Motorvorwärmung...

  • Hallo,

    ich habe hier zu Hause eine neue Webasto LU Air Top 2000 STC incl. Einbaukid und Thermocall TC4, unausgepackt, rumliegen, was ich damit nun mache ist noch ungeklärt....

    Irgendwie missfällt es mir sie einzubauen, da sie letzlich keine Motorvormärnung vornimmt.

    Der Innenraum wird ja nur geheizt.


    Meinen Bedürfnissen und meiner Meinung nach, benötige ich eher eine Motorvorwärmung.


    Nächste Woche geht der "Dicke" in eine Werkstatt, um eine LPG Venturi Anlage einbauen zu lassen.


    Diese benötigt ja in der Regel eine Motorbetrtiebstemperatur um eingeschaltet zu werden. Wenn also die Motortemp. morgens schon auf Betriebstemp. ist, schaltet die Anlage sofort um und spart Material und Sprit.

    So die Theorie!?

    Nach einigem Suchen ist mir eine Anlage aufgefallen, die auch einwenig Retro aussieht, also zeitlich passen würde.

    https://www.limora.com/de/moto…DvIvm8dYTRXxoCnacQAvD_BwE



    Habt Ihr grundsätzlich Erfahrungen mit den Motorvorwärmgeräten?



    Besten Dank

    heckflosse



  • ...oder nimmst eine elektrische DEFA (~Tauchsieder) Heizung.

    Moin,

    genau das entspricht meiner Planung da die Kiste meistens, jedenfalls im Winter, über Nacht in meiner Halle mit Stromanschluß verbringt.


    Ich hatte so einen Tauchsieder damals in den 70ern im Borgward-Diesel meines Hanomag F20. War schon 'ne tolle Sache.

    Gruß Jens


    „Wenn du weißt wo du bist kannst du sein wo du willst“

  • Moin,


    a: das Vorhaben mit der Venturi-Anlage lasse ich unkommentiert weil meiner Meinung nach unsinnig.


    b: Entweder baust du eine Wasserheizung ein oder nimmst eine elektrische DEFA (~Tauchsieder) Heizung.



    zu a: ich denke, dass kommt auf den individuellen Einsatz des Fahrzeuges an, auf die Einstellung ob man lieber Sprit oder Gas verbrennt und auf die Erfahrungen, die man im Laufe seines Lebens mit Gasanlagen gemacht hat.

    Nichtgasanlagen- Fahrer die noch nie eine gut funktionierende Gasanlage im Fahrzeug verbaut hatten, könnten hier halt nur Theorien aufstellen..... und da kann ich es gut verstehen, wenn man es unkommentiert lässt.


    zu b: mein eingestellter link, ist ja im Grunde eine Wasserheizung mit Tauchsieder.

    Ich habe mir die DEfa Teile mal angesehen und die Anleitungen durchgelesen, die sichern sich gegen Garantie ab.

    Die schreiben einfach die Anlage darf max. 152 Tage(oder so) täglich max. 3 mal benutzt werden. Dann müsse alles geprüft werden....laberlaber.....


    Das macht auf mich einen abschreckenden Eindruck!



    Besten Dank für die erste Einschätzung.

  • Die Norweger haben das extern gelöst.

    Der Wasserkreislauf hat vor dem Kühler 2 Anschlüsse erhalten, an dem eine externe Kühlwasserheizung mit Umlaufpumpe angeschlossen wird.


    Wäre für Dein Vorhaben vielleicht eine Idee...

    ___________
    404 Fuko in Fleckentarn
    404 TroLF in RAL 6014 ;-)
    404 TLF8 in RAL3000 (Fehlfarbe?)

    411 von der STOV

    ...

    461.311 von der Norwegischen Armee

  • Ich hatte in meinem Golf 3 Syncro (Fin. Import) eine DEFA drin. Ich finde die absolut Klasse, es ist einfach super wenn man schon beim losfahren einen betriebswarmen Motor hat und gleich den Innenraum heizen lann..

    Konnte sie leider nur einen Winter testen da er dann verunfallte und mein Leben gerettet hat.


    Ich werde mir aber im Panzer, beim Motorupgrade, eine DEFA mit einbauen (lassen).


    Gruß, Eve

    Eve was here... :daumenhoch:


    Schreibfehler sind unbeabsichtigt, dürfen aber gerne zur Erheiterung genossen werden... :yes:

    Abwarten und Tee trinken. Wenn das nicht hilft, mit der Kanne werfen !:verrueckt:

    Stammtisch Süd, Nov. 20: Leider abgesagt. ;,(

    Stammtisch Süd der 9te :D

  • Mein Wolf hat eine Motorvorwaermung von Anfang an montiert.

    Die geht mit 220 Volt

    War einer von den 100 die von der Luftlandebrigade fuer den Verfuegungsraum in Nort-Norwegen umgeruestet wurden.

    Ich muss ehrlich gestehen ich habe sie noch nie benutzt.

  • Nein.


    Ach so, geht es nur um LPG Fahrzeuge?

    nein grundsätzlich nicht, aber mein Hauptverwendungszweck ist die Vorwärmung des Wassers für die LPG Anlage.

    Das Einbauteil gibt es ja in verschiedenen Ausführungen und so wie Du es beschreibst, sogar schon orig. verbaut!

    Das wiederum finde ich sehr interessant.

    Wo war es denn bei Dir eingebaut und wo war der Stomanschluß?



    Danke für Deinen Hinweis.