290 GD geschlossener Kasten ex Militär 5 Gang taugt der Motor und das Getriebe?

  • Deutschland und die Händler. Zwei mal telefoniert und Informationen zum Auto abgefragt. Keine Besonderheiten, guter Zustand. ............direkt ex UN.


    Man fährt also 250 km nach Thüringen zum bekannten Händler mit großem Bestand und was sieht man als erstes:

    Wo die Fahrgestellnummer war, ist ein großes Loch, mit Schweißbrenner ausgeschnitten.


    Der Verkäufer, kein Problem, muss man bei Mercedes neu beantragen.


    Ich bin bedient. Keinen Plan ob das so einfach funktioniert. Wenn das so wäre, warum brennen die dann die Nummern aus? Das die Niederländer das mit ex. Mil machen wusste ich, die UN macht das auch? Warum zum Teufel soll man 20.000€ für ein Auto bezahlen das keine Fahrgestellnummer hat? Das geht für mich nicht zusamnmen!


    Hab mir dann die Schweizer Funkwagen angesehen, könnte man auch schön hinten ausbauen. Da sind wir dann beim Benziner..........das ist aber eine ganz andere Story für Fernreisen. Zustand natürlich gut, schön was die Schweizer da abgegeben haben.


    Wurde ja schon häufiger diskutiert, Benziner 230 ge für Afrika? Und Berge und weite Strecken?


    Bin gespannt, was Ihr dazu sagt. Ich bin noch verwirrt.


    Viele Grüße

    Thomas

    Originalität ist Pflicht. Hochglanz und Militär passt nicht zusammen!

  • Hmm, wie wäre denn das weitere Vorgehen des Händlers gewesen, wenn ein Kunde

    genau diesen Wagen hätte kaufen wollen? Ist das mal wieder so eine "rechtliche Grauzone",

    bei dem der Schuß für den Käufer irgendwann auch nach hinten losgehen könnte?


    Wäre diese Thema nicht auch etwas für die "Vorschriftenstelle"?

    Deutsch ist wirklich eine schwere Sprache. :wacko:
    -Tagsüber: ...................... - Abends:
    Der Weizen. ------------------ Das Weizen.
    Das Korn. --------------------- Der Korn.
    :saint::lol:

  • Hmm, wie wäre denn das weitere Vorgehen des Händlers gewesen, wenn ein Kunde

    genau diesen Wagen hätte kaufen wollen? Ist das mal wieder so eine "rechtliche Grauzone",

    bei dem der Schuß für den Käufer irgendwann auch nach hinten losgehen könnte?


    Wäre diese Thema nicht auch etwas für die "Vorschriftenstelle"?

    Eine ausgebrannte Fahrgestellnummer ist für den Händler weder im Angebot in Mobile de, noch in zwei Telefonaten über das Auto erwähnenswert. Da möchte man sich mit diesem Händler nicht über die "rechtlichen Möglichkeiten" der Beseitigung dieses "erheblichen Mangels" unterhalten. Da ist man zunächst geschockt. Von einem Händler in dieser Größe erwartet man das nicht. Ich bin mir aber sicher, die werden schon genug Kontakte haben, das zu beseitigen, ob das alles legal abläuft, wer weis das schon.

    ich weis nur, Finger weg von solchen Fahrzeugen.

    Originalität ist Pflicht. Hochglanz und Militär passt nicht zusammen!

  • Hi,


    was ist denn auch zu erwarten? Es wird nur mit Wasser gekocht und auch dort sind keine „Wunderheiler“ tätig.

    der übliche Anstand sollte es es Händlern ermöglichen auf Nachfrage wesentliche Probdukteigenschaften zu beschreiben. Eine Mit dem Schweisbrenner entfernte Fahrgestellnummer ist keine Lapalie. Das sollte man Erwähnen, dann kann sich der Interessent überlegen, ob er eine Besichtigung noch macht oder eben nicht.

    Das hat weder mit Wasser noch mit Wunder zu tun, sondern ist schlicht eine Frechheit.

    Solche Infos kann man erwarten! Definitiv!

    Originalität ist Pflicht. Hochglanz und Militär passt nicht zusammen!

  • Über die Motornummer lässt sich die FIN ermitteln und ggf. etwas ausschliessen, dass die Karre geklaut ist etc.....


    Der Rahmen ist hin....


    290er mit Papieren und Defekten kaufen....

    Beide zerlegen und auf einen sanierten Rahmen aufbauen.


    Dann kann es was werden.

    Man hat dann ein zugelassenes Gebrauchsfahrzeug wo der Rahmen für Sammler nicht zum Rest hist. passt..


    Den weissen 290er mir der Klima am Dachträger oben habe ich auch gesehen....


    Für die Hälfte des Preises wäre das ggf. ein Teileträger.

    Obwohl....ich schon einige "sanierte'290er für 40k€ gesehen habe.


    Es wird eben mit dem Geldgegenwert etwas inflatiös....


    Schade. Ich hatte für Dich gehofft, Du hättest eine nette seriöse Gelegenheit von privat ezc. gehabt.

  • ThorstenC

    der Rahmen ist hin...........genau das ist das >Problem,

    egal wie man es treibt und wendet, es ist viel Arbeit und dafür ist der Einstand von 20.000€ mindestens fragwürdig.

    Abgerockt ist ja eine Sache, Komplettrestauration mit Rahmentausch, Danke nein.


    Kommt Zeit kommt andere Gelegenheit. So eine Rarität ist ein G nun auch nicht.

    Originalität ist Pflicht. Hochglanz und Militär passt nicht zusammen!

  • Nicht dass ich persönliche Erfahrungen hätte, ich habe allerdings mal gehört, dass in vielen solcher Länder Diesel nur von LKWs getankt wird und man insofern Probleme mit einem Diesel-PKW hat (anderer Durchmesser und Druck an der Zapfsäule)

    Sollte gehen, denn der alte G hat die grossen Tankstutzen, da passen die LKW Rüssel rein.

    Originalität ist Pflicht. Hochglanz und Militär passt nicht zusammen!

  • Sollte gehen, denn der alte G hat die grossen Tankstutzen, da passen die LKW Rüssel rein.

    ja geht! Schon mehrmals so gemacht. Auch der höhere Druck (wusste ich bisher gar nicht, dass das so is) ist kein Problem :-)

    Man sagte mir, es würde hier auch um die Additive gehen, die dem LKW Diesel angeblich anders beigemischt werden, als dem PKw Diesel.
    das hörte sich für mich unplausibel an und wurde deshalb von mir ignoriert; vor allem, was soll denn bei einem 300gd aus 1987 kaputt gehen, wenn ein olles additiv fehlt?

  • Ach Jungs .... ich muss schmunzeln... was denkt ihr wieder - wer sich gründlich informiert weißt das 1. 5 Türen Kasten sind überall zu haben und kein echter Seltenheit sind

    2. 3 Türen sind scho was schwerer auf zu treiben die meisten als Kommune Fahrzeuge in der Schweiz oder bei die NL Armee - sind nog andere so sieht aber grob aus

    Alles was kommt aus NL ist SCHROTT - das Rahm wird einfach geschnitten mal Dilettantisch mal chirurgisch...

    Erwarten das ein Händler es meldet na ja darüber kann sich streiten - mit gründlicher Recherche und Info sich nicht erkundigen ist selber Schuld- es ist aber auch eine Leere :thumbsup-blue:

    Schön WE mit eurem G es sollte wieder fast oben ohne Wetter - schau ich mal wie ich mit Wolf fahre 8]

  • Wehrwolf

    Wenn man schon schmunzelt dann sollte man auch den Post richtig lesen.

    1. Der Händler wurde vor Terminvergabe 2 mal zum Fahrzeug telefonisch befragt.

    2. Es handelt sich nicht um ein Niederländisches Fahrzeug sondern Ex UN.

    3.Der erste Post beschreibt das die 5 Türer Kasten selten sind.

    4.Selbst Schuld dass ich dich hier leider korrigieren muss.

    Beste Grüße

    Thomas

    Originalität ist Pflicht. Hochglanz und Militär passt nicht zusammen!

  • Moin,


    bevor ich losfahre lasse ich mir immer die FIN geben und checke die durch. Ebenso Bilder der Fabriknummer und der Rahmennummer.


    Dann packe ich mein Inspektionsequipment ein (3 Koffer voll) und fahre los. Gerne biete ich sowas auch für Externe an. Kontakt per PN.

  • @SPD


    kann man natürlich so machen, man lernt immer neu dazu.

    Bei Händlern mit Bestand von 70 Fahrzeugen wird man da auf großes Verständnis treffen.=)

    Bei Einzelfahrzeugen aber guter Hinweis.

    Originalität ist Pflicht. Hochglanz und Militär passt nicht zusammen!

  • Hi,


    Also ich hatte bei Händlern nie Probleme wenn ich etwas kaufe - viele Fahrzeuge fallen nach kurzem Check sowieso schon raus.


    Wenn ein Händler 70 Autos hat, dann ist das obsolet - wenn er 1 Spezialfahrzeug welches von Interesse ist, dann schickt er sicher vorab einige Daten.


    Und ich kenne auch die Händler die es sich nicht lohnt anzufahren, da erspare ich dem Interessent und mir die Zeit, Kilometer, Übernachtungen und Geld.

  • Bei Händlern mit Bestand von 70 Fahrzeugen

    Ja den kenne Ich, da hatte Ich meinen Puch her :engel:

    Da habe selbst Ich schon blöd geklotzt, damals waren es sogar etwas mehr.....

    Aber absolut Ehrlich vorneweg schon, keine Zusicherungen gemacht... Also hat alles gepaßt!!;-)

    Hingefahren - Ausgesucht - Bezahlt - mitgenommen......

    Grüße Markus



    Meine Pünktlichkeit drückt aus, daß mir deine Zeit so wertvoll ist wie meine eigene...

  • Wer mal die Kaufverträge gelesen hat wird schnell feststellen, dass es sich um Bastlerfahrzeuge zur Ersatzteilgewinnung handelt. Und jeder der sich sowas kauft muss sich im klaren sein dass es hier noch einiges an Invest zum restaurierten Fahrzeug nötig ist. Fertige Fahrzeuge gibt es dort auch, Faktor 2-3 aufwärts. Ob das aber alles dann so gemacht ist wie die eigene Vorstellung es verlangt: niemand ist dies bekannt.

  • Wer mal die Kaufverträge gelesen hat wird schnell feststellen, dass es sich um Bastlerfahrzeuge zur Ersatzteilgewinnung handelt. Und jeder der sich sowas kauft muss sich im klaren sein dass es hier noch einiges an Invest zum restaurierten Fahrzeug nötig ist. Fertige Fahrzeuge gibt es dort auch, Faktor 2-3 aufwärts. Ob das aber alles dann so gemacht ist wie die eigene Vorstellung es verlangt: niemand ist dies bekannt.

    Moin,

    Auto und Pferdhändler müssen wohl aus dem gleichen Holz geschnitzt sein:-D

  • Moin,


    nun mal ehrlich: wer soll für 30J alte Autos irgendetwas übernehmen? Es gibt sonst die Möglichkeit restaurierte Autos zu kaufen...

    Moin,

    Da bin ich auch Deiner Meinung, ging mir auch gar nicht die Haftung. Die Jungs sind meiner Meinung nach mit allen Hunden gehetzt. Und das kommt nicht von ungefähr. Man kann viel von denen lernen...

    Schöne Woche Euch Allen