Haftpflichtversicherung für CUCV M1008

  • Als erstes brauchst du eine Versicherung, die Oldtimer LKW versichert. Machen nicht alle. Dann brauchst du bei fast allen Versicherungen ein "Erstfahrzeug", weil die natürlich nicht wollen, dass du jeden Tag mit dem K30 fährst. Ein Wertgutachten wirst du auch brauchen wegen der Teilkaskoversicherung. In der Regel schränken dich die Versicherer auf 9000 km pro Jahr ein.

    Wenn du lange genug bei deiner Kfz-Versicherung versichert bist, dann lassen die meist mit sich handeln.

    Versicherungen namentlich empfehlen mache ich grundsätzlich nicht. Allerdings findet man in Oldtimermagazinen immer Versicherer, die für alle möglichen Oldtimer Versicherungen anbieten.

    Grüße

    Wolf

  • genau..

    Wie du merkst gibt es keine festen Preise .

    Es gibt Versicherungen die bieten dir eine Oldtimerhaftpflicht für 30 Euro im Jahr an...

    Aber wenn dir ein Stück Holz von der Ladefläche fällt oder du auf dem Parkplatz vorm lidl ein klein Unfall hast wirst du dich wundern was die unter einem Oldtimer und deren Nutzung verstehen..

    Es ist dann vieles ausgeschlossen!


    Viele Versicherungen wollen ein Garagenplatz für ein Oldi nachgewiesen haben.

    Normales Alltagsauto wurde schon erwähnt.


    Wenn du dein Auto auch richtig nutzen willst dann suche dir ein Versicherungsvertreter der sich selber mit Oldtimer LKW befasst und lass dir ein Angebot machen.

    Hast ja schon jemand hier gefunden;-)


    Für mein Reo bezahle ich 199 euro im Jahr Haftpflicht..war am Anfang auch weniger .

    Sind ja alle Versicherungen teurer geworden.


    Mein ganz persönlicher Tipp...nicht schauen wo du was extra billig bekommst.

    Darauf achten das du auch mal was laden willst und viel mit dem Auto fährst.


    Kommt auch noch darauf an ob du 07 rot oder schwarz H kennzeichen hast.


    Viel Erfolg bei deiner Suche

    Gruß Michael

    :reo:

    Der Gott, der Eisen wachsen ließ der wollte keine Knechte,

    drum gab er Säbel, Schwert und Spieß dem Mann in seine Rechte

  • Moin,


    Wenn Du ein H-Kennzeichen hast, heißt das nicht zwangsläufig, dass Du auch eine spezielle Oldtimerversicherung brauchst.


    Du kannst auch ganz normal als z.B Lkw versichern und hast keine Einschränkungen.


    Gruß aus HL


    Andreas

  • Wenn man nur eine Haftpflichtversicherung möchte, wäre das ein gangbarer Weg.


    Bei der Kasko stellt sich aber das Problem, dass der Fahrzeugwert allein nach dem Alter berechnet wird und ein 30 Jahre altes Auto hat wirtschaftlich fast keinen Restwert mehr.

    Oldtimer-Versicherungen berücksichtigen aber den Wert als Oldtimer und eine Preissteigerung, die in der Regel bei bleibendem Erhaltungszustand zu erwarten ist. Dazu noch oft Ersatzteile und Spezialwerkzeuge.

    Grüße von der Küste! Til 68999-kradmelder-gif


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

    :BGS-F:

  • Bei einer LKW-Versicherung habe ich die Erfahrung gemacht daß die meisten Versicherungen das Fahrzeug dann genauso einstufen wie ein gewerblich genutztes Fahrzeug, bei meinem T3, dem Chevy und beim Kraka hätte das dann jeweils einen knapp vierstelligen Betrag in der Haftpflicht ergeben. Da lohnt es sich m.E. schon, Angebote von verschiedenen Oldtimerversicherern einzuholen.

    Ein guter Freund besucht einen im Knast, wenn man Mist gebaut hat.
    Ein echter Freund sitzt im Knast neben einem und sagt, "War aber trotzdem 'ne klasse Aktion."