Borgward B522 AD Feuerwehrfahrzeug - Fensterkurbel

  • Hallo an alle,

    ich bin neu hier und möchte als erstes ein Hallo an alle Autonarren schicken.

    Erst seit gut vier Wochen bin ich stolzer Bestzer eines Borgward-Feuerwehrfahrzeuges B 522 AD. Ich hatte vorher immer Mercedes (DüDo) und bin eher zufällig zu Borgward gekommen, und daher noch nicht ganz fit im Thema. Wird aber werden, spätestens mit den kleinen Problemchen...

    HU und Oldtimergutachten haben wir hinter uns, sind also technisch momentan gut auf Stand, so das ich nun mit den Schönheitsdingen anfangen kann.

    Dazu hier auch meine erste Frage an alle: Wer hat (oder kann vermitteln) eine Fensterkurbel wie auf den Fotos zu sehen...???

    Über Angebote oder sachdienliche Hinweise würde ich mich freuen.

    Danke an alle und Grüsse

    Sebastian

  • Hallo Sebastian,


    erst mal herzlich willkommen hier :-)

    Wenn Du magst kannst Du Dich hier (und Dein Auto) noch etwas vorstellen.

    Borgwardexpertise findest Du hier reichlich z.B. auch hier.

    Früher habe ich mal hier ein Adressverzeichnis geführt, dass macht aber mittlerweile Wolfgang Minolla (w.minolla@minolla.de) von der Borgward-IG wesentlich besser. Du kannst ihn gerne ansprechen, und Du kommst dann mit in seine Sammlung (und bekommst natürlich auch regelmäßig seine Listen).

    Ich selbst führe noch das Fahrzeugregister, zu dem Du auch gerne Die Daten Deines Borgwards beistellen kannst.


    So, soviel Vorgeplänkel - nun zu deinem Problem:

    Blöderweise haben die Borgwards der ursprünglich militärischen Nutzung fast alle keine Fensterkurbeln, daher solltest Du Dich bei den zivilen LKW (oder gar PKWs) umsehen. Da wirst Du im Forum der Borgward-IG vielleicht besser fündig.

    Es kann nicht schaden hier und dort unterwegs zu sein :yes:

    Ansonsten fühl Dich hier willkommen und lass uns an Deinen Schraub- und Fahrerfahrungen teilhaben.


    Gruß


    Peter

  • Moin, Sebastian.


    Die Kurbeln vom 522er passen auch, sind aber nicht verchromt.

    Wenn du auf Glanz wert legst, besorge dir eine vom Käfer. Da passt die Verzahnung, die wird aber mit einen Federring befestigt.

    Du müsstest dir also das Loch für die Schraube selber bohren.

    Ich steck gerade im Umzug, d.h. die Hälfte der Teile sind in Berlin, die andere in Meckpom.

    Sollte mir was in die Hände fallen, melde ich mich.


    Vielleicht meldet sich der Altlaster ja noch. Frank hat `ne ganze Menge.


    Gruß Jozi.

  • Hallo Leute,

    vielen Dank für Eure Feeds.


    @ Peter: Fahrzeugvorstellung und auch Eintrag in Deine Fahrzeugliste (hab auch noch alten Brief etc.) machen wir noch. Alles so Stück für Stück. Bin beruflich doll eingespannt, und daher auch nicht all zu häufig hobbymässig auf den Seiten unterwegs. Selbstverständlich bin ich auch auf den zivilen Borgward-Seiten unterwegs, aber gerade Euer Forum wurde mir, wegen der technischen Verwandschaft (Diesel-Allrad-Kombi), ans Herz gelegt.


    @ Jozi: Danke für den Tip mit der Käfer-Kurbel. Genau das sind die unverzichtbaren Insider-Tips! Würde ich mir aber als Option B lassen.


    @ Frank: Das sieht doch mal so richtig gut aus...!!! Wie kämen wir denn diesbezüglich zueinander...?

    Sag mir mal Deine Vorstellungen. Kann dann z.B. vorab per PayPal bezahlen und Du schickst dann gemütlich raus...?


    An das Schwarmwissen: Wie/wo wendet man sich denn bei Euch ersatzteilmässig am besten hin? Gibt es diesbezüglich so Spezis bei Euch oder stellt man das einfach als Thema ein...?

    Suche momentan noch: Tankgeber (VDO, siehe Anhang). Ist über Matz Autoteile nicht lieferbar. Hat noch einer eine andere Idee, oder noch einen "rumliegen"? So ganz ohne Tankanzeige isses schon irgendwie doof...


    Weitere Fragen folgen sicher bald und einen kleinen Bericht zu meinen Fahrten nebst allen schönen und weniger guten Dingen folgt auch irgendwann, wenn ich mal Zeit und Musse habe.


    Bis dahin an alle Oldis gute und zerstörungsfreie Fahrt!


    Grüsse

    Sebastian

  • Hallo,

    danke für die Tips bezüglich Tankgeber...!!! Ich denke, damit sollte ich das hin bekommen. Ich gebe Bescheid, ob/wenn es funktioniert.


    Wer kennt sich aus mit:

    1. Den Peilstangen auf der vorderen Stossstange. Die Löcher/Halterungen sind bei mir vorhanden, die Peilstangen leider nicht. Gibt es diese noch oder muss man die anfertigen lassen? Wer kann mir dazu ggf. einen Tip geben, bzw. auch Fotos und Abmessungen für einen Nachbau?

    2. Den Türdrückern. Bei mir ist nur der Türdrücker des Fahrerhauses abschliessbar. Alle anderen Türen/Klappen können nur von innen verriegelt werden, was bei weiteren drei Drückern im Einstiegsbereich und noch 5 weiteren Drückern im hintern Bereich (Ladebereich) schnell unpraktisch wird.

    Mir schwebt da ein Komplettumbau auf abschliessbare Drücker (möglichst gleichschliessend) vor. Hat damit jemand Erfahrungen bzw. jemand einen Satz Drücker/Schliesseinsätze rumliegen...???


    Soweit erstmal danke und Grüsse

    Sebastian

  • Moin,

    abschließbar ....

    Habe ich mir viele Gedanken drum gemacht:


    Diese Griffe sind aus Guß, genauso wie die Rosette, wo der Stift eingreift,

    bei verschlossen.

    Fakt ist, schon selbst ausprobiert, mit mittelmäßigem Kraftaufwand, sprich: etwas kräftiger Drücken,

    werden diese Griffe durch zerstören geöffnet.

    ( Beim B 2000 noch sinnfreier, da Steckfenster, die man nach oben rausziehen kann.)


    Daher sind bei mir alle Türen von innen durch Riegel verschließbar.

    Falls man im Fahrzeug schläft, oder auf Oldtimertreffen Kinder fernhalten möchte.


    Der Schaden, durch unbefugtes öffnen wäre größer, als der Schaden, wenn sich die Türen so öffnen lassen.

    Für Wertsachen, wenn man z.B. schwimmen möchte, habe ich einen Tresor mit Zahlenschloss eingebaut.


    Da Du keine Steckfenster hast, ist der eine verschließbare Türgriff verständlich.

    Ist also schon perfekt durchdacht, bei Dir am Fahrzeug.


    Gruß

    Klaus

  • Moin Klaus,


    danke, das Du Dir so den Kopf drüber zerbrochen hast.

    Es ist natürlich so, wer in solch ein Fahrzeug mit Gewalt reinkommen will, der schafft das, egal wie. Die Idee mit den Safe finde ich übrigens toll. Prinzipiell finde ich es im Alltag recht unpraktikabel, dass die Türen sich mit von innen verriegeltem Türschloss (Drücker innen ganz nach unten) nicht zuwerfen lassen, weil halt der Schliesskeil blockiert ist. Mann muss also immer alle Türen und Klappen schliessen und dann von innen verriegeln.

    Ich glaube schon, dass eine verschlossene Tür (und dabei ist egal ob von innen verriegelt oder von aussen abgeschlossen) erstmal einen generellen Schutz gegen den schnellen Langfinger bietet. Wenn man mit der Familie unterwegs ist, kann man auch nicht alle Dinge die dann im Auto "rumfliegen", bei jedem kleinen Gang zur Eisdiele komplett wegräumen oder mitnehmen. Daher mein Ansinnen bezüglich einer praktikablen Verschlusslösung.

    Alles andere, Gewalt, Vandalismus, Einbruch etc. muss dann eh die Kasko regeln.

    Im Übrigen glaube ich, eine Feuerwehr schlechthin hat soetwas wie einen positiven Abschreckeffekt. Da geht man irgendwie nicht so ran wie viell. an andere Fahrzeuge. Nach meiner Erfahrung gilt das auch für Politessen... ;-)

    Gibt es Leute im Forum, die das ggf. bestätigen können? Weiss eigentlich irgendwer, wieviele Feuerwehren generell hier im Forum vertreten sind?


    Also vielen Dank Klaus und viele Grüsse!

    Und Grüsse an alle Oldis und ganz besonders die Roten!


    Sebastian

  • Im Übrigen glaube ich, eine Feuerwehr schlechthin hat soetwas wie einen positiven Abschreckeffekt. Da geht man irgendwie nicht so ran wie viell. an andere Fahrzeuge. Nach meiner Erfahrung gilt das auch für Politessen...

    Gibt es Leute im Forum, die das ggf. bestätigen können?

    das glaube ich so mal nicht, es werden Rollstuhlfahrern die Rollstühle unterm Hintern geklaut

    und Feuerwehren (oder andere Einsatzfahrzeuge) während eines Einsatzes Sachen aus dem (offenen) Fahrzeug entwendet (selber schon erlebt) :T


    da glaube ich generell nicht daran dass da nicht ran gegangen wird wenn ein (Feuerwehr-)Oldtimer irgendwo steht. :no:


    Sollen dem die Finger abfaulen der sich an fremden Eigentum vergreift!

    Gruß
    der
    Benzschrauber



    Quod licet Jovi, non licet bovi

  • Hi Benzschrauber,


    das ist ja doof...! Willst Du mir meine Illusionen zerstören...???

    Nein aber im Ernst, wenn es solche Leute gibt, soll ihnen mehr abfaulen als nur die Finger...!!! Nur das Hirn wird es nicht betreffen,

    denn bei denen gibt es keins mehr...

    Aber danke für Deinen Kommentar, leider als erstes gleich einer der nicht dran glaubt... ;(


    PS: Du hast einen B2000 Kübelwagen...??? Geiles Teil, kommt bei mir nächstes Jahr auch in den Fuhrpark. Bist Du zufrieden damit,

    oder gibt es viele Probleme?


    Grüsse

    Sebastian

  • >Gibt es Leute im Forum, die das ggf. bestätigen können? <


    Moin erstmal, schönes Fahrzeug und viel Spaß damit! Ich hatte früher mal ein Feuerwehrfahrzeug. Das ist eher ein "Anzieheffekt". Bei mir im Fahrzeug war ein Pulverlöscher. Den haben Unbekannte dann im Fahrzeug entleert, obwohl es gar nicht gebrannt hatte. War ne schöne Sauerei.

    Gruß Joachim

  • Ich denke, dass kommt auf das Umfeld an.

    Vor Jahren, im Großraum Berlin, habe ich auch alle Griffe abschließbar gemacht, weil Kinder es spaßig fanden im Borgward zu spielen.

    Jetzt hier auf dem Dorf überhaupt kein Thema - ich schließe gar nicht erst ab. Auch die über Nacht offen stehende Haustür und der im PKW vergessen Zündschlüssel sind vollkommen unkritisch (vielleicht klingelt der Nachbar und sagt, dass die Heckklappe noch offen steht :pfeif:)


    Gruß


    Peter

  • Moin noch mal!


    @ Joachim: Schade, das Du auch schlechte Erfahrungen gemacht hast. Natürlich ist die Feuerwehr erstmal ein Magnet und Hingucker, aber ich habe das Gefühl (oder hatte es, bevor ich Eure Kommentare gelesen habe ;-) ), das es trotzedm immer ein positiver Effekt ist, der dann auch eine gewisse Hemmschwelle für Unfug darstellt. Aber viell. hatte ich ja nur bisher Glück... (toi toi toi...)


    @ Peter: Und ja, natürlich kommt es auf die Gegend an. Wir wohnen in einem ruhigen Stadtviertel von Rostock, und ich lasse die Feuerwehr dort auch völlig unabgeschlossen stehen (im Hof). Und meine erste Feuerwehr (MB 408) hatte nicht abschliessbare Rollos, und da ist auch nie was passiert.

    Das ungute Gefühl habe ich halt, wenn man irgendwo hin fährt, womöglich noch in eine Grossstadt. Da möchte man das Fahrzeug dann nicht unabgeschlossen stehen lassen.


    Na ich bin gespannt, ob es auch noch positive Erfahrungen damit gibt.

    Wie ist es sonst diesbezüglich mit Euren Militär-Oldies...?


    Viele Grüsse

    Sebastian

  • naja, ich laß mein Auto auch völlig unabgeschlossen stehen,

    auch den B2000 (der hätte sogar dienstlich gelieferter abschließbare Griffe).


    Außerdem glaube ich zuallererst immer an das Gute im Menschen,

    was auch zu 99% zutrifft.

    Es gibt aber eben auch die anderen 1%!

    daher mein erster Kommentar.


    Was möchtest du denn für positive Erfahrungen hören?

    Meist kriegt man doch gar nicht mit was um das Auto herum passiert wenn man nicht da ist.

    Und darum ging es doch bei deiner Ausgangsfrage.


    Das einzige was mir dabei einfällt war eine Begebenheit mit unserem Westfalia Bulli (etwa 1993 oder so)

    da kamen wir wieder und es war ein Zettel unterm Scheibenwischer "ihr Auto verliert Benzin, ich hab Katzenstreu im Motorraum gelassen" (so, oder ähnlich stand das da)

    Gleich in Motorraum geguckt, da stand da ne angefangene Tüte Katzenstreu, der Rest war unterm Auto und die Benzinleitung war mit so ner Art Band umwickelt.

    Leider stand kein Name oder Adresse daneben.

    das war natürlich ne geile Geschichte! :G

    Gruß
    der
    Benzschrauber



    Quod licet Jovi, non licet bovi

  • Ja cool, das ist doch mal ne Geschichte...!


    Aber ja, Du hast recht, in der Regel sieht man nicht, was ums Auto rum passiert, wenn man nicht da ist, oder sich nicht gerade 20 m weiter hinsetzt um genau das zu beobachten... ;;DD


    Es ist nur so ein Gefühl oder eine Ahnung, z.B. wenn man zum Auto zurück kommt, das im Parkverbot steht und alle rundum haben ein Knöllchen, nur man selber nicht...


    Na gut, mal sehen, ob es noch speziell Feuerwehrdriver gibt, die auch ein "Gefühl" oder einen Story haben.



    Liebe Leute, ciao für heute.

    Sebastian.