Alternativen zu Adobe Acrobat

  • Hallo,


    ich nutze seit langem den Adobe Acrobat XI Standard. Dafür habe ich vor Jahren eine Lizenz erworben. Nun ist der Support seitens Adobe ja schon lange ausgelaufen und es sollen sich die Sicherheitslücken mehren.


    Leider bietet Adobe nur noch Abo-Modelle an. Das ist für mich aber keine Alternative. Ich bin nicht bereit für SW dauerhafte Nutzungsgebühren zu bezahlen, die ich nur sporadisch nutze.


    Welche Desktop-Alternativen kennt Ihr? Muss auch nicht kostenlos sein.


    Was ich benötige ist eigentlich nicht viel. Bisher nutze ich folgende Funktionen:

    • PDF's aus mehreren Dateien (Word, Bilder, PDF, Excel) zusammenfügen und sortieren
    • PDF's aus anderen Dateiformaten erstellen
    • PDF's zerlegen, Seiten extrahieren/löschen
    • OCR innerhalb eines PDF's
    • Textbearbeitung
    • PDF Schützen (Bearbeitungsschutz)

    Könnt Ihr mir dafür Software empfehlen, die auch Sicherheitsupdates erhält?


    Danke schon mal,

    Kristian


    :zivi:

  • Moin,

    mit welchem OS arbeitest du? :-D

    Ich benutze seit einigen Jahren neben den systemtypischen Befehlszeilenwerkzeugen unter GNU/Linux den masterpdfeditor. Den gibt es auch für die anderen Betriebssysteme, außer Android, in der kostenlosen, im Umfang nicht voll nutzbaren Version auch recht umfangreich, und in der Bezahlversion mit vollem Nutzumfang.

    Gruß Jens


    „Wenn du weißt wo du bist kannst du sein wo du willst“

  • Wie wäre es damit:


    PDF24


    Andy

    Interessant, was mir aber erst jetzt aufgefallen ist, als nice to have, ist die Office-Unterstützung. Der Acrobat ist aktuell in alle Office-Programme mit eingebunden, kannst Du mir sagen, ob PDF24 das auch kann?

    Gleichzeitig frage ich mich, wie die sich finanzieren. Dazu habe ich jetzt auf der Seite nichts gefunden und das macht mich zumindest nachdenklich hmmm kümmern die sich auch zügig um mögliche Schwachstellen?


    Das führt mich zu:

    Perfect PDF.


    https://soft-xpansion.de/products/perfect-pdf-11-premium/


    Ich habe die Version 10 und den direkten Vergleich zu Adobe.

    Das macht mir irgendwie einen besseren Eindruck auch weil die Website nicht so "90er" ist. Natürlich kann das nur Show&Shine sein. Wolf_im_Taunus Du hast den direkten Vergleich zu Adobe, wie fällt er aus?


    Moin,

    mit welchem OS arbeitest du? :-D

    Ich benutze seit einigen Jahren neben den systemtypischen Befehlszeilenwerkzeugen unter GNU/Linux den masterpdfeditor. Den gibt es auch für die anderen Betriebssysteme, außer Android, in der kostenlosen, im Umfang nicht voll nutzbaren Version auch recht umfangreich, und in der Bezahlversion mit vollem Nutzumfang.

    Der kommt dem Perfect PDF preislich nahe. Weißt Du, ob der eine Office-Unterstützung bietet? Dazu habe ich auf der Seite jetzt nichts gefunden. Vielleicht sollte ich die Demo einfach mal laden :rolleyes:

  • Hallo Kristian,


    ich finde das Perfekt PDF benutzerfreundlicher als den Adobe.


    Ich verwende beide zum Editieren und Zusammenstellen von Bedienungsanleitungen und ähnlichem, dabei füge ich auch Kopf-/Fußzeilen und Logos ein.


    Entweder bin ich irgendwie zu dämlich oder der Adobe bietet wirklich weniger Möglichkeiten...


    Grüße Erik

  • Das klingt gut! Danke, Erik!

    Ganz ehrlich, die Editierfunktionen sind beim Acrobat wirklich bescheiden, zumindest was mein Verständnis betrifft. Zum erstellen einer komplett neuen Datei nutze ich bisher das Office-Paket und wandle die entsprechende Datei in eine PDF um.

  • Gleichzeitig frage ich mich, wie die sich finanzieren.

    Hallo Christian,


    ehrlich gesagt, bist Du einer der ersten bzw. wenigen, die nachfragen wenn was für umme ist, wie die sich finanzieren und wie es mit den Updates läuft.

    Normal schreien immer alle: "toll, opensource oder für umme. costa ja nix"

    Ist aber eine berechtigte Frage, die ich aktuell in diesem Fall nicht beantworten kann.


    Die Software PDF24 wird auch in einigen Firmen genutzt, ist ja umme,aber ich glaube es gibt da auch Firmenlizenzen.


    Ich selber habe Nuance Power PDF im Einsatz.

    Habe es auch schon lange nicht mehr upgedatet, für mich persönlich reicht es.


    Die anderen Sachen zu PDF24 kann ich mal recherchieren, interessiert mich jetzt doch auch.


    Persönlich mage ich die mittlererweile aufkommenden Abo-Modelle bei Software auch nicht für den privaten Bereich, da man im privaten Bereich meiner Meinung nach nicht immer die aktuellste Version braucht (Ausnahme eklatante Sicherheitslücken).


    Aber ich denke, dass diese Abo-Modell in vielen Bereichen, nicht nur Software, immer mehr kommen werden.


    Andy

    69696-bordeaux-png


    Grüße aus dem Schwabenländle


    Grundi: FmAKp 871 Weingarten

    Danach: LLFmKp AMF(L) 9 Bruchsal


    69754-k%C3%BCbel-gif:kuebel:

    Einmal editiert, zuletzt von Kübel Andy ()

  • Danke Andy,

    ich habe mir jetzt eine dreier-Lizenz von PerfectPDF geklickt (99€), nachdem ich ein bisschen mit der Testversion rumgespielt habe. Überzeugt hat mich am Ende, dass ich bei deren Support-Hotline zweimal sofort einen echten Menschen dran hatte und der mir offene Fragen beantworten konnte. Bei Adobe habe ich 30 Minuten in der Warteschleife gehangen um am Ende zum Second Level verbunden zu werden und aus der Leitung zu fliegen...

    Die Bedienung ist zwar ganz anders, als bei Adobe, aber das wird schon. Was mich erfreut hat: Textbearbeitung eines bestehenden PDF, dessen Schrifttyp nicht auf dem Rechner liegt: Ging bei Adobe nur eingeschränkt, da das Program nur mit vorhandenen Typ schreiben konnte. PerfectPDF hat, wie auch immer, einfach mit dem in der Datei verwendeten Typ geschrieben:top:

  • blöde Frage für was genau brauchst Du das denn ?


    In allen MS Office-Produkten kannst Du direkt mit "Speichern unter" PDF auswählen und hast Links, Formulare usw. sofort nutzbar.

    Für alle anderen Porgramme bietet Windows 10 als Drucker den PDF-Drucker an und FreePDF macht das etwas anders aber generell ebenfalls nutzbar.


    Insofern ist das Grund-Kit ja bereits für kostnix im Betriebssystem bzw. Office mit drin. Welche PDF-Funktionen fehlen Dir denn, dass Du was externes suchst ?

    Weiss hast schon gekauft aber rein der Neugierde halber ...