Bier Thread für Genießer von überall

  • Kein Politik gelabert oder sonst was - es geht um Grundnahrungsmittel :bier:

    Also ich fange an - in Dorf 700 Einwohner gibt bei uns 2 Brauereien - ein Trappist Bier nämlich Orval und für Frauen schmeckt auch besser Gengoulf (heilige Patron der Betrogenen hmmm)

    Hier 2 Flaschen von Gengoulf wie überall bio muss sein :T

    Orval ist trinkbar ab 6 Monaten nach Produktion -gut ab 2 bis 3Jahre nach Produktion

    Wie üblich solches Bier trink Mann/Frau in spezifische Glass und nie aus die Flasche





    Prost :bier:

  • Die Haltbarkeit ist ja enorm !

    In D ist meistens bloß ein halbes Jahr .


    Wie bekommen wir denn unsere beiden Threads jetzt zusammen ?

    Das gibt ja sonst ein Kuddelmuddel :/

    Können die Admins da mal bitte etwas unternehmen ? :bier:


    Gruß


    Dietmar :barett-bor:

  • du musst Bier bei uns mit MRA vergleichen 8]


    bevor das Ablauf Datum ins Spiel kam sag ich als Kind Opa Onkels und Erwachsener Männer mindestens 6 bis 10 Jahre alt Bier trinken es war wie Edel Tröpfchen:verrueckt:

    Und noch was Bier Gläser nie in die Spülmaschine oder vor Gebrauch gut mit klaren Wasser spülen sonst schäumt das Bier nicht richtig ,:)

  • Gute Idee einen Bier-Thread aufzumachen! :bier:

    Mein absolutes Lieblingsbier ist Guinness, nach Möglichkeit frisch vom Fass, ansonsten aus der Dose. Nicht aus der Flasche, das schmeckt nicht und taugt nur zum Backen...

    Ansonsten trinke ich gern ein Erdinger (egal welches, schmecken mir alle).

    Von der Störtebeker Auswahl trinke ich gern das 1402 Kellerbier, das Bernstein-Weizen und das Scotch-Ale.

    Dann gibt es da noch die Wacken-Brauerei, eine kleine aber feine Craft-Bier-Brauerei. Da habe ich die meisten Biere probiert. Viele sind echt gut, aber richtig lecker finde ich Crafty Loki und Mjölnir. Nicht ganz billig, aber im wahrsten Sinne des Wortes preiswert, also ihren Preis wert.

    Heimatlich wirds wenn ich mir mal ein Wicküler gönne. na ja, eigentlich nicht mehr, denn es wird seit vielen Jahren leider nicht mehr in meiner Heimat Wuppertal gebraut, aber "ich tu dann einfach so" und stelle mir vor es wäre Wuppertaler Bier ;P


    @Wehrwolf So ein Orval-Glas musst du mir besorgen. Ich hoffe ja es klappt im September dass wir uns sehen.

    German by nature Irish by heart! 6456693bbw.gif


    Metkelterer zu Ennepetal


    69699-koralle-png  69754-k%C3%BCbel-gif  71989-fotograph-52-gif



  • Moin,

    das kann ja ein wirklich süffiger Beitrag werden, sehr gute Idee :thumbsup:


    'N paar Dörfer weiter gibt es eine kleine Landbrauerei, das Pils ist so lala, aber die dunklen Typen sind echt süffig. Besonders vom Faß und nicht aus der Flasche.

    Der Begriff Beer ist Plattdeutsch und auch so auszusprechen, also kein „Denglish“.

    Und hier geht's direkt in die Brauerei. Nebenbei kann man dort auch noch erstklassig futtern:chef: So als leckeres Beiwerk zu den diversen Halben...

    Gruß Jens


    „Wenn du weißt wo du bist kannst du sein wo du willst“

  • Auch in Dänemark lässt sich ein Trend zu "Spezialbieren" aus kleinen Brauereien beobachten.... während "einfaches" Pils aus den großen Brauereien nicht deutlich teurer ist als bei uns zahlt man da dann mal schnell 5,- € für einen halben Liter...

    Das Stout hier ist wirklich lecker und muss sich nicht hinter Guinness oder Murphys verstecken...


    Jens

  • Hallo


    Die bekannten Marken und Fernsehbiere gehören ja eh nur zu wenigen grossen Konzernen


    Umso schöner finde ich es wenn sich kleinere Brauereien halten können.Ist bestimmt nicht einfach.

    Aber gerade hier zeigt sich doch eine riesige Vielfalt :bier:

    Jetzt hätt ich lust auf ein Weizen aber die Chefin hat schon Wein im Kühlschrank :*:*:*:*:*

  • Mach doch mal einen Weinthread , da habe ich überhaupt keine Ahnung von !

    Kenne nur Sangria aus dem Tetrapak .

    Du darfst mich ruhig Banause nennen :verrueckt:


    Gruß


    Dietmar :bier:

  • Vielleicht wäre es praktischer und effektiver beide Bier-Frets zusammenzu legen :bier:

    Edit sagt: Bundesbär war schneller

    Bullitreiber / Robert


    kostengünstiger Hersteller von CO2 und Überlebender der 1975 prognostizierten Eiszeit, des Waldsterbens, des Konsums von Salz und Eiern, des Millenniumbugs und der Klimakatastrophe.

    :schweiz:

    88148-fahrrad-52-gif

    Einmal editiert, zuletzt von Bullitreiber ()

  • Bin auch " Banause "

    Ich trink das was mir schmeckt und nicht was die anderen meinen was gut sei

    Gilt natürlich auch fürs Bier

    Genau so soll es auch sein, der eigene Geschmack entscheidet.

    Nur weil andere Leute Sekt und Champagner trinken muss ich so'n Zeug noch lange nicht runter würgen.

    German by nature Irish by heart! 6456693bbw.gif


    Metkelterer zu Ennepetal


    69699-koralle-png  69754-k%C3%BCbel-gif  71989-fotograph-52-gif



  • nette Sache so ein Austausch über Bier. :bier:


    ich bevorzuge eher kleine Brauereien und trinke wenn immer möglich regional.

    Dass das Bier von den großen Brauereien immer gleich schmeckt ist für mich nicht grade ein von besonders hoher Qualität! :no: sondern eher dass da so lange gepanscht wird bis es schmeckt wie immer.


    allerdings schmeckt das Bier regional dann doch nicht immer so dolle,

    dieses hier zum Beispiel war recht dünn, so richtig dolle dann nicht, aber im Gesamten betrachtet (mit dem Ambiente und dem lecker Essen dazu) wars schon großartig, für zuhause aber eher nix


    im Heimatort haben wir ne kleine Brauerei, die machen wirklich lecker Bier (meistens jedenfalls, nicht jede Charge aber gerät wirklich gut), aber essen sollte man lieber zuhause, das können die da nicht! :lol:

    Gruß
    der
    Benzschrauber



    Quod licet Jovi, non licet bovi

  • Moinsen,


    am Niederrhein gibt es zwei bundesweit bekannte Marken, die unterschiedliche Biersorten brauen:


    Diebels Alt in Issum für die Altbierfraktion und König Pilsener ("Köpi") in Duisburg-Beek (gebraut mit Rhein-Ufer-Filtrat :dev:).


    Diebels gehört zu ABinbev (Anheuser-Busch:-() und Köpi zu Bitburger (:engel:).


    Waren früher Familienbetriebe (Jupp Diebels als Gründer und Familie König); so ist das, wenn man keinen Bock hat,

    Verantwortung zu übernehmen und nur von der Kohle leben will...dann verscherbelt man die Hütte...:-(:pinch:


    Ich pers. trinke Pils, am liebsten Bitburger (abends Bit, morgens fit):thumbsup::thumbsup: oder "ein Bit für Pit"; Die Eifeler können Bier brauen...:bier::bier:


    Köpi bereitet einem manchmal "Haarspitzenkartarrh"...:pinch::pinch:


    Unser belgischer Hawk-Kamerad bringt ab und zu das belgische Leffe mit (unterschiedliche Sorten...)

    Starkbier aus der "Sektflasche"...kennt der Wehrwolf aus dem FF... und bei den "Patton-Drivers" bzw. bei

    Wings and Wheels im belg. Ursel schrauben wir uns das belg. Jupiler in den Hals... kann man trinken...:bier:


    Gruss vom heissen Niederrhein:winky:


    Pit


    :krad::munga:

  • Ich pers. trinke Pils, am liebsten Bitburger (abends Bit, morgens fit):thumbsup::thumbsup: oder "ein Bit für Pit"; Die Eifeler können Bier brauen...:bier::bier:


    Köpi bereitet einem manchmal "Haarspitzenkartarrh"...:pinch::pinch:

    Hm, das sehe ich etwas anders. Ja, die Eifeler können Bier brauen, aber ausgerechnet die aus Bitburg irgendwie nicht. Da trinke ich doch lieber mal ein gutes KöPi.

    So unterschiedlich sind die Geschmäcker.

    Aber wie gesagt, die Eifeler können Bier brauen, das beweist die Vulkan-Brauerei. Die haben echt leckere Biere, und immer wenn ich an der Mosel oder in der Eifel bin nehm ich mindestens einen Kasten Vulkan-Bier mit verschiedenen Sorten auch mit nach Hause. Da wird bei der Hinfahrt schon drauf geachtet dass genug Platz dafür im Auto ist.:thumbsup:

    German by nature Irish by heart! 6456693bbw.gif


    Metkelterer zu Ennepetal


    69699-koralle-png  69754-k%C3%BCbel-gif  71989-fotograph-52-gif



  • Bit....zusammen mit Jever und ein paar anderen für viele zu Herb...:-)


    Aber wie Ihr sagt: Alles Geschmackssache!


    Dank rheinischem Frohsinn in der Winterzeit trinke ich seit Jahren auch öfters Kölsch. Alleine bei den paar Brauereien, die alle nach dem grundsätzlich gleichen Rezept Kölsch brauen gibt es zig Nuancen. Von süsslich bis bitter. Gaffel zu Beispiel ist herber als manches Pils odet bayerisches Helles! Und dann kommt es auf Art des Servierens an... Gaffel aus der Flasche schmeckt anders als übet die Zapfanlage mit CO2 gezapft. Und das schmeckt anders als per Schwerkraft aus dem 10l Pittermänchen ....^^


    Also... skol!


    Jens

    Das mach ich übern Winter (altes Schraubermotto, generell ohne Nennung einer Jahreszahl) :D



    26830070ux.jpg,:) 26830071zt.jpg

    37732156eq.jpg


    "Alle Bände sofort erhältlich! Zu beziehen direkt bei VS-Books"
    :bumod: Hier gehts`s zum VS Shop:bumod:

  • Ich kopier einfach mal meinen Beitrag aus dem "anderen Bierthread" hier rein :


    ein leckeres Altbier aus der Region, welches unweit von mir gebraut wird, sehr gut schmeckt und aus der - nach eigenen Angaben - ältesten Altbierbrauerei

    der Welt kommt :


    https://www.bolten-brauerei.de/index.php.

    Sehr gutes Altbier machen auch die kleinen Düsseldorfer Privatbrauereien : Füchschen-Alt, Schlüssel-Alt, Uerige, Schumacher


    Durstige Grüße

    Guido

  • Ich habe vorhin im Billigladen böhmisches Bier entdeckt . In einer 2 Liter Plastickpulle .

    Wollte ich mitnehmen zum kosten aber Frauchen hat mir das strengstens verboten und durfte da nichtmal ein Bild von machen .

    Jetzt weiß ich gar nicht wie das schmeckt :/


    Gruß


    Dietmar :bier: