mobilerweise unterwegs, sollten genauere Angaben zu den ET gewünscht werden, Bescheid geben, schau dann nach, wenn ich zuhause bin.

    Greets Gerald

    Auch wenn ein Dummkopf sein ganzes Leben
    in der Gesellschaft eines Weisen verbringt,
    wird er die Wahrheit sowenig erkennen
    wie der Löffel den Geschmack der Suppe!

    (Dhammapada)

  • Moinsen,


    baut mal dieses Ausrücklager ein...hält!!:thumbsup:


    Sachs 3151 270 602 Ausrücklager Auto Union DKW F 102 3151 270 602


    Gekauft 2012 (!!) bei Autoteilemann.de in der Bucht; damals 25,97€/Stck..


    Das Ausrücklager vom Käfer ist übrigens ne Spur zu breit und läuft mit!


    Deshalb zerlegt es das Lager nach relativ kurzer Zeit...oder die Nachbauten sind so mieß, das die seitlichen

    Zapfen an den Schweisspunkten brechen.


    Gruss Pit

  • Moin miteinander, moin Pit,

    das von dir aufgeführte Ausrücklager wird u. a. auch im Käfer verbaut; das hab ich auch seit Jahren drinne. Mehr Infos dazu in diesem Thread. Bezeichnung dieses Ausrücklager KT-0.

    Im Mai 2011 hab ich das Ausrücklager (April 2007 eingebaut) ersetzen müssen, da es Radau machte. August 2013 mußte ich dann dieses mit o. g. Symptomen ersetzen; und dieses Ausrücklager hab ich dann im April 2016 wegen stark rollenden Geräuschen bereits wieder ersetzen müssen. Hab mir dann hier im Forum ein gut erhaltenes, originales Ausrücklager als ET auf Lager gelegt, aber seitdem läuft das Dingens.

    Ich denk, daß es sich mittlerweilen so wie bei den Zündkerzen verhält, daß die Qualität dieser Teile sehr schwankt; von mehr oder wenig Ausschuß bis einbaufähig und länger haltbar...

    Gruß Gerald

    Auch wenn ein Dummkopf sein ganzes Leben
    in der Gesellschaft eines Weisen verbringt,
    wird er die Wahrheit sowenig erkennen
    wie der Löffel den Geschmack der Suppe!

    (Dhammapada)