Willys geht im Stand aus Kerzen sind verrußt

  • Moin, Ich mache grade zusammen mit einem Freund ein willys jeep fertig.

    Das ging auch bis jetzt gut aber nun haben wir Probleme mit dem Motor und seit heute wohl auch mit der zündung 😭.

    Zuerst mal das Problem mit dem Standgas:

    Es ist bis jetzt immer so gewesen das der Wagen im Stand immer gestottert hat und beim Gas geben hat er schwarz gegrüßt, dem entsprechend sahen die Zündkerzen aus. Seit heute dann das nächste Problem, habe den Wagen heute morgen kurz laufen lassen um ihn raus zu fahren. Dabei ist er ausgegangen. Wir haben nun den ganzen Tag getestet und sind zu dem Ergebnis gekommen der er nur sporadisch Zündfunken hat. Habe den Deckel vom Verteiler angenommen aber dort sieht alles OK aus, an der Spule liegen 23v an der Wiederstand der Spule sind einmal 10.3kohm und 11.9ohm, leider weiß ich nicht ob das ok ist. Die zylinder haben ca 5,5 bis 6bar Kompression.


    Ich hoffe ihr könnt mir helfen 😀

  • Moin moin!


    Ich denke, hier werden noch ein paar gute Tipps kommen.


    Ein paar Ratschläge hätte ich aber noch:

    Bitte stell Dich doch nochmal in dem Bereich "Vorstellungen" für die Allgemeninheit vor. Das gehört hier zum guten Ton und ist immer der beste Einstieg ins "Forumsleben". ;-)

    Hilfreich ist dabei auch, um was für ein Fahrzeug es geht.

    Ich bin kein Jeep-Experte, habe aber schon jetzt ein paar Unstimmigkeiten gefunden, die Du aufklären solltest, damit man weiß, worum es geht.

    Der CJ 5 ist ein ziviler Jeep, der von Kaiser-Jeep gebaut wurde. Die Jeeps wurden da schon nicht mehr von Willys Overland gefertigt. Willys Motor Company war schon Teil von Kaiser-Jeep. Später wurde der CJ 5 dann von American Motors gefertigt.


    Wenn er 24V hat, spricht das für eine militärische Nutzung. Spontan fallen mir da die Niederlande und die Schweiz als Nutzer des CJ 5 ein.


    Bin gespannt, was es nun tatsächlich für einer ist.

    Je mehr Infos über das Auto, um so besser werden sicher die Ratschläge. :mmod:


    Grüße in die Nachbarschaft!

    Grüße von der Küste! Til 68999-kradmelder-gif


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

    :BGS-F:

  • Tips und Ratschläge hat er schon bekommen, die er der Reihe nach durchgehen kann.


    Aber eventuell hat hier jemand noch andere Ideen.

    Der F-134 Motor hat einen originalen Carter YS-950 und den Wasserdichten 24 Volt Verteiler.


    Alle weiteren Infos gibt es nur vom Besitzer.


    Ich habe drüben schon was dazu geschrieben und werde hier nicht alles doppelt Posten.


    Grüße

    Frank

  • Ja das werde ich machen.

    Also ich bin leider auch kein Experte was die ganze historie angeht aber darum bin ich ja hier :engel:. Also er stammt aus NL auf dem Typen Schild steht Kaiser jeep und er hat den Cater ys 950s Vergaser .


    Habe ich noch etwas vergessen:rolleyes:

  • was steht denn noch so auf dem typschild? ist es ein original typschild vom werk, oder ein selbstgemachtes? im letzteren fall sind die angaben mit vorsicht zu geniessen.

    cj5 in kombination mit 24 volt ist irgendwie seltsam, evtl ist es ein m606a3 oder ein m38a1 / nekaf, und kein cj5.

    verrusste kerzen deuten auf jeden fall auf zuviel benzin und zu wenig luft hin.

  • Also nach allem was ich so recherchiert hab und in anderen Foren gelesen habe sollte es ein m38a1 sein.


    Ja das dachten wir such schon konnte am vergaser leider nichts zum einstellen finden.

    Aber das ist momentan auch nicht mehr das größte Problem. Da er kein Zündfunken bzw nur sporadisch, und dann auch nur so das er kurz startet und dann gleich wieder aus ist.

  • Papier ist geduldig und das, was oft in den Scheinen steht ist blödsinn und hat nichts mit dem zu tun, was es wirklich ist.


    Mit dem Recherchieren ist das so eine Sache.

    Den Bildern und der Karosserie nach ist es ein normaler, etwas verbastelter CJ-5, kein CJ-5M, M606A3 und auch kein M38A1 oder NEKAF, mit verbastelten vorderen Federaufnahmen und einem, wie schon geschrieben, F-134 mit 24 Volt Wasserdichter Zündanlage, dem originalen Carter YS-950 und den beiden vorhandenen Absperrhähnen der Kurbelgehäuseentlüftung.

    Da bräuchte man schon genauere Bilder vom Rahmen, Motorraum und dem Heck.

    Aber dem Motor ist es egal, in welchem Fahrzeug er eingebaut ist.


    Wie ebenfalls schon geschrieben, Tipps und was, wie zu Prüfen wäre, wurden schon gegeben.

    Deshalb halte ich mich hier aus weiteren technischen Diskussionen raus.


    Grüße

    Frank