Probleme Kupplungspedal Munga

  • Hallo zusammen,

    ist sicher gestellt das die Höhe Druckscheibe wo das Ausrücklager anliegt vom Kupplungsautomaten richtig eingestellt ist? Ich glaube 24,5mm soll das Abstandsmaß betragen!?🙄

    Aus eigener leidvoller Erfahrung führt das auch zu Problemen bei der Kupplungseinstellung!


    Mir erschließt sich zwar bis heute nicht, warum ein nagelneuer Kupplungsautomat noch eingestellt werden muss und dafür die gesicherten und verquetschen Muttern von den Ausdrückerarmen verdreht werden müssen um die Höhe von 24,5mm zu erreichen.

    Bei mir fehlten damals genau diese beiden Seiten in der Reparaturanleitung wo das genau beschrieben war!😣


    Viele Grüße, Peter

    Kaputt ist am Munga immer was, aber nie so, das man nicht nach Hause kommt!

  • Hallo Peter,


    im originalen Rep.-Handbuch steht nichts davon...


    Vielleicht hängt das mit den unterschiedlichen Herstellern Häussermann-Sachs zusammen?


    Die Häussermann-Druckplatte lässt sich zerlegen und einstellen.


    Gruss Pit


    P.S.: hasst du das Coupe noch? Ich ja...und zwei XS1100 2H9...:thumbsup:

  • Hallo Pit,


    die Teile sind nicht vom Matz.

    Ich habe sämtliche Teile damals von meinem Teilehändler neu beschafft. Alles original Sachs.

  • Hallo,

    ich suche die Passage mal aus dem Reparaturhandbuch heraus. Es handelte sich bei mir dsmals auch um eine neue original Sachs Kupplung.

    Es war definitiv keine Häussermann Kupplung!


    Pit: Nein, das Audi Coupe'S und die Yamaha XS1100S habe ich verkauft. Alles geht nicht, dafür habe ich mir ein schönes Häuschen gekauft, macht auch Spass!😁 Den Munga habe ich natürlich noch! Wenn alles klappt soll der dieses Jahr auch wieder auf die Strasse!👍

    Kaputt ist am Munga immer was, aber nie so, das man nicht nach Hause kommt!

  • Mir erschließt sich zwar bis heute nicht, warum ein nagelneuer Kupplungsautomat noch eingestellt werden muss und dafür die gesicherten und verquetschen Muttern von den Ausdrückerarmen verdreht werden müssen um die Höhe von 24,5mm zu erreichen.

    Bei mir fehlten damals genau diese beiden Seiten in der Reparaturanleitung wo das genau beschrieben war!😣

    Lt . WHB kann die Reibfläche und die Auflage der Druckplatteder Schwungscheibe ja nachgearbeitet/abgedreht werden.


    Dann soll man die vorgegebene Höhe wieder einstellen.

    HOERMEN
    Deutscher durch Geburt, Pfälzer durch die Gnade Gottes !!




    9. Int. Militärfahrzeugtreffen der RAG 6014
    AUSGEFALLEN !! in 66740 Saarlouis-Fraulautern/ Saarland
    auf dem Panzererprobungsgelände der Bundeswehr mit Geländefahren
    Treffen für Militärfahrzeuge aller Armeen und aus allen Epochen.
    Infos unter http://www.rag6014.de

  • Hallo Daniel,

    vielen Dank!😉


    Bei meinem Munga war es damals auf jeden Fall so das ich die komplette nagelneue Kupplung eingebaut habe und bei den ersten Testfahrten nicht richtig schalten konnte weil die Kupplung nicht komplett trennte. Ein versetzen des Kupplungshebels außen am Getriebe brachte auch keine Besserung.

    Also Motor wieder raus und nachschauen. Es stellte sich dann heraus das diese ominösen 24,5mm Abstand von dem Druckring zum Schwungrad nicht stimmten. Jetzt nach wiederholten lesen der Passage in der Reparaturanleitung, kann es natürlich sein das das Schwungrad schon mal nachgedreht wurde und deshalb das Abstandmaß nicht stimmte.

    Auf jeden Fall wäre ich nie auf die Idee gekommen einen neuen Kupplungsautomaten einstellen zu müssen!

    Kaputt ist am Munga immer was, aber nie so, das man nicht nach Hause kommt!

  • Moinsen,


    momentan ist meine Schaltung teilweise auch schwergängig; die Kupplung rutscht ab und zu; ich vermute

    aber, dass der Reibbelag am Ende ist; hat ca.60 Tkm hinter sich inklu. vieler Gelände- und Anhängerfahrten;

    demnächst werde ich da mal drangehen...

    Das Getriebe hat jetzt wie der ganze Audowagen ca. 116 Tkm auf der Uhr...; der Motor ca. 80 Tkm.:thumbsup:


    Gruss Pit:munga: