Unterschied Stardarte und Standard

  • Moin,

    es ist nicht meine Art auf irgendwelchen Standards herumzureiten und den meisten mag es auch am Gesäß vorbeigehen, aber, ich bekomme trotz spärlichen Haarwuchses regelmäßig Haarausfall wenn ich lese, wie manche Zeitgenossen mit unserem Kulturgut Schriftsprache umgehen.

    Gut, die Zeichensetzung hat sich und wird sich immer wieder ändern, aber wer Standarte und Standard nicht voneinander unterscheiden kann sollte nicht immer wieder die Suchergebnisliste der größten Datenkrake in diesem unseren Lande als Referenz heranziehen. (...Nö, Standart hat 25 Millionen Ergebnisse, Standard aber nur 1 Million...: „Fresst Scheiße, Millionen Fliegen können nicht irren.“)

    Standard ist die Bezeichnung für gewöhnlich, ohne Extras, normal.

    Da wir in uns in einem technischen Umfeld bewegen wäre es schön, wenn gewisse Regeln eingehalten werden: Masse und Maße sind total verschiedene Dinge: „Die Masse deiner Frau?“ „Geht dich 'n Scheißdreck an was meine Alte wiegt!“... „Die Maße deiner Frau?“ „105, 58, 92“.

    Vielen Dank an die Vollpfosten die so einen Mist in die offizielle deutschen Schriftsprache eingeführt haben. Vielleicht liege ich ja total daneben, aber ich finde, daß ein bisschen Kultur und Gewissenhaftigkeit auch zum respektvollen Umgang miteinander beitragen kann.


    Wem das aber egal ist kann weiterhin schreiben wie er spricht... Mach' ich auch.;P


    Und macht hier bitte keinen Deutschkursus daraus, ich musste das einfach einmal loswerden.:dev:

    Gruß Jens


    „Wenn du weißt wo du bist kannst du sein wo du willst“

  • Ich weiß nicht, auf welchen Text sich die Kritik bezieht, aber ich könnte mir denken, dass es weder um Stanrard noch um Standarte ging. Vielmehr war kürzlich von Stander die Rede, das ist eine Fahne.

  • Nein, es geht darum, daß manche Leute beharrlich „Standart“ oder „standart“ schreiben und auch darauf bestehen, daß das Deutsch, dagegen „Standard“ und „standard“ Englisch wäre.


    Das ist nur ein generelle Kritik von mir am Umgang mit Schriftsprache. Ich bin da offensichtlich etwas dünnhäutig.

    Gruß Jens


    „Wenn du weißt wo du bist kannst du sein wo du willst“

  • Stimmt. Dann solltest du auch nach der aktuellen Rechtschreibung "dass" statt "daß" schreiben. :-D

    Hier gibe es Leute mit der verschiedensten Vorgeschichte. Manche können gut schreiben, andere weniger, andere achten einfach nicht darauf, weil es unwichtig ist. Uns verbindet die Leidenschaft für Militärfahrzeuge, da könnte man über Äußerlichkeiten hinwegsehen.

  • Hallo Freunde der gepflegten Konversation,


    ich kann dem Themenstarter durchaus folgen, meine Favoriten in diesem Zusammenhang sind die beiden Begriffe: Parka, gern als Parker bezeichnet, sowie Spind, gern als Spint tituliert. Leider ist der Einsatz für den Erhalt der Sprache ein Kampf gegen Windmühlen, ich hab’s aufgegeben, wenngleich es manchmal doch recht lustig ist.


    Beste Grüße


    24-volt

    Das Buch zum G-Modell im Dienst bei Armeen, Behörden, Hilfsdiensten und Feuerwehren:


    titel_buchqjrwu.png


    Bestellung hier über PN oder E-Mail.

  • Das liegt daran, daß es jedes Jahr wieder nervt.


    Ich sehe das so: Wenn jemand der deutschen Sprache nicht ganz so sicher ist (und wer ist das schon, wenn man genau hinguckt?) finde ich das nicht so schlimm. Auch mundartliche Ausdrücke sind eher eine lustige Bereicherung als ein Ärgernis.


    Nervig wird es, wenn jemand absichtlich jede Konvention mit dem Hinweis auf die persönliche Note ignoriert. Gerne wird das dann noch mit dem Hinweis garniert, man hätte keine Zeit sich mit Nebensächlichkeiten wie Grammatik und Rechtschreibung zu beschäftigen. Schließlich wäre ja wohl klar, was gemeint ist. Meines Erachtens liegt der wahre Grund aber viel näher:




    Ich muß aber dazu sagen, daß das hier im Forum nicht so häufig vorkommt. Ich finde sowohl den Umgangston als auch die „technische Ausführung“ der meisten Beiträge in Ordnung. Wenn es jemanden gibt, der sich offensichtlich gar keine Mühe gibt, ignoriere ich den Beitrag einfach. Wer meine Zeit will, damit sein Problem gelöst wird, muß sich halt selber etwas Mühe geben, damit ich sein Problem verstehe. Und ansonsten setze ich ich mich auch schon mal auf meine Hände, bevor ich anfange klugzuscheißen. Wenn ich Lust auf sowas habe, gibt es ja immer noch Motor Talk :-D.


    Den Beitrag hier habe ich jetzt auch nicht durch eine Rechtschreibprüfung laufen lassen, obwohl ich denke daß meine Deutschlehrerin ob meiner Leistung nicht erfreut wäre. Ich habe es schon an anderer Stelle erzählt, sie schrieb in meinem ersten Grundschulzeugnis: „Lars liest flüssig, gelegentlich etwas flüchtig“. Ich denke das fasst den Stil meiner Beiträge gut zusammen, mein Gehirn läuft immer drei Schritte vorweg, ich habe den Eindruck daß das einigen so geht :engel:.


    Aber Tc hat schon recht, man könnte das hier an den alten Beitrag ankleben.

  • Nein, man kann das nicht an den alten Tread anpinnen

    weil der geschlossen ist.Und das aus guten Grund,

    es hat fast soviel unfrieden ins Board gebracht,

    wie der 30 jährige Krieg.


    Die Moderatoren habens geschlossen,

    deshalb fangt jetzt nicht wieder damit an.


    Eigendlich hatt ich darauf gehofft das euch das

    auffällt, wenn ihr das anklickt.

    Aber das, scheint hier nicht der Standard zu sein.

    Amen

    Ich heisse Thomas,bin aber an die Anrede Tc gewöhnt und möchte das so weiterführen

  • Ich dachte, ich wäre hier der Quoten-LRSer :schulter:

    watt is datt denn nun wieder?:engel:


    Ansonsten geb ich Jottka und auch 24-Volt (fast) recht,

    manchmal fehlt manchem einfach nur der Wille zur Sorgfalt.

    Daher wär das schon schön wenn man sein Geschreibsel vor dem Abschicken noch mal kurz auf Fehler usw. durchsieht.

    Ist einfach nur ein Zeichen von gutem Umgang und Respekt untereinander

    Gruß
    der
    Benzschrauber



    Quod licet Jovi, non licet bovi

  • Jemand mit so ner Schwäche, liest dann Stardate

    was dann Weltraumzeit bedeutet.


    Ich hab das auch wahrgenommen,aber deswegen

    kein Fass aufgemacht,weil man den Inhalt folgen konnte.


    Gerade dieses Verbessern des anderen Rechtschreibung bringt nur wieder mehr Unruhe oder sogar Spott ins

    Forum.Deshalb haltet euch alle fern von sowas.

    Wenn man wirklich nix verstehen kann,kann man

    mal nachfragen wie das inhaltlich gemeint sein soll.

    Ich heisse Thomas,bin aber an die Anrede Tc gewöhnt und möchte das so weiterführen

  • Wer ohne Fehl und Tadel ist werfe den ersten Stein. Ich bin's nicht...

    Nö, der Beitrag war einfach nur ein Ausdruck des Frusts was mittlerweile mit unserer Schriftsprache veranstaltet wird und von diversen Zeitgenossen als selbstverständlich zu akzeptieren vorausgesetzt wird.


    Mitglieder aus anderen Ländern sind von so einer negativen Kritik selbstverständlich ausgeschlossen!

    Gruß Jens


    „Wenn du weißt wo du bist kannst du sein wo du willst“

  • Was soll man in einer Zeit erwarten, wo die Moderatoren der angesehensten Nachrichtensendungen in Deutschland entweder bewusst oder unbewusst regelmäßig deutsche Wörter mit Amerikanischer Satzstellung verwenden <X


    Naja, die Damen und Herren Journalisten des öffentlich-rechtlichen Rundfunks benutzen ja auch dauernd eine Wortperle wie „Videoschalte“. Selbst gehört auf: NDR 1, NDR 2 und Deutschlandfunk (!). Dafür hätte einen der Professor vor nicht allzulanger Zeit wahrscheinlich aus dem Hörsaal geprügelt :-D.