Werkzeug verleihen , schlechte Erfahrungen

  • So , ich bin stinkesauer !

    Haste mal , kannste mal ???

    Aber klar , natürlich !


    Und dann bekommt man das gar nicht oder kaputt wieder :cursing:

    Und dann noch der Spruch das funktioniert doch noch .


    Aus dem MES 3 VW Iltis


    Zum Glück habe ich noch ein zweites aber verborgen werde ich nichts mehr !

    Haben hier bestimmt auch schon einige Kameraden solche Erfahrungen gemacht :/


    Gruß


    Dietmar :barett-bor:

  • Vor Weihnachten ein 10mtr. Gummischlauchleitung-Verlängerungskabel H07RN-F mit Merten Stecker/Kupplung (NP~25.-) verliehen.


    Als ich ihn daruf ansprach das ich die Verlängerung jetzt mal so langsam wieder bräuchte kam die Antwort:


    ``ooch, das liegt noch auf der letzten Schwarzbaustelle´´.


    :aaarrr::aaarrr::daumenrunter::cursing:

    HOERMEN
    Deutscher durch Geburt, Pfälzer durch die Gnade Gottes !!




    9. Int. Militärfahrzeugtreffen der RAG 6014
    AUSGEFALLEN !! in 66740 Saarlouis-Fraulautern/ Saarland
    auf dem Panzererprobungsgelände der Bundeswehr mit Geländefahren
    Treffen für Militärfahrzeuge aller Armeen und aus allen Epochen.
    Infos unter http://www.rag6014.de

  • Nicht mit Werkzeug. Das verleihe ich aus Prinzip nicht oder nur wenn ich dabei bin.

    Aber ich habe einem Kumpel vor Jahren mal eine DV27 lang geliehen. Die hat man ihm dann (angeblich???) aus dem verschlossenen Keller geklaut. Bis heute hab ich weder die DV27 wiedergesehen noch von ihm Schadenersatz bekommen. Und ein paar CDs hat er auch noch von mir. Aber mittlerweile ist er weggezogen und wir haben keinen Kontakt mehr.

    German by nature Irish by heart! 6456693bbw.gif


    Metkelterer zu Ennepetal


    69699-koralle-png  69754-k%C3%BCbel-gif  71989-fotograph-52-gif



  • Mit Anhänger verleihen hab ich schon ein paarmal schlechte Erfahrungen gemacht:

    - Pferdeanhänger beim (damaligen...) guten Bekannten wieder abgeholt, festgestellt: Kennzeichenleuchte zertrümmert. "Das war aber schon." Ja nee, ist klar, und deshalb liegen die Fragmente der Kennzeichenbeleuchtung ja auch noch unter dem Anhänger.

    - Plattform-Anhänger nachts wieder bei mir abgestellt, am nächsten Tag festgestellt: ein Reifen platt. "Davon weiß ich nichts." Den Spuren am reichlich zerwalkten Reifen zufolge ist der mit dem platten Reifen mindestens 20 oder 30 Kilometer gefahren.

    - Bei der Rückgabe des Motorradtrailers festgestellt: Rückleuchtenglas zertrümmert, Halter total krumm. "Das war aber schon."
    Und noch so ein paar Sachen X/

    Seitdem kann ich die Leute die noch einen Anhänger von mir bekommen an einer Hand abzählen und brauche nichtmal alle Finger :no:

    Ein guter Freund besucht einen im Knast, wenn man Mist gebaut hat.
    Ein echter Freund sitzt im Knast neben einem und sagt, "War aber trotzdem 'ne klasse Aktion."

  • Trau, schau, wem...


    Ich habe unserem Nils für die Restauration seine Krakas damals mein Profi-Bremsleitungsbördelwerkzeug geliehen/geschickt.


    Zurückbekommen habe ich das Werkzeug frisch gereinigt und eingeölt. (Sauberer als vorher:engel:)

    Alle Einzelteile in Ölpapier eingewickelt.

    Mein bereits stark gebrauchter Entgrater hatte einen nagelneuen "Zwilling" bekommen.


    So bringt verborgen keine Sorgen.


    Ihr habt aber leider recht, oftmals hätte man es besser gelasen.


    Markus

  • Kameraden!


    Ich hoffe hier jetzt ganz schnell auch mal positive Meldungen zur gegenseitgen Hilfe zu lesen!


    Natürlich überwiegt der Ärger über solche Erfahrungen wie Ihr sie machen musstet,allerdings dürfte das nicht die Regel sein, und sollte nicht dazu führen, daß gerade hier die Kameradenhilfe eingestellt wird.


    Ganz klar distanziere ich mich von asozialem Verhalten und plädiere dafür, daß Roß und Reiter im Klartext benannt werden, wenn man so angeschissen wurde wie Dietmar!


    Als ich Probleme mit meiner Iltis-Zündanlage hatte, wurde mir von einem Mitglied hier sofort angeboten, seine Reserveteile leihen zu können, damit die Karre nicht steht. Wir reden von mehreren 100 Euro... und das ist mir sehr positiv im Gedächtnis geblieben...


    in diesem Sinne...


    Bernd grüßt

  • Also meine schlechten Erfahrungen mit Anhängerverleihgeschichten waren alle außerhalb des Forums!

    Und mindestens zwei der Leute die sich gerne mal wieder einen ausleihen dürfen sind hier angemeldet...
    Nur der Ordnung halber ;-)

    Achso, und wenn ich die diversen positiven Erfahrungen was Hilfe betrifft (speziell durch / für / mit Forumsmitgliedern) hier auflisten würde wären wir schon auf Seite 2... ohne daß es dabei um Farbe geht :dev:

    Ein guter Freund besucht einen im Knast, wenn man Mist gebaut hat.
    Ein echter Freund sitzt im Knast neben einem und sagt, "War aber trotzdem 'ne klasse Aktion."

  • Werkzeug verleihe ich inzwischen eigentlich nur noch an EINEN sehr guten Freund .

    Es kann passieren, dass ich es nicht unaufgefordert sofort zurück bekomme . Das sehe ich allerdings sehr locker, weil ich genauso viel Zeug von ihm bei mir liegen habe, wie er von mir .... :pfeif:


    Wir machen da so unseren Spaß mit : "Kann ich mir mal meine Leiter leihen ?" , "Ja, aber bring sie bitte heil zurück, ich brauch sie noch" ;\D

  • Na ja , wie dem auch sei , es gibt natürlich auch positive Erlebnisse !

    Mit meinem besten Kumpel klappt das hervorragend , wir haben ein sehr umfangreiches Iltis Ersatzteil Lager incl. viel Spezialwerkzeug .

    Wenn einer von uns etwas benötigt wird danach ebend Ersatz besorgt und wenn Werkzeug zu Bruch geht wird ebend neues besorgt .

    Bloß manches ist ebend wenn überhaupt nur noch schwer zu bekommen .



    Gruß


    Dietmar :barett-bor:

  • Teure Werkzeuge kann man verleihen, aber nur gegen angemessenes Pfand. Dann gibts keine Überraschungen.

    Habe selbst auch schon Werkzeug verliehen und ein paar Leute sind auf meiener bunten Liste gelandet.

    Mein Steyr Daimler 230Ge bleibt so original wie möglich....

    :wolf:


    :barett-sch:

  • Ja sowas ist sehr ärgerlich. Und nervt total. Ich hab hier im Forum bis auf ein nie verschickte bezahlte Ware bisher nur gute Erfahrung gemacht. Und das macht meiner Meinung auch so ein Forum aus(also die positiven Erfahrungen). Ich investiere da auch mal gerne Zeit um jemand nen gefallen zu tun und bei mir in der Nähe was abzuholen & verschicken , auch wenn man sich gar nicht persönlich kennt.
    Letztes Erlebnis, das Getriebeöl SAE Schlehe ( das hilft mir immer nach harten Tagen, sie wie heute...)

    Danke Götz§-)

  • Damit habe ich leider auch schon so manche negative wie positive Erfahrungen sammeln dürfen.

    Inzwischen bekommen nur noch zwei Leute aus meinem „Dunstkreis“ Werkzeug oder meinen Hänger ausgeliehen. Da weiß ich, dass alles wieder heil und komplett zurück kommt.


    Gruß, Eve

    Eve was here... :daumenhoch:


    Schreibfehler sind unbeabsichtigt, dürfen aber gerne zur Erheiterung genossen werden... :yes:

    Abwarten und Tee trinken. Wenn das nicht hilft, mit der Kanne werfen . pfrtz

    89572-evemobil-klein-gif

  • Wer anderen eine Zange leiht
    vermisst sie dann für lange Zeit.

    Anamnese: Den LKW-Schein auf der Emma gemacht als die ersten MAN KAT 8x8 in Dienst gingen. In der Grundausbildung wurde ich mit dem Detroit Diesel Virus in der Wanne der Panzerhaubitze M109G infiziert.

    Heute leb ich damit - kein Az kann mir helfen - mit der Idee einen 12V92TAB umgekehrt ins Heck eines KAT 4x4 einzubauen um damit die road of bones zu befahren.

    Wo bin ich also nicht besser aufgehoben als wie hier?

  • Servus,

    ich gebe mein Werkzeug nicht mehr in fremde Hände, mein ganzes Wz. habe ich in abschließbare Schränke und Werkbänke unter gebracht (gute alte BW - Werkbank, vom 5to Mes3 Koffer und Stahlspind so wie der den Spieß hatte), selbst das Werkzeug das so an meinem Arbeitsplatz zu stehen hatte, habe ich mittlerweile blockiert um die Nutzung durch andere aus zu schließen. Ich führe nur zwei Beispiele an.

    Einen 3 to Kunzer Rangierwagenheber war für alle zugänglich, kein Problem bis zum letzten SR/WR Wechsel, als ich meine Reifen im Herbst letzten Jahres wechseln wollte war eine Lenkrolle vorne gebrochen und der Gummipilz war wie mit einem Cuttermesser durchgeschnitten.

    Ich habe einen Druckminderer mit Ölabscheider bei mir an die Kompressor-Ringleitung verbaut, es war der gleiche Zeitraum, da bekam ich eine SMS, es hat das Ölabscheidegefäß zerrissen, warum weil man der Druckminderer auf volle Last gedreht hat, es haben keine 6 bar gereicht um bei seinen Reifen den Luftdruck richtig zustellen.

    Meine Meinung: Wenn wer auch immer, sich Wz. ausleiht, sollte es derjenige im gleichen Zustand wie er es geborgt hat zurück bringen, es kann ja mal was kaputt gehen, okay kann passieren, dann sollte man den A.... in der Hose haben und dazu stehen.

    Ich nehme an das unser / euer Werkzeug nicht von schlechten Eltern ist, denn wir wissen alle gutes Werkzeug hat seinen Preis und manches schafft man sich im Leben nur einmal an. In diesem Sinne

    gruß heinz

  • Das kann ich bestätigen. Habe einen Elora Knarrenkasten ,der ist 40 Jahre alt. Das funktioniert immer noch wie am 1. Tag. auf den 1/2 Zoll Knebel kannst du ein 2M Meter Rohr aufstecken. da verbiegt nix. Mach das mal mit Baumarktware..

    Mein Steyr Daimler 230Ge bleibt so original wie möglich....

    :wolf:


    :barett-sch:

  • Hi,


    ich kaufe in der Regel hochwertiges Werkzeug - manchmal sind Fehlgriffe dabei oder teilweise ist „einfaches“ Werkzeug schneller verfügbar wenn schnell benötigt. Und das hält bei regelmässigem Einsatz schon Jahre - wenn es nicht von Werkzeugbanausen missbraucht wird.

  • der hängt nicht nur da, sondern auch bei mir in der Halle, hat mal ein guter Freund da aufgehängt.


    ich sag zwar immer ich verleih nix, tues dann aber doch.

    Hab mir aber ne Kladde aufgehängt mit dem Titel "Verleihnix - Materialausgabe" da wird eingetragen wer, was, wann bekommen hat.

    Hat bisher immer gut mit der Rückgabe geklappt.

    Auch wenn es manchmal schon länger gedauert hat, aber immerhin weiß ich immer wers hat.


    Hab größtenteils aber gute Erfahrungen gemacht, besonders hier im Forum:


    Beispiele:

    Nen Motormontageständer für BMW Motorradmotoren leicht angerostet da nie gebraucht verliehen, zurückgekommen in gereinigtem, eingeölten Zustand.


    nen Spezialabzieher für BMW Motoren (irgendwie Anfang 50er) durfte lange beim Ausleiher liegen, der aber zwei mal gefragt hatte ob er den immer noch behalten dürfte weil sich die Reparatur länge zieht. Er durfte, irgendwann kam dann mal ein Päckchen, nein, nicht mit dem Auszieher (der ist mittlerweile aber auch wieder da) sondern mit einem Buch das mir noch fehlte, welches es dann mal so zwischendurch als Geschenk gab. :thumbsup-blue:


    also ich habs noch nicht oft bereut was verliehen zu haben.


    Nur beim PKW Trailer nehm ich mittlerweile Geld, der ist begehrt und kommt nicht immer ganz heile zurück.

    Von dem Geld was ich da nehm kann ich Steuer, Versicherung, TÜV Gebühren und anfallende Kleinreparaturen bezahlen. Also unterm Strich auch ne angenehme Sache.

    Gruß
    der
    Benzschrauber



    Quod licet Jovi, non licet bovi

  • So , ich bin stinkesauer !

    Haste mal , kannste mal ???

    Aber klar , natürlich !

    Das geht absolut nicht... Ich nehme zwar kein Pfand, die Idee ist aber gut Till !!

    Das ist doch das mindeste für Ersatz zu sorgen wenn Ich was kaputt mache...

    Beispiel Abzieher für Spurstangen.... habe Ich immer ausgeliehen , dann ging er aber "natürlich" bei mir Kaputt~{

    Pech für mich, gleich einen bestellt und Ihn dann zusammen mit dem kaputten zurückgegeben....



    Die Werkstatt hatte aber schon einen neuen und haben den "alten" verliehen, der Werkstatt Meister und Inhaber dankte mir für mein Handeln

    (ist halt bei uns kaputt gegangen) und Ich durfte den Neuerwerb behalten....

    Ich war ehrlich Gücklich und hab beim nächsten Hoffest ein 50ger Faß Bier gesponsert....


    Ich finde wenn man was ausleiht sollte man extra vorsichtig mit umgehen...

    Grüße Markus



    Meine Pünktlichkeit drückt aus, daß mir deine Zeit so wertvoll ist wie meine eigene...

  • Hab mir aber ne Kladde aufgehängt mit dem Titel "Verleihnix - Materialausgabe" da wird eingetragen wer, was, wann bekommen hat.

    Hat bisher immer gut mit der Rückgabe geklappt.

    Auch wenn es manchmal schon länger gedauert hat, aber immerhin weiß ich immer wers hat.

    Das ist eine gute Idee, das werde ich auch so machen:daumenhoch:

  • Ich finde wenn man was ausleiht sollte man extra vorsichtig mit umgehen...

    ...oder zumindest 'nen Arsch in der Hose haben und sagen "hey, ich hab das Teil kaputtgekriegt, scheiße gelaufen, was machen wir jetzt?"
    Passieren kann jedem was, nur man sollte dafür geradestehen können. Meine unmaßgebliche Meinung...

    Ein guter Freund besucht einen im Knast, wenn man Mist gebaut hat.
    Ein echter Freund sitzt im Knast neben einem und sagt, "War aber trotzdem 'ne klasse Aktion."